mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsschwankungen


Autor: Thomas S. (spom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab mal wieder eine etwas "blöde" Frage:
ich möchte mittels eines Pic 18F2480 die Spannung eines 
Luftblasensensors messen. Da das Signal zwischen 150mV und 180mV 
geschwankt ist, habe ich zunächst die Spannung meines Spannungsgerätes 
geglättet, indem ich zusätzlich Kondensatoren von 880uF und 0,1uF 
(parallel) angebracht habe.
Nun habe ich das Problem, dass mein Signal eine Art Einschwingzeit 
braucht, in der es exponetiell abfällt, ehe ich nur noch kleine 
Schwankungen von 3mV bis 4mV habe.


Was kann ich dagegen tun?

Danke!

Autor: XXX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst müssen sich natürlich die Kondensatoren aufladen...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.