mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmer Problem - BlowIt - AT89C2051


Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe hier einen selbstgebauten Programmer nach anhaengenden 
Schaltplan.
Habe mit ihm einen AT89C2051 programmiert und wollte ihn testen.

Nach dem Reset blieben alle LED's an(HIGH aktiv). Somit funktioniert das 
Programm nicht. Habe dann verschiedene kleine Testprogramme auf mehrere 
MC's gebrannt mit unterschiedlichen Ergebnissen. Entweder er macht 
nichts oder er macht teilweise das Programm.

Ich denke es liegt an der Software mit der gebrannt wird. Ich verwenden 
py2051 eine Version des BlowIt programmes
http://www.geocities.com/dinceraydin/8051/index.html
nur mit der erweiterung fuer Hex-files und ich denke da liegt auch der 
Fehler.
 Meiner Meinung nach werden die Hex-Files als Rohdaten eins zu eins fuer 
den Chip behandelt und nicht das Intel-Hex Format welches von meinem 
Compiler verwendet wird, beachtet.

Gibt es ein Programm das Intel - Hex in Hex als Rohdaten fuer den Chip 
wandelt?

Hat jemand schon einmal Erfahrungen mit dem Programmer und der Software 
Blow-It oder meiner verwendeten Version?

Kann es an EMV - Problemen(langes Kabel, neben Computer, ...) liegen?

Kann es andere Gruede geben?

Vielen Dank
Daniel

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
sorry anhang vergessen.

Hier das Hardware schema des Programmers.

daniel

Autor: daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja mei?!

Autor: daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich kann in der Hardware des Programmers keine Fehler finden und auch im 
Aufbau. Er ist ja halt so einfach gehalten das er nur Chip-Erase und 
Write durchfuehren kann.
In der Testschaltung ist auch alles in Ordnung, der Quarz schwingt mit 
seinen 11,060 MHz (gemessen), der Reset ist sauber auf LOW und im Reset 
bekommt er ein sauberes HIGH.

Der LPT ist auf BI-Directional IO eingestellt und die Software laeuft 
auf einem 700Mhz, 125MB Ram. Oben mal der Source der Software, wurde in 
Python programmiert.
Der Teil wo die Hex-Datei eingelesen wird ist denke ich nicht so in 
Ordnung, da nicht das Intel-Hex Format beachtet wird.

Oder liege ich falsch mit meiner Annahme und der Fehler ist woanders zu 
suchen?
Kennt jemand eine Compilierte Version des Blow-It Programmes?
Blow-It: http://www.geocities.com/dinceraydin/files/blowit.pdf

Vielen Dank
Daniel

Autor: daniel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja es ist so. Das Programm py2051 beachtet kein Intel Hex Format. Der 
Programmierer hat zum testen das beiligende ledblink.hex verwendet. In 
dieser Datei befinden sich die Rohdahten wie sie Byte fuer Byte in den 
Speicher des AT89C2051 muessen.
Da ich nur vom Compiler Intel-Hex Format erhalte, wird nicht der exakte 
Code in den Speicher geschrieben sonder auch die Formatierungsbytes des 
Intel Formates. Er schreibt also nur das was er liest ;).
Das erklaert natuerlich alles.

Werde nun das Programm BlowIt mal testen :)

MfG
Daniel

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe nun noch bei beidenTransistoren einen 3k Widerstand zwischen Basis 
und Masse eingeloetet. Ausserdem habe ich das Kabel auf 0,5 m gekuerzt 
damit es mir die XTAL1 - Inc signal des Memory Zeigers und die 
Datensignale nicht versaut.

Aber auch mit dem Programm BlowIT gab es auch kein Erfolg. :(

Vielleicht liegt es daran das ich den Druckerport auf Bidirectional 
gestellt haben und nicht auf EPP+ECP gelassen haben. Werde das heute 
Abend nochmal probieren.

So langsam gehen mir die moeglichen Fehlerursachen aus, wenn das weiter 
so geht.

Daniel

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

dann wandel dein File doch erst mit HextoBin.exe in ".bin" um. Das 
scheint das Format zu sein was dein Programmer erwartet.

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
der erwartet aber Hex-Files. Die Programme wurden doch extra 
umgeschrieben das es ein Hex File verwendet werden kann.

Jedoch py2051 hat das Intel Hex Format vergessen.

Und bei BlowIt wird das HexFormat zwar beachtet aber trotzdem geht es 
nicht?!

Ich werde es aber mal versuchen, eine .bin File mit den Programmen zu 
verwenden.

Vielen Dank
Daniel

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
stimmt doch nicht. py2051 hat das Hex-Format nicht vergessen. Hab gerade 
den Abschnitt im Programm gefunden. Sorry fuer die dumme Ausage.

Vielleicht liegt es am Betriebssystem, obwohl ich es aber auch mit einer 
Startdiskette ausprobiert habe. Also ohne Windows.

Woran kann es denn nur liegen ????
Der Programmer ist doch so einfach das man keine Fehler machen kann?!

naja werde weiter suchen. das dumme ist nur das ich nur abends zeit habe 
zu programmieren und erst am naechsten tag den Programmer in der 
Schaltung ausprobieren kann.

Bye
Daniel

Autor: daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mal gute Nachrichten. Auf einem aelteren Computer mit Windows 95 laeuft 
alles wunderbar. Ganz nach dem Motto, alter Computer neues Glueck.

py2051 funktioniert zwar nicht aber
BlowIt funktioniert.

Jedoch wenn man bei BlowIt den Programmer auf AUS laesst und einen 
Controller im Sockel hat, meldet er trotzdem ein fehlerfreies 
schreiben?!

Fuer WinXP ist mir nun klar das es nicht funktionieren kann, wenn 
irgendein Drucktreiber installiert ist. Ebenso erlaubt es den Programmen 
keinen direkten Zugriff zur IO. Muss man spezielle Programme einsetzen 
wie PORTTALK.
(Beitrag "Frage zu LTP - PASCAL")

Warum es aber mit der von XP erstellte Startdiskette nicht 
funktionierte, ist mir nicht klar. Vielleicht haben sich ja die BIOS 
register fuer die Parallele Schnittstelle veraendert. Drucktreiber gibt 
es ja mit Sicherheit keine wenn man von der Startdiskette startet.
Oder vielleicht ist auch das DOS kein echtes REAL TIME DOS.

Die Hardware ist in Ordnung, bis auf zwei Widerstaende von 3,7k zwischen 
Basis und Masse an den beiden Transistoren, die noch rein sollten, weil 
es nicht verkehrt sein kann.

Das die Software unabhaengig von der Rechnergeschwindigkeit sein soll, 
konnte ich jedoch nicht nach vollziehen.

Mit freundlichen Gruessen
Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.