mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 180V->230V Wie?


Autor: Robin T.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

Ich suche eine Schaltung mit der ich 180V~ zu 230V~ erhöhre.
Die muss nur mit 15mA belastbar sein. Ich dachte an eine 
SPannungsverdopplung. Nur dass die halt nicht verdoppelt sondern nur ver 
1,2777777777777777777777777777778 facht.

Weiß jemand Rat?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Trafos !
230V -> 7.5V    hier auf der 230V Seite 180V rein
230V -> 6V      hier auf der 230V Seite 230V raus, na fast

Faktor 1,25.

Die Sekundärwicklungen einfach zusammenschalten.

Alternative: Trafo wickeln lassen.
Ist zumindest erschwinglich.

Autor: Robin T.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns so einfach funzern würde hätte ich dass Problem nicht. Habe einen 
230V->2x12V Trafo und einen Anderen Trafo wo 24V rauskommen so, dachte 
ich mir. Die beiden 12V Wicklungen in Reihe. die 24V drann. Und?....Es 
kamen 160V bei der 230V Wickung raus. 80V pro Wicklung. Warum? Weiß ich 
nicht.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Idee, nicht ausgegoren: Einen Trafo suchen, der 60-70V sekundär liefert 
(dürfen auch mehrere Spannungen summiert sein), und als Spartrafo 
betreiben, indem die Sekundärwicklung als "Verlängerung" der 
Primärwicklung arbeitet. Ist dann natürlich nicht galvanisch getrennt.

Autor: Robin T.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die galvanische Trennung ist genau dass was ich brauche sonst könnte ich 
ja gleich Steckdose ans Gerät basteln.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kommen die 180 eigentlich her?

Autor: Robin T.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus nem anderen Trafo.

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dein trafo: trafo übertrager "stimmt" deswegen nicht:
kleine trafos haben etwa 20% überspannung im leerlauf, werden aber auf 
soll-spannung bei vollast berechnet!
du musst also zb: 230:24 v auf 18:230v verbinden, damit etwa 230 
rauskommen! oder eben 230:230 trenntrafo nehmen :-)
(der hat dann aber im leerlauf eher 240 out...)

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du die Sache etwas umfassender beleuchten? Also sowas wie: Wo 
kommt der Strom her, und was hängt hinten dran. Und was soll das ganze? 
Weil ja dein nun plötzlich auftauchenden Trafo auch wieder irgendwo 
Strom kriegt.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das würde auch gehen:

180AC gleichrichten, hiermit einigen Anpassungen:

Bild 11.2D rechts: http://www.trifolium.de/netzteil/kap11.html

Spannung dann mit entsprecchenden Trafo auf 230V AC anheben.

Aber wird alles schon aufwendiger.....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.