mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tastverhältnis bei Funkmodulen


Autor: Heinz Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Ich soll für eine Anwendung an der Uni das Sendemodul
TX-9 auf 868MHz einsetzen.
Folgendes Problem dabei: Das maximale Tastverhältnis für dieses
Sendemodul liegt bei 0,1 % und ist angegeben als Verhältnis zwischen
Ein- und Auszeit innerhalb einer Stunde.

1) Mir ist die Definition von Tastverhältnis anders bekannt!
http://de.wikipedia.org/wiki/Tastverh%E4ltnis

2) Bei 0,1% auf eine Stunde gerechnet ergäbe das ja nur eine Sendezeit
von ca. 4 Sekunden.

Wo liegt mein Fehler?

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Heinz
PS: Funkmodul TX-9 von Conrad BstNr. 19 0268

Autor: Martin de Wendt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja da hast du schon recht, der duty cycle auf 868MHz liegt bei 0,1%
abhängig von der Sendeleistung. Habe auf die Schnelle mal folgenden
Link gefunden:
http://www.elektroniknet.de/topics/bauelemente/fac...
Damit will man vermeiden das das Band zugemüllt wird. Ist ja auch für
eine Fernsteuerung ausreichend.

Martin

Autor: Heinz Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Hinweis!
Da werd ich dann wohl das Band wechseln müssen!

Gruß
Heinz

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den 0,1% klingt erstmal schlimm, aber man kann mit 1µS Impuls
auf 1ms Pause ja immerhin 1kBit/s übertragen.

Der Grund für diese Beschränkung ist die Automobilindustrie, die in der
Türverriegelung sauschlechte Empfänger verwendet.

Und da die Automobilindustrie ja in Deutschland sehr mächtig ist,
müssen alle anderen ihre Fernbedienungen teuer aufrüsten, nur damit pro
PKW einige läppische Eurocent eingespart werden können.

Rausgekommen ist das Ganze dadurch, daß vor einer Apotheke auf
vollkommen gerader Strecke ungewöhnlich viele Autounfälle passierten.
Irgendwann merkte der Apotheker, daß immer wenn es krachte, er gerade
was in die Kasse eingab, was diese dann per Funk an den PC im Büro
weitergab.

Aber wie gesagt, der Frechste siegt.
D.h. nicht die Autohersteller wurden dazu verdonnert ordentliche
Technik einzusetzen, sondern eben alle anderen Funkanwender, schwächer
zu senden. Was im Normalfall bedeutet, alle bisherigen Anlagen
wegzuschmeißen.


Peter

Autor: Armin Kniesel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer kann das kontrollieren? Kann man das kontrollieren?
Ich denke für den Privatmann ist das nicht so schlimm.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.