mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS Daten mit AVR loggen - welcher Speicher


Autor: Daniel Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe momentan eine kleine GPS Maus an meinen Atmel AVR
angeschlossen. Ich will während meinem nächsten Urlaub dann
mit dem AVR die GPS Daten alle Minute loggen um sie später den 
Urlaubsbilder zuordnen zu können.

Die Daten von der GPS Maus kann ich empfangen, soweit kein Problem.
Wo ich aber eine große Wissenlücke habe ist bezüglich des Speichers.

Der interne Speicher wird mir sicher nicht reichen. Deswegen muss
ich eh was dranhängen. Jetzt wäre meine Frage: was wäre zu empfehlen?
Flash, EEPROM .. ? Welcher Hersteller?
Eine unkomplizierte Anbindung sollte es sein, einigermaßen stromsparend 
(naja, durch die Maus zieht das ganze Konstrukt bisher bei 3,3V immerhin 
80mA) und vor allem sicher sollte es sein - also ich möchte mich darauf 
verlassen können, dass auch durch einen unvorhergesehenen 
Spannungsverlust (Batterie wechseln oder leer) keine Daten verloren 
gehen.

 Grüße
 Daniel

Autor: nop(); (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atmel Dataflash AT45DB321 oder so.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das etwas aufwändiger gestalten willst, dann kann ich eine 
SD-Karte als Speicher empfehlen. Dazu gibt's einige sehr schöne 
Beispiele im Web. Google ist dein freund! ;)

Autor: Daniel Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersteinmal danke für die schnellen Antworten :)
Also SD Karte oder so, der urlaub ist in einem Monat, ich muss bis dahin 
arbeiten, komm also nur abends zum gps basteln.
Von daher "umso leicher/schneller" umso besser :)

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von welcher menge von Daten reden wir.

Ich denke das hier schon einiges ausscheidet ==> EEprom.

Wobei das wohl das einfachste ist. I²C oder SPI und schon sind die Daten 
fest auch ohne Batterie.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SD-Karte dürfte das sinnvollste sein. Fertigen Code zur Ansteuerung 
gibt's ja schon haufenweise.

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Von welcher menge von Daten reden wir.
ich schätze mal, pro Minute ein NMEA Datensatz also Timestamp, Längen- 
und Breitengrad...

Ich denke eine Lösung mit SD-Card wird am flexibelsten sein, da schon 
ziemlich viel an brauchbaren Libs und Projekten herumschwirrt.
Vorausgesetzt du programmierst in C.

Ansonsten könntest du auch DataFlash (soviele du halt brauchst) mit SPI 
I/F nehmen und die dann nach und nach befüllen - wenn eins voll is, das 
nächste nehmen und weiterschreiben. Dabei könntest du dur ja die 
Schreibposition im internen EEPROM merken, damit kein Datensatz 
verlorengeht...

> Atmel Dataflash AT45DB321 oder so.
Das wür ich dir auch empfehlen, hat ja immerhin 32MBit

Grüße
Markus

PS: lass uns dann das Projekt mal begutachten wenns fertig is

Autor: Pete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jeden Fall eine Spannungsüberwachung einplanen. Wenn auf SD-Karte 
geschrieben wird und die Spannung abfällt, kann evtl. die komplette 
Karte unbrauchbar werden.

Vielleicht für diesen Fall eine Sicherheitsspeicherung in einem externen 
EEPROM vorsehen. Wenn die Daten korrekt auf SD geschrieben wurden, dann 
können die EEPROM Daten überschrieben werden.

Autor: Lai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle die des Englischen mächtig sind:
http://elm-chan.org/works/glg/report_e.html

ein sehr schönes Projekt mit GCC-Sourcecode(SD, FAT)
und Schematic ähm Schaltplan

73

Autor: Daniel Schäfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank. es wurde richtig vermutet - ich will
einmal pro minute nen nmea satz speichern. die 32Mbit sollten da 
reichen.

SD-Karte schreckt mich ehrlich gesagt ab, das ich da dann nochmal extra
auf die Versorgungsspannung aufpassen muss.

Wenn ich fertig bin melde ich mich hier gerne nochmal :)

Autor: nop(); (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss ja nicht mal ein ganzer NMEA Satz sein. Da sind auch noch 
satelliten positionen dabei und beliebing viel mist. Die position und 
allenfalls die hoehe, falls man in einem Flieger (Segel, Motor) 
unterwegs ist. Fuer nur am Boden kann man die Hoehe weglassen.

Autor: nop(); (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ueberigens auch noch AT45DB642 mit 64MBit. Auch noch zahlbar.

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche GPS Maus verwendest Du und was hat sie gekostet?
Ich suche nämlich auch eine günstige GPS Maus...
Danke.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Navilock 303P. Bei reichelt 49,95€. Hat den SIRF-III-Chipsatz drin.

Autor: Thomas W. (thomas_v2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das letztes Jahr mal mit einem 64k EEPROM gemacht. Platz ist 
dann für 3200 Positionspunkte - bei minütlichem aufzeichnen etwas mehr 
als 2 Tage.

Beitrag "GPS-Logger mit gpx-Export"

Problem wird da eher die Akkulaufzeit sein, denn die GPS-Mäuse brauchen 
alle recht viel Strom.
Falls SD-Karte: die sind ja auch nicht gerade sparsam. Bei meiner Karte 
sind es 22mA Ruhestrom, beim Schreiben oder Lesen um die 80mA.

Als Akku würde ich dann eher einen Lithium-Polymer einsetzen.


Autor: nop(); (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Datenflash sind dagegen einiges besser. 6uA idle, 15mA Read, 50mA 
write. Wenn man bedenkt, dass man mur ein paar us pro minute schreibt, 
verschwindet der Schreibstrom auch in den uA(average).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.