mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sensoren an Controller anschließen.


Autor: Rasmus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe nur wenig Fachwissen, daher bitte nicht schimpfen, wenn ich 
dummes Zeug schreibe.

Ich werde Wasserproben aus einem Kanal entnehmen. Mein Probennehmer soll 
ein Startsignal von einem Microcontroller (Micro-PCB, siehe unten) 
erhalten. An diesen schließe ich zwei Sensoren an. Ein Regensensor 
(Kemo, siehe unten) und eine einfache Konstruktion, die schaltet, wenn 
im Kanal ein bestimmter Wasserlevel erreicht ist (zwei Metallstangen, an 
denen eine Spannung anliegen soll und durch das Wasser kurzgeschlossen 
werden, wenn der Wasserlevel hoch genug ist). Alle Komponenten werden an 
den gleichen 12V Akku angeschlossen.

Wenn beide Sensoren ein Signal geben, soll der Controller das 
Startsignal senden. Die Programmierung bekomme ich hin, aber leider 
fehlt mir das "aktive" Elektronik-Verständnis dafür, welche Widerstände 
und Schutzmechanismen ich einbauen muss, damit die Umsetzung wie 
beschrieben funktioniert.

Ich vermute, die Antwort ist sehr einfach.?.
Hab mal ein Schema angehängt.

Falls mir jemand helfen könnte, wäre ich sehr dankbar!
Gruß,
Rasmus




Microcontroller: Micro-PCB
Betriebsspannung: 5VDC stabilisierte Gleichspannung, ±5%
Digitalport Pegel 0.2mA Last: 0,l V < Uout, low < 0,3V / (Ub - 0,3V) < 
Uout,high < (Ub - 0,1V)
Digitalport Pegel Eingang: 0V < Uin, low C (0,2*Ub) / (0,7*Ub)< Uin, 
high < Ub
maximal zulässiger Laststrom: ± 10mA
Stromaufnahme: ca. 10mA

Regendetektor: Kemo M152
Betriebsspannung: 12V=
Stromaufnahme: 8 / 120 mA (ohne/mit Heizung)
Relaiskontakt: max 25 V 2 A

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu braucht man keinen uP.
Ich fahre auch mit'n Auto zur Arbeit und nicht mit'n Hubschrauber.

Der Regensensor hat -wie du schreibst- ja sowieso einen Relaiskontakt.
Der 2. Sensor (Selbstbau?) sollte irgendwie einen Schalter oder Tasten 
beinhalten.

>Wenn beide Sensoren ein Signal geben...

Das ist einfach die Serienschaltung (hintereinander) des Relais und des 
Schalters.
Wenn beide im "aktiv" Zustand schliessen, kommt dann die Spannung durch 
und geht an den Probennehmer.

Evtl. braucht man ein Zeitspeicherung, ein "Wischrelais", wenn das 
Auslösesignal nur kurz ist.

Sollte alles mit 12 Volt erhältlich sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.