mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bascom-Hex + AvrStudio läuft nicht


Autor: Testus2K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal
ich bin fast absoluter Anfänger auf dem gebiet und bin noch nicht so gut 
in C, deshalb wollte ich erstmal was mit Bascom testen, hab aber nur 
einen AVRisp MKII und kann den Controller daher nicht direkt mit Bascom 
programmieren.
Ich hab also ein Program, das eine LED zum leuchten bringen soll 
geschrieben und es auf den Controller überspielt, aber es tut sich 
nichts. Wenn ich das Programm mit Assembler unter AVRStudio schreibe 
geht alles wunderbar.
$regfile "m8def.dat"
$crystal = 4000000

Config Portb.1 = Output

Portb.1 = 1

Stop

sollte angeblich funktionieren.
kann mir jemand sagen, woran es scheitern könnte?

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Bascom Code ist fast korrekt. Ich würde allerdings anstelle von Stop 
END schreiben. Und noch besser:

do
loop
end

dann läuft das Programm in einer Endlosschleife und die LED leuchtet 
immer.

Allerdings liegt dein Problem wahrscheinlich darin, dass man die Bascom 
HEX-Dateien wohl nicht mit dem AVRStudio programmieren kann.
Ich bin daran auch schon verzweifelt gescheitert!

Autor: rudolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuch mal im compiler output AVR Studio Object File an.

Autor: M80 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Portb.1 auf 0 setzen.
Die LED's auf dem STK500 sind low Aktiv.
Bei 0 ein
Bei 1 aus

Autor: Testus2K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich besitze zwar kein STK500 sondern schließe die LED's direkt an, habs 
aber trotzdem mal ausprobiert, und jetzt würde es richtig komisch!
$regfile "m8def.dat"
$crystal = 4000000

Config Portb.1 = Output

Do
Portb.1 = 0
Loop

End
Ergebniss die LED BLINKT
$regfile "m8def.dat"
$crystal = 4000000

Config Portb.1 = Output

Do
  Portb.1 = 1
  Waitms 500
  Portb.1 = 0
  Waitms 500
Loop
Ergebniss = Nichts

Ich würde ja davon ausgehen, dass meine schaltung nicht richtig ist, 
wenn ich mit dem assembler Program kein leuchten,bzw mit einem C Program 
kein Blinken hinbekommen hätte.

Jetzt Probier ich mal Rudolf's Tip

Autor: Testus2K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht irgendwie auch nicht, zum einen weiß ich nicht genau was ich 
mit der Datei machen soll, und wenn ich die öffne fragt der mich nach 
einer Debug Plattform und da kann ich AVR ISP MKII nicht auswählen, 
bestenfalls JTAGICE MKII und da kann ich widerrum den Mega8 nicht 
Auswählen, der ist nur grau

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr komisch, deine zwei Versuche!

Dann versuch es doch einfach mal mit

$regfile "m8def.dat"
$crystal = 4000000

Config Portb.1 = Output

Portb.1 = 1

do
loop

end


so, dieser code funktioniert bei mir (Bascom 1.11.8.7).
Ob die LED an oder aus ist, hängt natürlich von deiner Schaltung ab.

Viel Erfolg

Autor: AVR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
 für  Portb.1 = 1 kannst du
auch set portb.1 schreiben

Autor: Testus2K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steffen: Dein Quelltext führt wie der andere dazu das die LED recht 
schnell blinkt.

Kann einer vielleicht mal versuchen seine Bascom 1.11.8.7 (Demo) Hex 
files zu erstellen und sie per Avr Studio zu übertragen? wenn ich weiß 
dass es daran scheitert, weiß ich wenigstens, dass ich mir leider ein 
neuen ISP kaufen muss

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du brauchst nur ein paar Widerstände und einen Stecker für den 
Parallelport
dann ist dein Programmer schon fertig.
Schau mal hier: http://www.rowalt.de/mc/index.htm

Gruss Gerhard

Autor: S. H. (fat32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard wrote:
> Hallo,
>
> du brauchst nur ein paar Widerstände und einen Stecker für den
> Parallelport
> dann ist dein Programmer schon fertig.
> Schau mal hier: http://www.rowalt.de/mc/index.htm
>
> Gruss Gerhard


Der Programmer ist schlecht. damit hat man nur Probleme! ich rate davon 
ab

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

über meinen kann ich nicht klagen.
Leistet seit einigen Jahren ohne irgend ein Problem
seine Dienste.

Gruss Gerhard

Autor: Christian Kreuzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also HEX Files der aktuellen Bascom Version lassen sich im AVR Studio 
problemlos simulieren, brennen hab ich nicht versucht.
Hab das mal vor langer Zeit gemacht, da hat's funktioniert.
Viele Grüsse,
Christian

Autor: Testus2K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...so komm ich auf jeden Fall nicht weiter.
Ich hab zufällig noch ein Stk500 in der Schublade gefunden, also werd 
ich mich erstmal damit beschäftigen, wie damit das Programmieren 
funktioniert, der wird ja wenigstens von Bascom unterstützt.
drückt mir die Daumen

(ps. ein ISP nur mit ein Paar widerständen ist für ein Anfänger wohl 
nicht so geeignet, wenn ich ein Kurzschluss in der Schaltung fabriziere 
himmel ich wahrscheinlich noch ,mein com Port)

Autor: Testus2K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
k, jetzt hab ichs...watchdog aus, dann ist das blinken weg bei led's die 
leuchten sollten. mit avr studio kann ich die sachen zwar trotzdem nicht 
üebrtragen, aber dafür mit bascom direkt und jetzt funktioniert alles 
wunderbar, danke an euch und an die Schublade für's STK500 :-)

Autor: bascom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da hatte jemand das selbe problem @Testus2K
http://bascom-forum.de/index.php/topic,128.msg364....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.