mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Verrasterung


Autor: Planlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!

Es soll ein Teilbereich mit einem Elektronenstrahl abgetastet werden.
Dabei wird an die Abtastwardware x1,y1,x2,y2 übergeben, die das 
abzutastende Rechteck aufspannt (scanbereich). Zudem wird die Auflösung 
innerhalb des Bereiches gewählt. (z.B. 1024x786)

Mein Problem:
Der gesamte Abtastbereich ist mit 32-bit aufgelößt.
Was macht man, wenn der Scanbereich in X-Richtung beispielsweise mit 
einer Größe von 1030 angegeben wird und die Auflösung aber 1024 ist.
Wenn die Scangröße ein vielfaches der Auflösung ist, tastet man einfach 
mit gleichverteilen Sprüngen die Probe ab, aber was würdet ihr in den 
anderen Fällen machen?

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder auch mit gleich verteilten Sprüngen abstaten (kommen halt nur 6 
Sprünge) oder nur bis 1024 auswerten und den Rest weglassen (bzw die 
ersten 3 und letzten 3)

Autor: Planlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie meinst du das mit den gleichverteilten Sprüngen?

Autor: Karl-j. B. (_matrixman_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
x = Abtastung / ( Abtastung - Auflösung )

alle x Punkte einen Überspringen


Beispiel:

x = 1030 / ( 1030 - 1024 ) = 171,67 -> 172

also alle 172 punkte einen Überspringen

(Dies könnte aber zu Verlust von wichtigen Informationen führen kommt 
auf den Anwendungsfall an was weniger schlimm ist (entweder verteilt 
Informations Verluste oder am Rand)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.