mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EPROM-Brenner


Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was haltet ihr von diesem projekt?

http://s-huehn.de/elektronik/epromprog/epromprog.htm

lohnt sich das?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>lohnt sich das?

Frag Scott ?

Autor: hackklotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu braucht man eigentlich noch EPROMs?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man noch mit EPROMs zu tun hat und die Bedienung des Gerätes nicht 
scheut ...

   Auf dem Programmiergerät befinden sich 10 Jumper, welche
   entsprechend der Auswahl des EPROM-Typs gesteckt werden müssen,
   damit die EPROM-Anschlüsse mit den richtigen Adress- und
   Steuerleitungen verbunden werden.

... dann ist das sicherlich ein interessantes Gerät, vor allem, weil es 
keine PC-Parallelport-Lösung ist, sondern betriebssystemunabhängig über 
die serielle Schnittstelle angesprochen werden kann.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen du sowas brauchst vielleicht schon.
Aber auf die sterbende RS232 würde ich nichts mehr aufbauen, die 
USB-RS232-Adapter sind mit XP und höher timingmäßig außerst instabil, 
also mit Vorsicht zu genießen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, wie dieses Gerät konzipiert ist, stellen die Timingprobleme, die bei 
USB-Adaptern auftreten können, kein Problem dar.

Das kritische Programmiertiming wird vom µC im Gerät und nicht über 
die serielle Schnittstelle abgewickelt, daher sollte ein Betrieb auch 
mit abenteuerlichsten Schnittstellenkonstruktionen (USB-Seriell-Adapter 
mit Gastbetriebssystem aus VMWare heraus oder USB-Seriell-Adapter an 
Ethernet-USB-Device-Server) keine Probleme bereiten.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt darauf an wie die Daten übertragen werden.
Wenn sie byteweise reinkleckern kann die Programmierung
eines 27C512 schon mal ne Stunde dauern.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit alten EPROMs kann man schon noch was anfangen, oft liegen die Dinger 
ja irgendwo rum und kosten nix extra. Angefangen mit Datenspeicher, wie 
es mal gedacht war bis hin zu Dekoderschaltungen, wenn man sich nicht 
unbedingt erst mit programmierbarer Logik befassen möchte. Auf der Seite 
von S.F. Hühn ist z.B. auch eine Schaltung die EPROMs nutzt um Sounds zu 
speichern. Man kann sich zwar so einen Minimalbrenner bauen aber das ist 
wirklich eher was für Seltenbrenner. Ich persönlich bevorzuge da 
Universalgeräte, die neben den EPROMS gleich auch noch die 
verschiedensten anderen Chips programmieren können. Muss man natürlich 
abwägen ob sich die Mehrausgabe für so ein Gerät lohnt. Wer nur ab und 
zu mal ein EPROM brennen will und sonst nur einen bestimmten 
Controllertyp programmiert kommt mit einem Universalbrenner wohl nie in 
die Amortisation.

bye

Frank

Autor: silversurfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das gibts doch nicht!!!

ich hab' das ding gerade heute gebaut!
es funktioniert, aber es ist seit mehr als 2h am programmieren eines 
29F040B!! (baudrate 115000) :-(

weiß jemand vielleicht woran das liegen kann??

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor Urzeiten mal ein Board, das nannte sich 'Compuboard' und 
hatte einen 8052AH BASIC drauf. Das hatte ein EPROM als Programmspeicher 
und das ließ sich 'onboard' programmieren, war einfach nur die 
Programmierspannung (12V) per Jumper zuschaltbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.