mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lautstärkesensor


Autor: S. H. (fat32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bekannter von mir will ein Dezibelmessgerät bauen.

was für einen Sensor braucht man da?

Autor: Raffael Mancini (sepisultrum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Villeicht ein Microphon. Allerdings werden die meisten wohl keinen 
großen Messbereich haben.

Autor: S. H. (fat32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm
geht das nicht irgendwie anders?

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
es gibt spezielle Messmikrofone mit einem Frequenzbereich 20 - 20.000 
Hz.
in verschiedenen preisklassen. Kommt darauf an, wozu man die Messung 
braucht.

Gruss Peter

Autor: Florian Demski (code-wiz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier einmal eine einfache Schaltung von ELV mit Elektret-Kapsel:

http://www.elv-downloads.de/service/manuals/SPM100...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in höheren regionen >100dB   werden drucksensoren verwendet

da die meisten mikrofone bei 100dB und knapp drüber einfach in die 
kompression gehen


Autor: S. H. (fat32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der schaltplan ist wirklich nicht einfach
braucht man des alles?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll es genau oder nur ein Schätzmeter werden?

Autor: S. H. (fat32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist eigentlich nur zum einarbeiten in die AVRs... soll mit nem mega8 
laufen!

wie genau? ist egal

Autor: Raffael Mancini (sepisultrum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann könntest du ja das Microphon Signal mit nem OpAmp verstärken, dann 
gleichrichten und glätten und einfach per ADC einlesen.

Bin allerdings nicht 100% sicher ob das klappt.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muß das Signal nicht einmal gleichrichten, wenn man es dem ADC als 
Offset zu halber Betriebsspannung zuführt. Dann kann der ADC beide 
Halbwellen mit einer Aufkösung von 9Bit + Vorzeichen messen. Also 
Mikrofon an OP, Ausgang des OP über Kondensator auf 50:50 
Spannungsteiler an den ADC. Der Rest ist Software.

Autor: antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wie genau? ist egal

Dann dürfte das hier für Dich interessant sein ;-)

http://www.sim.uni-hannover.de/~mit/teaching/ws060...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr witzig ;-)!

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
;)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
antworter wrote:
>> wie genau? ist egal
>
> Dann dürfte das hier für Dich interessant sein ;-)
>
> http://www.sim.uni-hannover.de/~mit/teaching/ws060...

zu kompliziert. Durch Anwendung der universellen
Universumskonstante kann man bei einem ständigem Ergebnis
von 42dB nicht falsch liegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.