mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel Evaluationboard Ver. 2.0


Autor: Frank B. (frank090464)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich benötige Euere Hilfe !!!
Ich habe mir das "ATMEL Evaluations-Board Version 2.0" bei Pollin 
bestellt und zusammengebaut. Gleichzeitig noch IC's bestellt (ATMEGA8 
(2x) und ATMEGA16 (1x)). Als Software nutze ich PonyProg2000. Gestern 
habe ich es einmal geschaft, den 8er zu schreiben, zu lesen, zu löschen 
und wieder zu beschreiben. Heute, als ich den Computer wieder 
einschaltete, wieder nichts - es kommt ständig die Meldung: "Device 
missing or unknown device (-24)". Weder an der Verkabelung noch an dem 
Board selbst habe ich nix verändert.
Setze ich jedoch den 16'er drauf, kann ich nach Belieben lesen und 
schreiben. Was ist mit dem ATMEGA8 los (bei beiden IC's)? Verkehrt herum 
habe ich sie nicht eingesetzt. Auch alle Lötstellen auf dem Board sind 
i.O.
Zur Info: Ich nutze die serielle Schnittstelle (Kabel 1:1 beschaltet) 
und habe WIN-XP (spielt aber hier sicher keine Rolle, da es ja mit dem 
16er funktioniert).
Was kann ich machen, daß es wieder mit den ATMEGA8 funktioniert ??? 
Vielen Dank für Euere Unterstützung.

Autor: S. H. (fat32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach mal ne neue calibration, hat bei mir geholfen. wenn nicht ---> 
sitzt der µC richtig? Setup richtig gemacht?

Autor: 12:00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hoffe du setzt nicht mehrere avr gleizeitig aufs board das geht 
garnicht.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Mega8 hat die wunderbare Eigenschaft, dass man den Reset-Pin mittels 
Fuse (RSTDISBL) als General Purpose I/O-Pin konfigurieren kann, was dann 
allerdings dazu führt, dass ISP nicht mehr geht. Vielleicht haste beim 
Setzen der Fuses nicht aufgepasst? (Fuses immer erst einlesen, dann 
ändern und schreiben...)

Der Mega16 hat diese Möglichkeit nicht, weshalb man den per ISP nicht 
komplett abschießen kann. Beim Mega8 hilft in dem Falle nur ein 
High-Voltage-Programmer (z.B. STK500).

Autor: Frank B. (frank090464)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Euere schnelle Antwort. Nun, der IC sitzt richtig drauf 
(richtige Polung und alle Pins sind in der Fassung. Aber so wird es 
gewesen sein:
Ich als absoluter Anfänger auf diesem Gebiet erst mal probieren und dann 
staunen, was man für Mist gemacht hat. Mit den Fuses habe ich erst 
später gelesen. Euere Antwort bestätigt fast meine Vermutung.
Kalibriert habe ich mehrmals. PonyProg auch schon mehrmals deinstalliert 
und neu installiert. Aber null Chance, es kommt immer nur diese schöne 
Fehlermeldung. Wo bekomme ich ieses STK-500 (günstig) her? Ich schätze 
mal, es ist besser in der Funktionalität als das Evaluationsboard von 
Pollin?

Autor: Seven-of-Nine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich kann Dir das STK nur empfehlen. Programmiere nur noch damit.
Bei Segor gibt es glaub ich das Set STK500 von Atmel inklusive den AVR 
Dragon.
Dafür gibt es hier irgendwo einen Thread.

Autor: Frank B. (frank090464)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann werde ich doch gleich einmal schauen ...

Autor: Andreas K. (oldcoolman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,
bei Spoerle ist es im Angebot. gibts einen Beitrag hier.
kostet mit dem dragon nur 39.- + mwst + versand
Allerdings hat es 4 wochen Lieferzeit.
Die verkaufen normalerweisse auch nur an Gewerbetreibende

Vielleicht ist es auch billiger ein paar neue avr´s zu kaufen
und in zukunft besser aufzupassen.

