mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinen-Befestigungsmöglichkeit


Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie kann man eine Platine befestigen, die 9cm tief und 22cm lang ist und 
ca. 8cm in der Höhe ist gegenüber dem Boden des Gerätes.

Ich suche eine Möglichkeit die Platine nicht am Boden zu befestigen 
sondern an der Frontplatte des Gehäuses. Wie z.B. so einen PCI-Slot oder 
so?


Erich

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winkel an der Frontplatte (und Rückplatte) des Gehäuses befestigen, 
Platine dranschrauben, fertig.

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die rückwand ist dafür zu weit weg, um als befestigung zu dienen...

meine idee war, an der einen seitenwand eine führungsrille zu machen und 
vorne irgendsowas ähnliches wie beim Arbeitsspeicher im Computer 
verwendet wird... weiß aber nicht genau wie diese halterungen heißen, ob 
sie in allen variationen (breiten von Platinen) vorkommen und ob man 
darüber noch eine verbindung zum gehäuse bekommt bezüglich der GND.

Erich

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kombiniere Führungsrille an Seitenwand mit Winkel und Schraube an 
Frontblende.

Irgendwelche PCI- oder gar DIMM-Sockel sind hier gar nicht nützlich.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht so etwas wie Art. 450069 bei Schuricht (ist ein Fischer 
Elektronik FS-85), es gibt verschiedene Varianten.

Severino

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht dagegen, die Platine verkehrt herum mit Abstandshaltern an 
der Frontplatte zu befestigen (also Lötseite zur Frontplatte hin)?

Alternativ kann man das auch mit Stecker und Arretierung machen. Also 
eine Steckleiste (DIN-VG oder andere) auf schmale Platine, und die mit 
Winkel/Holzleiste senkrecht zur Frontplatte geklebt. Da steckt die 
eigentliche Platine drin, die nun parallel zur Fontplatte ist, am 
anderen Ende klemmweise gehalten. So mal realisiert. Vorteile: alles 
hängt an der Frontplatte, der Rest vom Gehäuse kabelfrei an der Wand und 
die Platine ist in nullkommanix ausgebaut.

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas,

die Höhe der Platine ist größer als das Gehäuse selber - geht leider 
somit nicht, ansonsten wäre das die beste lösung, das stimmt...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Platine ist deiner Auskunft nach 9cm breit 8cm hoch. Somit müsste 
sie egal wie herum nie ins Gehäuse passen. Den mit 1cm Abstand zur Front 
sind es 9cm. Quer auch 9cm.

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vielleicht so etwas wie Art. 450069 bei Schuricht (ist ein Fischer
>Elektronik FS-85), es gibt verschiedene Varianten.

sind diese auch stabil? Frage nur, da sich auf dieser Platine ca. 8cm 
weg von der Frontplatte und 2cm weg von einer solchen Führungsrille ein 
Pfostenstecker befindet, der auch draufgesteckt etc. werden soll ohne, 
dass sich die Platine durchbiegt bzw. bricht...

Erich

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas

mein Gehäuse ist nicht so hoch wie tief... daher passt die Platine schon 
rein, aber nur flach nicht hochkant...

Wie im ersten Thread geschrieben ist die Platine 9cm tief und das Gerät 
hat exakt 8.5cm in der Höhe zur Verfügung... da ist auch nicht mehr 
drinnen...

Erich

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich wrote:
>>Vielleicht so etwas wie Art. 450069 bei Schuricht (ist ein Fischer
>>Elektronik FS-85), es gibt verschiedene Varianten.
>
> sind diese auch stabil? Frage nur, da sich auf dieser Platine ca. 8cm
> weg von der Frontplatte und 2cm weg von einer solchen Führungsrille ein
> Pfostenstecker befindet, der auch draufgesteckt etc. werden soll ohne,
> dass sich die Platine durchbiegt bzw. bricht...
>
> Erich

Ob sich die Platine verbiegt (Epoxy bricht eigentlich nie), hängt ja 
nicht von der Leiterplattenführung ab, sondern von der Leiterplatte 
selber.
Wenn Du etwas weiter suchst, findest Du auch Führungen die man 
anschrauben kann, also längs der Führung und nicht nur am "Fuss" wie die 
erwähnte.

Kannst Du zur Klärung nicht eine Skizze posten?

Severino

Autor: Erich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab mal schnell was in photoshop gezaubert.. bei den Outputs handelt es 
sich um verschiedene wie z.B. RS232..

Der Stecker ist ein 40poliger Pfostenstecker und ist 1cm von der linken 
kante entfernt und ca. 0.5cm von der hinteren Kante..


Erich

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so!

Entweder Du stützt von Hand die Platine beim Ein- und Ausstecken des 
Pfostensteckers, oder Du wirst in der Ecke wo der Stecker ist einen 
Distanzhalter zum Boden des Gehäuses montieren müssen (z.B. Schuricht 
Art. 340927)

Severino

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann werd ich links und rechts (damit es symmetrisch ist) noch einen 
Distanzhalter platzieren...

Erich

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ein Aluprofil (vierkant oder mindestens ein L-Profil) quer oder 
längs durch das ganze Gehäuse und die Leiterplatte daran befestigen. Ist 
aber ev. aufwändiger, da das Profil wiederum ja an den Gehäusewänden 
befestigt werden muss.

Severino

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.