mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Eingangskreis Umschaltung ohne Relais?


Autor: Claude (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche eine Möglichkeit die zwei Eingangskreise , in Bild mit roten
Kasten umrandet, umzuschalten. Jeder der Eingangskreise soll seine
eigene Antenne bekommen.
Leider fällt mir keine Möglichkeit dies ohne Relais zu bewerkstelligen 
ein. Ein Relais hat den Nachteil das es ziemlich bald
kaputt gehen würde, da ich mehrmals in der Sekunde die Eingangskreise 
umschalten will.

Kennt jemand eine Möglichkeit dieses Problem mit
Halbleitern ( Schaltdioden,FETs o.ä.) zu lösen?
Der Chip hinter dem Eingangskeis ist ein CC1100 von Chipcon.

Gruß
Claude

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal welche elektronische Lösung, sie kostet auf jeden Fall ein paar 
Zehntel dB, während ein Relais fast nicht dämpft. PIN-Dioden sind zwar 
Intermodulationsärmer, aber Schaltdioden aus der TV-Technik (BA182 u.ä.) 
haben weniger Dämpfung
Hier nur ein Vergleichstyp aus Polen:
http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/1146...

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort!
Aber wie könnte ich die Umschaltung per Schaltdiode realisieren? Ich 
kenne Schaltdioden nur in TV Tunern. Dort wird meist ein Teil einer 
Spule HF mäßig gegen Masse geschaltet. Aber hier hab ich ja zwei 
ziemlich verschiedene Schaltungen wo ich nicht einfach nur die 
Dimensionierung der Bauteile umschalten kann. "Relais Technisch" würde 
ich ein 2-Fach Wechsler nehmen. Geht sowas mit Schaltdioden auch?  Die n 
Zehntel dB Dämpfung kann ich in Kauf nehmen.

Gruß
Claude

Autor: Claude (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde so etwas vom Prinzip her Funktionieren? Die FETs könnte man 
natürlich auch durch Schaltdioden / PIN Dioden ersetzen.

Autor: nop(); (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sollte einfacher gehen, da die Frequenzen in einem Oktavverhaeltnis 
stehen. Ich kann immer mit der doppelten Frequenz kommen, die wird auch 
abgestrahlt. Dh man muesste ev das Anpassglied etwas modifizieren, die 
Antenne dieselbe lassen.

Autor: Claude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm ok, zuerst : HF ist Hexenwerk für mich !
Das würde heißen ich nehme das Anpassungsglied für 433MHz ,
eine Lambda 1/4 Antenne für 433MHz mit 50 Ohm
und wenn ich nun mit 868MHz Sende/Empfange wird
die Antenne Lambda 1/2 für 868MHz ?
Über einen FET oder eine PIN Diode noch das Anpassungsglied
auf 868MHz abstimmen / Antenne anpassen ?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Antenne ist erst auf der dreifachen Frequenz wieder resonant, für 
die doppelte ist das nicht so einfach. Für eine Frequenzweiche könnte 
man das Frequenzverhältnis 2:1 allerdings ausnutzen, ein Lambda/4-Kreis 
für 433 ist auf 868 ein Lambda/2-Kreis. Ein Leerlauf auf der einen 
Frequenz ist ein Kurzschluß auf der anderen.

Autor: gtf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als eventuelle Alternative koennte ich  Reed kontakte anbieten.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.macom.com/psc/jsp/ListParts.jsp?dataFil...
da gibt es jede Menge Antennenschalter-ICs. GaAs düfte  allerdings etwas 
zu teuer für die Anwendung sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.