mikrocontroller.net

Forum: Platinen Brauche Hilfe,


Autor: Jens Huebscher (jensh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich frage nach ob es jemanden  möglich ist 2 Platinen die durch 
Gewitterüberspannung fehlerhaft sind  einer Schrankenanlage reparieren 
zu lassen. Auf der Platine sind diverse Bauteile wie Kondensatoren, 
Chips usw. leider weiss ich gerade mal wie man die anklemmt, wer kann 
helfen und traut sich die Dinger gegen einen obulus zu reparieren. 
Meldet euch bitte. Bitte weitere Fragen stellen.

Danke schonmal
Viele Grüße

Jens

Autor: Roger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Schaltplan.....
So einfach ist das nicht.Auch für jemanden der was von Elektronik 
versteht.!!

Wenn man einen Schaltplan hat, gehts es schon etwas besser.

Aber wenn irgendwelche programmierte ICs futsch sind, wird recht 
schwierig.
(Beschaffung nur über Hersteller , etc.!)


Grüsse
Roger

Autor: Max Mustermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste oder schick mir mal ein Foto plz.

beitz [at] bp - elektro.de

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lasst die Finger davon.
Blitzschäden sind Totalschäden. Bauteile, die scheinbar noch 
funktionieren, können jederzeit völlig ausfallen, Parameter verändern 
usw.
Schrankenanlage? Also sicherheitsrelevant. An solch einer Platine würde 
ich nicht mal einen Kondensator wechseln.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@crazy horse: kann ich nur voll unterstreichen!
Es gibt wohl nichts unberechenbareres als Schäden durch 
Überspannung/Gewitter.

Gruß aus Berlin
Michael


Autor: HomerS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daran krankt unser Land. Alles Fachleute, und keiner traut sich mal was 
zu.

In jedem anderen land würde sowas vom Friseur um die Ecke erledigt.


Also, wie oben einmal beschrieben: einmal Foto und Funktionsbeschreibung 
dessen, was die ja sooooo sicherheitsrelevante Schranke tun soll, und 
was sie nun nicht mehr macht.


geg. mail an mich t.salzer ät freenet.de


guude, und nicht verzagen, das machen schon die anderen ...


ts

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi HomerS,

die wesentlich grösse Plage in diesem Land sind inzwischen die Leute die 
mit ihrem Halbwissen durch die Gegend laufen, meinen sie wuessten alles 
und die dann zu jeder noch so unpassenden Gelegenheit meinen sie 
muessten ihre Mund aufreissen.

Schönes Wochenende,
Bernd

Autor: HomerS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

ich habe ja wohl gerade kein Halbwissen gezeigt, sondern mehr oder 
weniger angeboten Wissen zu liefern. Und wenn es zehnmal nicht 
funktioniert es zu reparieren, so würde ich es zumindest versuchen. Aber 
Du Bernd kannst ja weiter in solchen Fällen  rumklugscheißern. Haste 
vllt. Angst was falsch zu machen???.....stimmt ja, da macht man ja 
besser garnix...

dann mal frohes nixtun,

von einem Ingenieur


Autor: hackklotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Blitzschäden sind Totalschäden.

Das ist Quatsch. Natürlich sind direkte Einschläge Totalschäden, die 
sind aber sehr selten. Indirekte Einschläge und die damit verbundenen 
Spannungsspitzen  zerstören oft nur die EIngangsschutzschaltung, welche 
gerade bei "sicherheitsrelevanten" Schaltungen eigentlich immer 
vorhanden sind.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hackklotz

>>Blitzschäden sind Totalschäden.

>Das ist Quatsch. Natürlich sind direkte Einschläge Totalschäden, die

Doch. Denn gerade im professionellem/industiellen Umfeld willst und 
kannst du dir keine "der Rest wird schon nix abbekommen haben" 
Philosphie leisten. Die Anlagen müssen danach wieder SICHER laufen. 
Technikerstunden oder Produktionsausfall kosten ein Vielfaches als ein 
paar Baugruppen zu tauschen.

>sind aber sehr selten. Indirekte Einschläge und die damit verbundenen
>Spannungsspitzen  zerstören oft nur die EIngangsschutzschaltung, welche
>gerade bei "sicherheitsrelevanten" Schaltungen eigentlich immer
>vorhanden sind.

Du bist da Experte? Mir hat es mal durch einen INdirekten Blitzschlag 
(schätzungsweise 500m neben dem Haus) ein Modem zerlegt (PCI-Karte). Da 
hats auch einiges hinter der Schutzbeschaltung zerlegt, inclusive des 
eisenlosen Übertrager-IC. Hab Schwein gehabt dass es nicht den PC dabei 
zerschossen hat. Bild hab ich im Momnet nicht verfügbar, ist auf nem 
anderen Computer, 400 km entfernt.

