mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFID mit geringer Reichweite gesucht.


Autor: Stefan Sczekalla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich bin Modellbahner. Da mir das Lesen der Wagenaufschriften in Spur N ( 
maßstab 1:160 ) mittlerweile doch etwas schwerfällt denke ich gerade 
darüber nach, ob es eine Möglichkeit gibt die Wagen mit RFID-Tags zu 
kennzeichnen - um z.B. mehrere gleichartige Wagen voneinander 
unterscheiden zu können.

Dabei soll das Lesesystem eine so geringe Reichweite haben, das ich 
bestimmt nur eine "Wagen" ( Tag ) lese - also eine Reichweite von 
weniger als 5 CM Radius. Alternativ wäre auch ein Lesesystem mit 
"Richtwirkung" interessant.

Das Lesegerät wuerde ich gerne auf Atmel-Basis selbst bauen. Die Tags 
sollten klein, billig und gut Verfügbar sein.

Den HF-Teil könnte ich mir auch zugekauft vorstellen - obwohl das wieder 
eine Preisfrage ist.

Gibt es irgendetwas in der Richtung ?

Grüße,

Stefan

Autor: rfid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen RFID-Leser mit dem Chip EM4095 gebaut.
Daran werden ein paar Kondensatoren und eine Antennenspule angebaut.
Wenn die Spule nicht auf den Resoanzkondensator passt, wird die 
Reichweite so schlecht wie du willst.
Bei mir habe ich nur ein paar cm Reichweite, weil ich bis jetzt die 
Spule noch nicht ausmessen und daher auch nicht optimieren konnte.
Wenn du dann auch noch kleine, RUNDE Spulen wickelst, dann geht die 
Reichweite auf 0,5cm und kleiner zurück. Deren Magnetfeld ist außerhalb 
der Spule kaum wahrnehmbar.
Schlechte Reichweite ist also kein Problem.
Der Chip sendet die RFID Daten per Manchaster Code sofort heraus.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt gibt es inzwischen einen USB RFID Leser, und von EM gibt es 
sehr kleine Tags (ca. 3mm im Durchmesser und 12mm lang) im Glasröhrchen, 
oder auch kleine Tags zum aufkleben. Diese kostet pro Stück ca. 1-2 €.

Alternativ zum USB Leser von Reichelt gab es kürzlich einen Thread in 
der Codesammlung, in der eine Schaltung incl Schaltplan, Platinenlayout 
und Software vorgestellt wurde.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal über BarCode (z.B. EAN8) nachgedacht?

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben gibt es bei Reichelt die EM4102 (Read-only) Tags. 
Die senden einfach nur ne Seriennummer raus. Sollte für diese Anwendung 
ja reichen.

Autor: Ib (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan Sczekalla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Hinweise.

Grüße,

Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.