mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs LPC2148: libgcc mit software Floating Point Unterstützun


Autor: H.Hammoud (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Nach dem Einrichten der Entwicklungsumgebung für ein LPC2148-Board von 
Olimex (Eclipse 3.2, Winarm (gcc 4.1.1) stellte sich heraus, dass die 
libgcc keine software floating point Unterstützung bietet (LPC2148 hat 
keine FPU und daher werden software routinen zur Simulation von float 
Operationen benötigt).

Meine Frage: wo kann ich eine entsprechend kompilierte libgcc mit 
software floating point Unterstützung finden??


Vielen Dank für eure Hilfe....



Grüsse,
H.Hammoud

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist in Winarm drin. Lass -msoft-float weg, das ist offenbar was anderes.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ARM7TDMI generiert der Compiler nie Float-Befehle, deshalb ist 
-msoft-float da überflüssig. Das ist AFAIK nur beim ARM9 sinnvoll; wenn 
man da nämlich Float-Befehle verwendet ohne eine Float-Recheneinheit zu 
haben, dann werden diese Befehle i.d.R. vom Betriebssystem emuliert, was 
viel langsamer ist als wenn man dem Compiler gleich sagt dass er die 
Soft-Float-Funktionen direkt einkompilieren soll.

So habe ich das zumindest verstanden.

Autor: H.Hammoud (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Zunächst Danke für die Antwort.

Wenn ich den Schalter "-msoft-float" setze, dann meldet der Linker die 
Fehlermeldung, dass mein Code software floating points verwendet, 
während libgcc.a für hardware floating points kompiliert ist.

Lasse ich den Schalter "-msoft-float" weg, dann gibt es bei Floating 
Point Operationen Exceptions zur Laufzeit ....


Grüsse,
H.Hammoud

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht denn dein Compileraufruf aus?

Autor: H.Hammoud (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Compiler-Aufurf (ohne "-msoft-float"):
arm-elf-gcc -I../include -O0 -g3 -Wall -c -fmessage-length=0 
-mcpu=arm7tdmi -std=c99

Compilieren und Linken klappt ohne Probleme, aber:

Wenn ich als Beispiel u.a. folgende Code-Zeilen im Programm habe:
float x = 0;
x = x + 1;
Dann erhalte ich folgende Fehlermeldung zur Laufzeit(Debug):
source not found for:
2 __aeabi_fadd() ..\..\..\gcc-4.1.1\gcc\config\arm\ieee754-sf.S:73 
0x000011b8
Im Nicht-Debung-Modus wird der Mikrocontroller resettet.

Bei anderen Float-Operationen(*,/ usw.) erhalte ich entsprechend analoge 
Fehlermeldungen.


Danke für eure Hilfe.

Grüsse,
H.Hammoud

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.