Gruß
Andi

Autor: Frank B. (frank090464)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andi, Du sagst es: "... aufpassen." Das ist der Knackpunkt. Wie 
man die Fuses im PonyProg setzen soll, habe ich noch nicht verstanden 
(kein Haken=0 oder kein Haken=1?). Ich glaube mich erinnern zu können, 
daß beim Schreiben der beiden ATMEGA-8 die Haken alle raus waren. 
Vielleicht habe ich dabei die IC's förmlich abgeschossen. Nur finde ich 
in der Hilfe von PonyProg nicht so die richtige Antwort. Werde mal im 
Netz weiter schnüffeln gehen.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. wrote:
> Hallo Andi, Du sagst es: "... aufpassen." Das ist der Knackpunkt. Wie
> man die Fuses im PonyProg setzen soll, habe ich noch nicht verstanden
> (kein Haken=0 oder kein Haken=1?). Ich glaube mich erinnern zu können,
> daß beim Schreiben der beiden ATMEGA-8 die Haken alle raus waren.
> Vielleicht habe ich dabei die IC's förmlich abgeschossen. Nur finde ich
> in der Hilfe von PonyProg nicht so die richtige Antwort. Werde mal im
> Netz weiter schnüffeln gehen.

Erstmal ohne Ansehen des ISP-Programms:

Fuse programmed = 0
Fuse unprogrammed = 1

Dann mit ISP-Programm (Pony?) Fuses LESEN, mit Datenblatt vergleichen, 
verstehen, ändern, dann erst schreiben.

Dann gibt's auch keinen Ärger, auch nicht mit Pony oder irgendwelchen 
anderen ISP-Programmen. Die AVR-Fuses sind nunmal kein Spielzeug, man 
sollte wissen was man tut, auch wenn man vermeintlich nur auf Haken 
herumklickt...

...

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es steht in Pony im zugehörigen Fenster auch direkt drin, leider 
schlecht lesbar, weil geghostet: checked = 0, unchecked = 1.

Das die Fuses unbedingt erst eingelesen werden müssen, hat Hannes Lux 
schon geschrieben.

2 Hinweise vielleicht noch: den AVR-Typ besser von Hand einstellen, 
nicht auf Auto und den Hinweis von Pony beim Programmieren auf ein 
Problem NIE mit ignore beantworten und hoffen, daß es trotzdem klappt...

"Ignore" hat dort nur einen einzigen Zweck: wenn man einen AVR-Typ hat, 
den Pony nicht kennt, von dem man aber 100% weiß, daß er zum 
Programmieren kompatibel zu einem anderen ist, kann man Pony damit 
"überreden", trotzdem zu schreiben.

Bei bekannten Typen und richtiger Einstellung ist die Meldung IMMER ein 
Hinweis auf ein Problem, dem man besser nachgehen sollte.

Gruß aus Berlin
Michael


Autor: Bratensosse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi du,
ich habe anfangs auch mit ponyprog geflasht und ich hatte auch immer ein 
mulmendes gefühl wenn ich an den fuses rumspielen musste.
also da du ja 2 amtega8 gekauft hast nehme doch einfach mal den 
anderen... und den ersten atmega bezeiche als koliteralschaden, ich 
glaube sowas ist jedem anfänger mal passiert...

jetzt weisst du ja dass man erst auslesen soll, dann die fuses im 
datenblatt nachschauen soll... dann ändern, und dann schreiben soll.

für den anfang lohnt sich meinermeinung ein STK500 nicht, mein erstes 
eval board mit 6 LED´s, 6 Taster, 2 quarzen, 2 IC sockel und parallel 
programmer habe ich auf einer lochraster aufgebaut. wenn du dann 
wirklich interesse an dem gebiet hast, dann wird es sich wahrscheinlich 
lohnen ein stk zu kaufen.

ich habe dann irgendwann mit dem ätzen angefangen und habe mir dann ein 
programmer selber geätzt (ist stk500 kompatible) und bin jetzt dabei mit 
ein eval board zu ätzen. nach meinen klausuren werde ich des board auch 
endlich bestücken können:-)

also wie gesagt.... kauf dir lieber ein steckbrett... ne hand voll led´s 
und ein paar taster und baue deine erweiterungen dort auf.

liebe grüße


Autor: Frank B. (frank090464)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, vielen Dank für Euere Super-Antworten. Ich weiß es sehr zu 
schätzen. Aus den Fehlern habe ich gelernt. Trotz dieses "Fehlschlages" 
lasse ich mich nicht unterkriegen, denn ist ein sehr, sehr interessantes 
Gebiet. Ich bin mir sicher, daß es nicht der einzige Fehlschlag sein 
wird. Aus Fehlern lernt man ja; so geht es mir.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.