mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mehrere Quellen für die Spannungsquellen


Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich wollte mir eine kleine uC-Schaltung mit folgender ausstattung 
basteln:

IC      vcc(min)    vcc(max)
at89c51ac3    3    5,5
ft232r      1,8    5
real time clock ic    3    3,6
flash seriell    2,7    3,6

das ganze soll eine tür von einem elektrischen safe überwachen. öffnen 
bzw. schließen der tür und diese daten in den extern seriellen falsh 
speicher schreiben, datum / uhrzeit und auch die spannungsversorgung von 
diesem gerät soll überwacht werden...

die spannungsversorgung von dem safe kann mir eine spannung von 12v 
liefern, aber ich brauche auch eine batterie. falls mal jemand den 
stecker von dem safe heraus zieht und dann die tür öffnet...

die gespeicherten daten wollte ich dann über den ft232 (usb) am pc 
auslesen und hier könnte ich ja auf die spannungsversorgung vom usb 
zurückgreifen... bräuchte dann "zu hause" kein netzteil.

nun bin ich aber bei drei möglichen quellen angelangt:
a) versorgung aus dem netz (12V)
b) versorgung durch batterie ( ??? V)
c) versorgung durch usb (5v)

für die versorgung aus dem netz und durch den usb kann ich ja ohne 
probleme einen festspannungsregler nehmen aber dann wäre da noch die 
batterie. und was ich dan überhaupt nich weiß wie kann ich zwischen den 
ganzen spannugen hin&her schalten?!?

ich habe mal (leider eine sehr schlechtes) bild gezeichnet wie ich mir 
das so in etwa vorstelle, siehe anhang: wenn die versorgung aus dem netz 
wegfällt dann schließt der öffner und die versorgung kann vom usb 
vorgenommen werden. wenn keine versorgung aus dem usb stattfindet dann 
muss die batterie hinhalten.

ich hoffe das ich das einigermaßen verständlich ausdrücken konnte!

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entkopple doch die einzelnen Spannungsquellen über Dioden (vor dem 
Spannungsregler).
Du hast dann zwar ca. 0.6V Verlust, aber auf diese Weise führt immer die 
höchste Spannung.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaipur Boucheron wrote:
> falls mal jemand den stecker von dem safe heraus zieht und dann die tür 
öffnet...
Also solltest Du die Schaltung auch noch sabotagesicher machen gegen 
Überspannung...

Die Frage ist auch, Batterie oder Akku? Beil Akku sollte man auch über 
eine entsprechende Ladeschaltung nachdenken. Vielleicht kann auch schon 
ein Goldcap reichen (spart eine Umschaltung da der dann immer mit 
läuft/laufen kann). Auf jeden Fall mal überschlagen welchen Strom Du 
brauchst (im Standby).

> die gespeicherten daten wollte ich dann über den ft232 (usb) am pc
> auslesen und hier könnte ich ja auf die spannungsversorgung vom usb
> zurückgreifen... bräuchte dann "zu hause" kein netzteil.
Eine Safeüberwachung zum mitnehmen? :)

Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also solltest Du die Schaltung auch noch sabotagesicher machen gegen
> Überspannung...
die platine soll in dem metallsafe bleiben. wenn kaputt, dann wurde auf 
jeden fall sabotiert.

> Die Frage ist auch, Batterie oder Akku? Beil Akku sollte man auch über
> eine entsprechende Ladeschaltung nachdenken. Vielleicht kann auch schon
> ein Goldcap reichen (spart eine Umschaltung da der dann immer mit
> läuft/laufen kann). Auf jeden Fall mal überschlagen welchen Strom Du
> brauchst (im Standby).
Goldcap kenne ich nicht, aber der vorschlag hört sich echt gut an...

> Eine Safeüberwachung zum mitnehmen? :)
ja, muss ja nicht immer einen laptop mitnehmen und/aber platz für eine 
sd/mmc karte habe ich auch schon vorgesehen...

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaipur Boucheron wrote:
> Goldcap kenne ich nicht, aber der vorschlag hört sich echt gut an...
http://de.wikipedia.org/wiki/Goldcap

Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt weiß auch ich was goldcaps sind ;)

aber mal zurück zu dem problem mit den drei quellen zu kommen. gibt es 
für solch ein problem denn nicht so kleine schwarze ic's welche 
spannungen nach prioritäten durchschalten können? oder relais?

...ich habe das mal in einem datenblatt von diversen resetbausteinen 
gesehen.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kannst du doch ganz Einfach mit Dioden realaisieren (wie ich oben 
schon schrieb):

         |\|
 U1  ----| |------|
         |/|      |
                  |
         |\|      |
 U2  ----| |------|------- Spannungsregler Eingang
         |/|      |
                  |
         |\|      |
 U3  ----| |------|
         |/|

Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, so werde ich es auch machen inklusive goldcap. die ideen finde ich 
beide echt gut - danke!

Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich habe da doch noch mal die ein oder andere zwischenfrage:

zu der diodenschaltung: wenn zwei quellen die gleiche spannung 
vorweisen, funktioniert das aber nicht mehr - finde ich jetzt nicht mehr 
so dolle :(

ich habe im www schon die ein oder andere uC-schaltung mit eine kleinen 
knopf batterie gesehen. woher nehmen die sich denn bei der kleinen 3v 
batterie die spannung von mindestens 4,5v für den 
festwertspannungsregler?

oder knallt man die 3v batterie hinter den festwertspannungsregler? die 
meisten uC's funktionieren ja auch schon mit einer spannung von ca. 2,5v

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wiso soll die sschaltung dann nicth mehr funktionieren?

Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn an einer diode an der anode und kathode je 5v sind, ...hm? das 
heißt dann aber auch das eine von beiden leiten wird und die andere dann 
zwangsläufig sperrt. aha!

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
a.) wird das in Deinem Fall nie vorkommen da ja nur USB oder 12V zur 
Verfügung stehen - aber nie gleichzeitig...

b.) selbst wenn beide 5V hätten würde entweder einer früher 
durchschalten oder es wäre sowieso egal.

Man wird wahrscheinlich nie einen Linearregler hinter eine Knopfzelle 
schalten um die wenige Energie die so eine Batterie hat nicht unnötig zu 
verheizen.

Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. wrote:
> a.) wird das in Deinem Fall nie vorkommen da ja nur USB oder 12V zur
> Verfügung stehen - aber nie gleichzeitig...
"hätte" ja sein können, mich hatte es zumindest interessiert ob ich die 
schaltung dann auch an zwei je 5v quellen anklemmen kann.

> b.) selbst wenn beide 5V hätten würde entweder einer früher
> durchschalten oder es wäre sowieso egal.
ist mir beim beantworten der frage von Dominik klar geworden - aha 
effekt ;)

> Man wird wahrscheinlich nie einen Linearregler hinter eine Knopfzelle
> schalten um die wenige Energie die so eine Batterie hat nicht unnötig zu
> verheizen.
also ist es durchaus üblich die batterie hinter den linearregler zu 
schalten?

bei bauteilen die einen vcc bereich von 2v bis 5,5v haben, sehe ich da 
bei einer 3v batterie eigentlich auch kein problem! aber bei meinem uC 
und dem RTC liegt der untere spannungsbereich genau bei 3V - geht das?

...ich vermute mal nein, denn bei einer batterie oder bei einem akku 
wird genau diese spannung sehr schnell sinken.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>also ist es durchaus üblich die batterie hinter den linearregler zu schalten?

Ja, allerdings wird der µC damit nicht betrieben, die kleinen 
3V-Lithiumzellen (CR2032, CR2025) werden zur Pufferung von Speichern 
(SRAM) benutzt, um bei Stromausfällen nicht den Speicherinhalt zu 
verlieren.
Dort wird üblicherweise die Diodenschaltung von oben verwendet.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaipur Boucheron wrote:
> also ist es durchaus üblich die batterie hinter den linearregler zu
> schalten?
Niemals... Da Batterien nicht ohne weiteres "geladen" werden können muss 
man auf jeden Fall eine Schutzschaltung installieren (min. 
Shottky-Diode).

> bei bauteilen die einen vcc bereich von 2v bis 5,5v haben, sehe ich da
> bei einer 3v batterie eigentlich auch kein problem! aber bei meinem uC
> und dem RTC liegt der untere spannungsbereich genau bei 3V - geht das?
RTC-Bausteine haben oftmals einen extra Spannungseingang der für die 
Backup-Versorgung mit einer Batterie (Knopfzelle) gedacht ist... Einfach 
mal in das Datenblatt schauen.

Autor: Jaipur Boucheron (jaipur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. wrote:
> Jaipur Boucheron wrote:
>> also ist es durchaus üblich die batterie hinter den linearregler zu
>> schalten?
> Niemals... Da Batterien nicht ohne weiteres "geladen" werden können muss
> man auf jeden Fall eine Schutzschaltung installieren (min.
> Shottky-Diode).
wie bitte?

>> bei bauteilen die einen vcc bereich von 2v bis 5,5v haben, sehe ich da
>> bei einer 3v batterie eigentlich auch kein problem! aber bei meinem uC
>> und dem RTC liegt der untere spannungsbereich genau bei 3V - geht das?
> RTC-Bausteine haben oftmals einen extra Spannungseingang der für die
> Backup-Versorgung mit einer Batterie (Knopfzelle) gedacht ist... Einfach
> mal in das Datenblatt schauen.
wenn der uC keine spannung bekommt kann ich auch keine zeiten einlesen 
und die auch nicht speichern... ich werde mir jetzt mal ein paar 
unterlagen zu den goldcaps heraussuchen!

oh je. mir fällt gerade mal so auf das ich der 3v von der batterie ja 
auch noch die spannung von einer diode abziehen müsste, also: 3v-0,7V 
und das wären ja nur 2,3V und in meinem fall würde das dann bedeuten das 
ich eine batterie von mindestens 4v brauchen würde

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.