mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Software "Virtuelles Frontpanel" für AVR Anwendungen


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an die versierten uController-Bastler unter Euch. 
Speziell an jene, die RS232 Datenübertragung zw. PC und uC betreiben.

Ich habe vor, eine unter Windows laufende Software für meine kommenden 
Atmel uC-Projekte zu erstellen.

Und zwar soll es eine Art "Virtuelles Frontpanel" werden, welches mit 
Hilfe eines Designers selbst gestaltet werden kann.

Zweck der Sache ist, daß man damit eine uC-Schaltung, die per RS232 an 
den PC gekoppelt ist "fernsteuern" kann. Also Steuersequenzen an den uC 
senden und auch Sequenzen oder Texte empfangen kann.

Man würde sich also im Designmodus ein Fenster erstellen und darauf dann 
z.B. Knöpfe, Textfelder und Schieberegler platzieren. An diesen 
Bedienelementen würde man dann hinterlegen können, welche Sequenz von 
Bytes sie an den uC senden sollen, wenn das Element bedient wurde (z.B. 
ein Button gedrückt).

Ebenso sollen Wertebereiche an den uC übertragen werden können, wenn ein 
Schiebe- oder Drehregler bedient würde.
Anders herum sollte auch Text, der vom uC gesnedet wird in speziellen 
Textfeldern auf dem Fenster angezeigt werden.

Der Witz würde sein, daß man sich sein eigenes "uC Frontpanel" erstellen 
könnte ohne dafür extra ein Windowsprogramm mit einer wie auch immer 
gearteten Entwicklungsumgebung (C++, Delphi, Basic, ...) erstellen zu 
müssen.

Ich denke ihr versteht in etwa was mir da vorschwebt.

Nun meine Frage: Gibt es bereits Software, die nach diesem Prinzip 
arbeitet?
Ich möchte ungern das Rad neu erfinden und "unnütze" Energie in dieses 
Projekt stecken, wenn man so ein Programm schon fertig bekommen kann.

Gibt es für so etwas überhaupt eine Nachfrage oder kann gar man davon 
ausgehen, daß Leute, die sich mit der Programmierung von uC 
beschäftigen, eh fast alle auch auf Ihrer Computerplattform selbst 
programmieren?

Wäre über Rückinfo erfreut.

Gruß Markus

Autor: Jürgen C (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau dir mal Profilab von Abacom an.

http://www.abacom-online.de/html/produkte.html

Gruß

Jürgen

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt interessant. Was spricht gegen Plattformunabhängigkeit?

Autor: aaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das geht nur mit Visual Basic

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Klingt interessant. Was spricht gegen Plattformunabhängigkeit?

Frank, auch mir sind Grenzen gesetzt. ;-)

Gruß Markus

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt ganz auf die verwendete API und Sprache an. wxWidgets und 
Python mit pyserial/pyparallel/pyusb würden das Problem sofort lösen, da 
vollkommen unabhängig und für das bischen GUI allemal schnell genug. 
Wenn es denn C++ sein muss, ist mit wx auch schon das meiste identisch. 
Also so groß ist der Aufwand nicht, wenn man sich auf die passenden 
Werkzeuge einlässt.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht dagegen Labview zu nehmen, für Mac und Linux von der 
Heise-Seite und für Win von der c´t-DVD.
http://www.heise.de/software/download/labview/43883

Komplett kostenlos und mit ein bischen Einarbeitung erreicht man ein 
ziemlich profesionelles Frontend.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ein lobenswertes Projekt.Auf der PC-Seite ist das mit entsprechenden 
Programmierkennntnissen mit Sicherheit machbar. Problematischer sehe ich 
es, das ganze auf den AVRs zu implementieren. Da ist der Streit zwischen
den Programmierphilosophen schon vorprogrammiert.

@aaa Wenn ich bis jetzt mit AVRs in Verbindung treten wollte habe ich 
das mit Delphi gemacht. Wozu braucht man Visual Basic?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Da ist der Streit zwischen den Programmierphilosophen schon vorprogrammiert.

Hallo Spess53,
hast Du da evtl. ein paar Beispiele für mich wo es Unterschiede in der 
Umsetzung geben kann?

Ich stecke in der uC noch nicht so tief drin - also will sagen, daß ich 
zwar schon so einiges gemacht habe, aber eben nicht in breit gefächerten 
Bereichen.

Kommunikation zw. PC und dem AVR gehe ich z.B. jetzt erst an, weil ich 
es vorher für meine stand-alone-Projekte einfach nicht brauchte . Von 
daher kenne ich diesbezügich nur meine eigene Herangehsweise 
(Philosophie).

Wenn man so ein virtuelles Frontpanel genügend flexibel gestaltet, 
könnte man sicherlich auch verschiedenste Kommunikations-Philosophien 
damit erschlagen. patsch *aua* :-)

Markus

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er meint sicherlich den ewigen Streit ob Hochsprache oder Assembler.
Asseembler ist nett um mal hinter die Fassade zu schauen,
schneller geht´s aber mit einer Hochsprache egal ob Basic, Pascal oder 
C.
Zu allen dreien findes Du eine mehr oder weniger freie/kostenlose 
Umgebung für die Atmels.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Er meint sicherlich den ewigen Streit ob Hochsprache oder Assembler.

Wie die Abfrage im AVR aussieht ist ja nicht Sache des "virtuellen 
Frontpanels".

Beispiel:
Wenn man weiß, daß über die RS232 z.B. ne $10 gesendet wird, sobald der 
User auf dem Bildschirm den Button [Led on] anklickt, kann man das im uC 
ja Abfragen wie man es möchte.

In welcher Sprache der uC code dabei erstellt wurde ist egal, hauptsache 
er weiß was zu tun ist, wenn über die RS2332 ne $10 kommt (nämlich 
sinnigerweise eine LED einschalten). :-)

Markus

Autor: jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wär ein dankbarer Abnehmer! Labview oder Profilab?Warum mit Kanonen 
z.T. ziemlich unflexibel auf Spatzen schießen? Wichtig wär mir 
allerdings auf PC Seite die Möglichkeit, den eingehenden Bytestrom 
bearbeiten/vorfiltern zu können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.