MFG
Falk



Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Reparatur beim Hersteller ist nicht drin? Oder nicht bezahlbar?
Ohne Unterlagen von dem Teil wirds, wie oben schon gesagt, sehr 
schwierig!
Ich repariere auch Baugruppen die kerntechnischen Anforderungen 
(Reaktorschutz für KKWs) genügen müssen, traue mir das also sicher zu. 
Das Ganze ist eine Frage der Prüfung nach der Reparatur. Ohne Unterlagen 
und das Wissen um die geforderten Ansprüche an diese Elektronik 
(Temperaturbereich, Belastung usw.) wird's schwierig.

Bei Überspannung kann sogar ein KerKo sich derart verändern, dass er ab 
einer gewissen Spannung leitend wird. Je nach Stromaufnahme sinkt diese 
Spannung bis er einen Kurzschluss verursacht. Nur so als Bsp.

Also würde ich die Platine dem Hersteller zur Reparatur schicken oder 
sie wegscmeißen.

Autor: HomerS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja, eine SCHRANKE, die sich dann mit einer weichen Gummileiste sanft 
auf meinen Kopf legt.....hahaha, übertreibt Ihr es nicht mit dem 
Sicherheitsdenken?

Wenn das ein Versicherungsfall ist, isses doch was ganz anderes, dann 
wird halt ausgetauscht, oder wenn die Fa. nicht meht existiert, dann 
erneuert bzw. modernisiert man. Das ist aber dann eine Aufgabe des 
Vertriebes, und keine techn. Frage mehr.

Nochmal, ich würde bei wirklich sicherheitskritischen Anlagen 
selbstverständlich auch einen Austausch empfehlen, aber Leute - eine 
Schranke!???


guude
ts

Autor: hackklotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du bist da Experte?

Ja, kann man so sagen.

>Mir hat es mal durch einen INdirekten Blitzschlag
>(schätzungsweise 500m neben dem Haus) ein Modem
>zerlegt (PCI-Karte).

Mein Beileid. Aber ein Modem kann schon wegen der niedrigsten 
Fertigungskosten keine ausreichenden Schutzmaßnahmen bieten.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hackklotz

>>Du bist da Experte?

>Ja, kann man so sagen.

Wie kannst du das belegen?

>Mein Beileid. Aber ein Modem kann schon wegen der niedrigsten
>Fertigungskosten keine ausreichenden Schutzmaßnahmen bieten.

Es gibt Modems und Modems. Die ultra-billig Dinger aus China, klar, dort 
wird jeder halbe Cent gespart. Ich hab mal in ner Firma gearbeitet die 
auch Modems etc. entwickelt hat. Dort war ne Menge Überspannungsschutz 
drauf (Transsorb, Gasableiter etc.).

MfG
Falk


Autor: hackklotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>>Du bist da Experte?

>>Ja, kann man so sagen.

>Wie kannst du das belegen?

Willst du jetzt mein Arbeitsvertrag sehen?

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hackklotz (Gast)

>Willst du jetzt mein Arbeitsvertrag sehen?

Papier ist geduldig. ;-)

Nöö, einfach mal so sagen was du so gemacht hast und machst.

MfG
Falk


Autor: Daniel (x2) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denkt bitte mal dran dass Schranke nicht gleich Schranke ist. :-P

Es gibt die Bahnschranken für die richtig Zugstrecken und dann gibt es 
noch die Parkhausschranken und dann haben wir noch die überaus beliebten 
Bahnschranken auf Modelleisenbahnanlagen. Ich konnte nirgends lesen, 
welcher Kategorie wir hier unterliegen, so dass ich mal auf euren 
Verstand zählen und euch nahelegen möchte, euch nicht zu zanken, da es 
vermutlich NICHTS sicherheitsrelevantes ist. Schonmal erlebt dass der 
Bahnschrankenelektroniker einer ICE-Strecke in nem Forum fragt, wie er 
das wieder hinkriegt?

Die fliegen auf den Müll und gut ist.

Also, kommt mal wieder runter. ^^

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich mache demnächst mal ein Foto von dem Teil es sind 2 Stck. 
Schaltpläne habe ich auch der Hersteller ist zu teuer und jeden Sommer 
knallt die Platine durch können wir uns einfach nicht leisten sorry.

Gruss Jens

Fotos folgen.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochwas es handelt sich um eine Schrankensystem für PKWs wenn das Teil 
nicht auf oder zu geht machen wir das Teil mit der Hand auf oder lassen 
den Baum oben also sicherheit na ja das einzige es erleichtert und#s 
Nichtzahler den Zutritt zu verweigern.

Gruss jens

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso ein direkter einsachlag ist nie zustande gekommen der blitz war 
ca. 5 km entfernt sogenannte überspannung war die ursache.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5km...  ist klar!

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ... (Gast)

>5km...  ist klar!

Wo ist das Problem? Denkst du dem Blitz geht die Puste aus, wenner 5 km 
Kabel durchlaufen soll?

MFG
Falk


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.