mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR - G-CODE


Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich bin gerade dabei eine Steuerung für eine CNC fräse zu entwerfen. 
Bedieneinheit und Leistungsteil sind schon fertig.

Nun bin ich an der Steuerung dran. Ich habe vor einen Atmega128 zu 
verwenden.
Da die Fräse auch ohne PC arbeiten soll, habe ich vor die Fräsdaten auf 
einer MMC karte zwischenzuspeichern von der der uC sie dann auslesen und 
verarbeiten kann.

Die Daten sollen auf der Karte als G-Code vorliegen. D.h. der uC müsste 
Gcode einlesen Lienien, Kreise nach Bresenham berechnen und die 
Schrittmotoren ansteuern. Hört sich jet einfach an aber ich denke da hat 
der uC ganz schön was zu rechnen.

Meint ihr das schafft ein AVR? Hat jemand sowas schonmal gemacht?

MFG Jörn

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe sowas aber noch nicht gemacht, aber ich würde den Interpreter
oder Parser auf dem PC in C entwickeln und dann nachher auf den
Controller runter implementieren.
Für die Motoren würde ich mir leer-Funktionen mit
printf("Motor 1: %i", value) schreiben und dann den parser
implementieren. (Zeilenweise soweit ich weiss)

Die Funktionen des MMC lesens kann man zum Schluss einbauen.

Gruß Peter

Autor: DIN66025 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nagut, du hast den code geschrieben und jetzt ?
Dabei ist es in diesem Thread geblieben.

Wirst du diesen veröffentlichen ?

Gruß Peter

Autor: fnah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nagut, du hast den code geschrieben und jetzt ?
>Dabei ist es in diesem Thread geblieben.
>Wirst du diesen veröffentlichen ?
ich weiss gar nicht, was du willst. das beantwortet doch beide fragen 
aus deinem ursprungspost:

>>Meint ihr das schafft ein AVR? Hat jemand sowas schonmal gemacht?
scheinbar schafft ein avr das und es hat schonmal jemand gemacht.

Autor: fnah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh, verwechselt, der OP hat sich ja noch gar nicht wieder gemeldet. ich 
nehm alles zurueck.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nagut, du hast den code geschrieben und jetzt ?
>Dabei ist es in diesem Thread geblieben.

>Wirst du diesen veröffentlichen ?

>Gruß Peter

Ok, sorry, wenn es nur auf das "machbar auf AVR" bezogen war;
nehme ich das natürlich zurück...

Dann nochmal ganz einfach gefragt, möchtest Du da den Quellcode
vielleicht im Forum(codesammlung) posten ?

Gruß Peter

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ja der beitrag war nicht von mir, war nur auf das "machbar bezogen" ;-)
Ich habe zwar die suchfunktion benutzt doch den beitrag nicht gefunden.

Ist ja schonmal klasse das ein AVR das packt dann brauch ich an der 
Hardware wenigstens nicht's mehr ändern.

Hmm ich denk mal das wird noch einige Zeit dauern bis das läuft. Ob ich 
den Code veröffentliche weiß ich noch nicht. Vorstellen könnte ich es 
mir, als Dankeschön für die viele Hilfe hier aus dem Forum.

MFG Jörn

Autor: Ein Anderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer sagt das DIN66025 einen Atmega genommen hat? Geht aus dem Link nicht 
hervor. Der reine G-Code Interpreter kann relativ langsam sein. 
Interpreter und SCHNELLES Ansteuerung von 3 Achsen ist das Problem!

Autor: -_-_- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es so machen dass der G-Code übersetzt wird.

Ich meine es so, dass alle Kreis, Winkel und Splinefunktionen vor der 
Bearbeitung in absolute Koordinaten umgerechnet werden.

Dass bedeutet zwar eine viel größere Datenmenge, ist aber viel schneller 
und einfacher mit dem Mikrocontroller zu verarbeiten.

Mam muß sich nur mal überlegen wenn wie das kompliziert währe auf einem 
uC Winkel und Polinomberechnungen in Echtzeit zu machen.


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.