mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mal wieder zu EAR und Co.


Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab mir hier schon einige Threads durchgelesen, und da ich ev. 
überlege nach dem (FH) Diplom Elektrotechnik selbstständig etwas in 
dieser Branche zu machen, sind einige Fragen offen:

Gesetzt den Fall ich verkaufe nur Bausätze(Bausatz heisst hier Tüte 
Teile mit professioneller Platine und Handbuch).

Wie sieht es mit EAR aus? Soweit ich gelesen habe gilt ein Bausatz als 
"buntes Teilesortiment mit Bastelheftchen" und fällt mit nicht darunter.

Wie sieht es mit EMV/CE aus? Muss ich einen zusammengebauten Bausatz 
offiziell prüfen oder reicht ein Satz in der Bauanleitung in der 
Richtung:

"Dieser Bausatz darf nur von Fachkräften montiert werden, die die 
Einhaltung der einschlägigen Normen und Gesetze der Elektrotechnik 
sicherstellen können"

Das ist natürlich kein Design unter aller Sau abliefere ist klar, nicht 
falsch verstehen.

Wie ist es mit Haftungsfragen? Z.B. jemand grillt sich weil er meinen 
Bausatz an 10 kV klemmt aus Blödheit?

Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß,
Christian

Autor: hackklotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie sieht es mit EAR aus? Soweit ich gelesen habe gilt ein Bausatz als
>"buntes Teilesortiment mit Bastelheftchen" und fällt mit nicht darunter.

Habe ich auch so gelesen. Man könnte auch einen Schritt weiter gehen und 
ein nicht betriebsbereites Gerät verkaufen, welches vom Anwender um ein 
Bauteil ergänzt werden muß, um das Gerät benutzen zu können.

>Wie ist es mit Haftungsfragen? Z.B. jemand grillt sich weil er meinen
>Bausatz an 10 kV klemmt aus Blödheit?

Das ist ja nicht deine Schuld. Anders sieht es aus, wenn er sich grillt, 
weil DEIN Gerät unbeabsicht 10kV abgibt.

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War blöd gefragt...

Ich meine wie sieht es aus mit .. ich sage mal .. "potentiell 
gefährlichen" Geräten (sagen wir mal nur sie verarbeiten Netzspannung).

Wenn ich jetzt auf Isolationsabstände, korrekte Absicherung im Plan und 
allgemein VDE-gerechte Ausführung achte, wie ist die Rechtslage wenn 
dennoch etwas passiert, z.B. jemand betreibt das Gerät ohne (von ihm 
selbst anzufertigendes) Gehäuse und hebt die Platine an und greift an 
die Primärlötstellen des Netztrafos.

Oder er saut so mit Zinn rum das er Schlüsse baut oder wwi.

Gruß,
Christian

Autor: René D. (Firma: www.dossmatik.de) (dose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit der EAR?

Ich habe mir gerade den Spaß durchgelesen. Die Kommune sammelt und 
meldet, wenn der Container voll ist.
Die Stiftung bestimmt nach einem bestimmten mathematischen Algorithmus 
denjenigen Hersteller, der mit der Abholung an der Reihe ist. Dieser 
muss dafür sorgen, dass der Container umgehend durch ein durch ihn 
beauftragtes Logistikunternehmen abgeholt und anschließend von einem 
zertifizierten Entsorgungsunternehmen verwertet wird.

Wenn ich Glück habe, bekomme ich einen Container in Hamburg und wohne in 
München.

Was kostet die Mitgliedschaft in diesen Verein?
Gibt es einen Überregionalen Entsorger, den man beauftragen könnte?

Wie kann man den "Schrott" am besten handhaben?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.