mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit T6963-LCD


Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade ein T6963-LCD (128x240) mit einem AT90S8515 
anzusteuern. Die Kommunikation mit dem LCD scheint zu klappen, ins RAM 
geschriebene Daten lassen sich korrekt wieder auslesen und das 
Status-Register ist auch ok. Aber: die Anzeige funktioniert nicht! Das 
Display bleibt immer schwarz (=alle Pixel an), egal wie ich es 
initialisiere oder womit ich das RAM fülle!
Irgendwelche Tips oder Hinweise, was ich da falsch machen könnte?
Der Code für die Initialisierung ist im Anhang, aber die sollte 
eigentlich stimmen...

Danke
Andreas

Autor: Holger Buss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andreas!

 LCDWriteCommand(0x98);
Guter Ansatz, also die Grafik ist schoneinmal aus.

Mein (naiver) Tip: Zuviel Kontrast.
Für gewöhnlich sieht man nach dem Einschalten nur eine waagerechten 
Strich, der bis zum Initialisieren bleibt.
Wenn gleich alles dunkel ist, ist das schon mal schlecht.
Als Geheimtip kann ich Dir raten, einen KTY81 einfach in Reihe zur 
negativen Kontrastspannunmg zu schalten, dann funzt das Display von 
0Grad bis 60Grad, ohne Kontrast nochzustellen.

Gruss,
Holger

PS: Meine Funktionen zum T6963 hast Du sicher schon (Vektorgrafik)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nö, bei 0x98 ist Grafik an (Bit4 = Grafik).

Aber dein Tipp mit dem Kontrast war natürlich richtig! Ich habe nicht 
daran gedacht, da im Datenblatt irgendwas von -14V als Kontrastspannung 
steht und ich sowieso nur -10 V dran hatte. Jetzt funktioniert alles 
froi :-) !

Aber wozu soll denn der KTY81 gut sein? Das ist doch ein 
Temperatursensor!?

Danke für deine Hilfe
MfG
Andreas

PS: Ich hab mir vorgenommen mir deine Zeichenfunktionen nicht 
anzuschauen, weil wenn man nur abschreib lernt man ja nix ;-)

Autor: Thomas_D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kontrast vom Display ist doch Temperaturabhängig, oder? Ich glaube 
auch schon mehrere Datenblätter von LCD's gesehen zu haben, in denen 
eine Schaltung mit Temperatursensor angegeben war.

Autor: Holger Buss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Andreas,

der Kontrast der LCDs ist in der Regel sehr temperaturabhängig.
Ich habe ein Gerät entwickelt, das von ca 5 Grad bis ca 50 Grad noch 
funktioniernen muss. Mit dem Temperatursensor in Reite klappt das 
tadellos.

Das Gerät habe ich unter
http://www.meteorecorder.de
vorgestellt. (Ist alles eigene Entwicklung)

Gruss,
Holger

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

hat von euch vielleicht jemand ein Beispielprogramm für mich?
Ich möchte einen T6963C-LCD Display mit einem AVR verbinden, komme 
jedoch nicht so richtig weiter...

Gruß,
Sascha

Autor: Michael Pohl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi !
also ich habe auch ein problem mit einem display mit diesem 
controller...
und zwar geht's um das font select signal
wenn ich den font auf 8x8 pixel laufen lasse läuft alles prima, doch 
wenn ich auf 6x8 pixel umschalte und die
text area auf dementsprechende 28h (240 pixel/6)
umschalte verhält sich das display als wie wenn ich die text area nicht 
umschalte also das sich an adresse 30 das zeichen von adresse 0 
wiederholt !!
muss ich zum umschalten der schrift breite noch etwas anderes beachten 
ausser das font select signal und die text area ?
die grafik area hab ich bei 1eh gelassen (240/8)

danke

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab schon lange mit dem Controller nichts mehr gemacht - aber ich meine, 
daß die Umschaltung des Fonts nicht die Anzahl der Zeichen / Zeile 
verändert. Die Zeichen werden nur ein wenig dünner - Also die Text area 
unverändert lassen.

Autor: Michael Pohl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi...
hab ich auch schon gemacht..... die zeichen werden nicht dünner die 
haben immer nur den umfang von 5x7 pixeln nur das kästchen in dem sie 
sich befinden wird kleiner  also von 8x8 auf 8x6 pixel  es werden 
tatsächlich also mehr zeichen angezeigt !!  zwei zeichen kommen dann 
also mit 12 bit breite aus während sonst 2 zeichen (8x8) 16 bit breit 
sind !!
trotzdem danke !

Autor: Michael Pohl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat sich erledingt.....
hersteller hatte nen controller pin falsch gelötet....
danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.