mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Störeinkopplung


Autor: BCRICH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
Meine Frage bezieht sich auf das angehängte Schematic, und zwar stellt 
dies einen MBUS-Treiber dar mit dessen Hilfe über Spannungsmodulation 
Daten an MBuS-Slavegeräte gesendet werden. Daten die von den 
Slavegeräten kommen werden wiederrum über Ströme moduliert.
Das Problem an der Sache ist dass bei höheren Lasten (viele Slavegeräte 
oder längere Verkabelung) bei der Spannungsmodulation der Hinleitung, 
auf der Rückleitung die Flankenwechsel der Spannungsmodulation  in Form 
von Spannungspitzen sichtbar werden. Was zu Fehlmessungen des 
angeschlossenen AD-Wandlers führt... oder sogar zu 
Kurzschlussabschaltung da der Messbereich des Wandlers Überschritten 
wird ... Die Spannungslevel betragen dabei für eine logische 0 + 24 V 
für eine logische 1 + 36 V. Was kann man in dem Fall als Gegenmaßnahmen 
ergreifen? Vielen Dank für eventuelle Vorschläge schon einmal im Vorraus 
:)

Autor: BCRICH (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier der Anhang ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.