mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Programmiersoftware (AVRISP Mk2) für Massenfertigung


Autor: Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

gibt es eine Alternative zum integrierten Programmer des AVR Studio 4? 
Ich möchte gern möglichst schnell und für den Miarbeiter einfach in der 
Serie ATmega2560 mit dem AVRISPmk2 flashen. Der Programmer des Studios 
ist dafür meiner Meinung nicht geeignet. Wie programmiert ihr eure Megas 
in der Serie....? Für MSP430 gibt es ja dolle Software (auch mit eigener 
DLL zum Einbinden)

Danke für die Tips ;)

Autor: gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
es gibt das kommandozeilen programm stk500.exe (findest du unter 
c:\Programme\Atmel\AVR Tools\STK500\).
damit kannst du über eine batch-datei den avrisp steuern.

oder du verwendest avrdude (ist in winavr enthalten) allerdings hatte 
ich probleme in verbindung mit dem avrisp mkii.

gruss
gerhard

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wir setzen den AVRISP MK2 im laufenden Fertigungsprozess ein. Wir 
benutzten das Kommandozeilenprogramm vom AVR-Studio. Damit alles von 
Anfang an reibungslos funktioniert sollte zuvor das komplette AVR-Studio 
mit USB-Treiber installiert werden, auch wenn es für den Prozess nie 
benutzt wird (=> einfach als Ballast (xxxMB) auf dem Fertigungsrechner 
ansehen!!!!)

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder mal bei www.E-Lab.de nachsehen. Die haben einen portablen Brenner. 
Das Programm wird auf eine SD oder MMC Karte geschrieben. Und die 
Applikation versorgt den Brenner mit der Versorgungsspannung.

MW

Autor: Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tips, die STK500.exe kann ich ja so aus meiner Software 
per Systemaufrauf starten..sollte also gehn...

Autor: Thomas Kusch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Welche Programmierzeiten erreicht Ihr mit dem avrisp mkii? Ich suche 
fuer einen externen Mitarbeiter einen guenstigen aber schnellen 
Programmer. Verwende selber einen Galep32 und kriege damit einen Mega8 
mit Verify in ca.6-10Sekunden (incl. EEPROM). Meine letzten Versuche mit 
ISP ergaben inakzeptable 30-60sek.

Gruesse,
Thomas K.

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Kann mir einer sagen, ob das auch hinhaut mit dem AVRISP-II, dem 
USB-Treiber dafür und dem Kommandozeilentool ohne das ganze AVR-Studio 
zu installieren?
Hintergrund: Momentan geben wir einigen Kunden für Updates oder 
Speziallösungen Ponyprog, ein Skript dafür und einen einfachen 
Paralleldongle. Das kriegt jeder hin und ist idiotensicher.
Allerdings gibt es immer öfter das Problem des fehlenden Parallelports.
Mit dem Kommandozeilendings wäre das mit einer Batchdatei auch schön zu 
lösen aber wir können die Leute nicht das ganze AVR-Studio installieren 
lassen.
Oder kennt einer eine andere Soft, die ohne AVR-Studio auskommt und sich 
per Skript oder Batchdatei bedienen lässt? Es muß eigentlich nur der 
Flash gelöscht und neu programmiert werden.
Danke schonmal.

Gruß,
Norbert

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Norbert wrote:

> Oder kennt einer eine andere Soft, die ohne AVR-Studio auskommt und sich
> per Skript oder Batchdatei bedienen lässt? Es muß eigentlich nur der
> Flash gelöscht und neu programmiert werden.

AVRDUDE halt.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht wieder nicht ganz die antwort, aber wir nehmen stk200+avreal

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sebastian wrote:

> vielleicht wieder nicht ganz die antwort, ...

Vor allem dann nicht, wenn man keinen Parallelport hat.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.