mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik M3-Bohrdurchmesser


Autor: Zihat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie groß muss ein Bohrloch für eine M3-Schraube sein? reichen 32mm aus?

Zihat

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, da kriegste sogar 10 nebeneinander hinein ;) ...quer sicher weniger, 
was dann aber nicht mehr vom durchmesser abhängt

Autor: Newbie ..... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ca. 2,5mm?

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3,2 mm reichen durchaus aus, damit eine M3 Schraube locker durchgeht. 32 
mm auch, wie schon bemerkt...

Ansonste - Für Gewindebohrung: Typische Faustregel ist 
Kernlochdurchmesser = 0,8 x Nenndurchmesser, Hier also 2,4 mm

Autor: F.R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3,2mm ist OK

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3,2mm
wenn Du ein Gewinde rein schneiden willst, muß du mit 2,5mm bohren

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M3 Durchgangsloch, vgl DIN EN 20273:
Toleranzklasse: fein:    3.2mm
Toleranzklasse: mittel:  3.4mm
Toleranzklasse: grob:    3.6mm
Kernloch für M3 ist 2.5mm

Gruss,
Thorsten

Autor: Zihat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:)) ...kommma vergessen... aber 3.2mm reicht und ist nicht zuviel, oder? 
Wie plant man den Restring mitein?

Zihat

Autor: Zihat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok... vielen dank, werd mir mal die DIN anschauen...

Zihat

Autor: Experimentator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt hier fast eine Viertelstunde rumzufragen und DIN-Normen zu wälzen, 
könnte man auch ein Stuck Abfallmaterial (Holz, Platine etc.) nehmen und 
zum Testen einfach selbst Löcher mit verschiedenen Durchmessern bohren.

Autor: Christian Meurer (crischi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bohrschablone ist einfach und praktikabel. Bevor ich einen Print 
rausgebe an die Leiterplatten-Firma prüf ich mit der selbstgebohrten 
Schablone, wo welches Bauteil passt und ändere dann in Eagle den Drill 
entsprechend. Verlasse mich debei nicht auf Vorgaben, damit kann man 
nämlich manchmal ziemlich daneben liegen. Habe auch schon erlebt, dass 
die CAD-Zeichnungen eines Herstellers für die Bohrungen viel zu klein 
waren und das Bauteil so nicht gepasst hätte.

Gruß
Christian

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie macht man ovale ausbohrungen in Eagle? Das geht dann mit der 
Funktion Hole nicht, oder?

Wird der Restring beim Schaltplan schon mit eingeplant?

Bernd

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ok... vielen dank, werd mir mal die DIN anschauen...

Warum nicht gleich so? Was hat das mit Elektronik zu tun?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd wrote:
> und wie macht man ovale ausbohrungen in Eagle? Das geht dann mit der
> Funktion Hole nicht, oder?

Wenn sie oval sein müssen, dann müssen die Dinger gefräst werden. Sonst 
könnte man mit einem Vierkantbohrer ja auch Vierkantlöcher herstellen ;)
Was ovales solltest du mit den normalen Zeichenbefehlen im 
Dimension-Layer hinkriegen.

>
> Wird der Restring beim Schaltplan schon mit eingeplant?

Restring für Bohrungen? Soll das ein Pad werden?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.