mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] Leerplatine für MSP430 Schulprojekt


Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

angeboten wird eine Leerplatine für ein Schulprojekt. Im Bild ist die 
fertige Platine zu sehen. Folgende Features sollen erledigt werden:

# PI-Programmierung
# I²C-Programmierung
# Ansteuerung der UART und Kommunikation mit PC
# Kommunikation über XBEE
# Realisierung einer DCF77-Uhr
# Programmierung über Bootloader
# LCD-Ansteuerung
# LED-Ansteuerung
# Tasterabfrage
# Beschleunigungssensor auslesen (digital als PWM)
# Beschleunigungssensor auslesen (analog)
# DAC-Ausgabe auf LED und über OPV auf ADC für Regelung der 
Nullpunktspannung (Offset) des Beschleunigungssensors
# NTC auslesen
# Trimmpoti auslesen
# Feuchtigkeitssensor auslesen

Ob die Hardware 100%ig funktioniert, ist noch nicht sichergestellt. Der 
µC kann programmiert werden, die LEDs blinken.

Verkauft wird nur an jemanden, der MSP430-Kenntnisse besitzt, der ohne 
Probleme TSSOP und QFP mit 0.5mm Raster löten kann, der C beherrscht und 
der interessiert daran ist, eine Menge Zeit und vielleicht auch etwas 
Geld zu investieren, für etwas, das später vermutlich keinen EUR Gewinn 
ausspuckt oder vielleicht total in die Hose geht.

Kurz, es geht um ein ehrenamtliche Aufgabe.

Zur Verfügung gestellt werden können somit folgende Dinge:

* CP2102
* 74HC244
* EEPROM
* Dataflash
* Buchsen
* Quarze
* Taster
* Trimmpotis
* DIP-Switches
* XC9536XL + Programmer
* Zur Not auch ein XBEE
* ADXL202

Was fehlt, sind der µC, der SHT11 Feuchtesensor und die DCF77-Uhr. 
Erstere gibt es als Muster, letztere bei Reichelt.

Alles zusammen für 20 EUR, mit XBEE für 50 EUR (2 Module). Da nur eine 
Platine vorhanden ist, werden mögliche Nutznießer durch den hohen Preis 
außen vor gelassen. Der Kaufpreis wird bei Fertigstellung des Projektes 
zurückerstattet (unabhängig vom Erfolg). Ein MSP430-Programmer sollte 
beim Interessenten vorhanden sein.

Zwingend Voraussetzung ist, dass die Software nicht unter der GPL 
veröffentlicht wird.

Das Projekt wird unabhängig von der Resonanz durchgezogen und sollte 
nächstes Jahr fertiggestellt werden. Eile mit Weile eben.

Fehlt noch was? Naja, wird sich zeigen.

Steven

Autor: Florian Mayr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schulprojekt klingt interessant, da wäre ich generell dabei, auch von 
der Löterei her kein Problem, ebenso die Programmierung.

Was mir noch nicht ganz klar ist: Was willst Du überhaupt? Das teil 
verkaufen? Oder jemanden für den Vertrieb? Oder jemand, der mitmacht?

Viele Grüße,
Florian Mayr

www.hemi.de

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D. h. du suchst jemand, der die das programmiert. Und dann?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mal eine Frage an dich, auch wenn ich dir beim Programmieren 
nicht helfen kann. Du hast die Ferritantenne für DCF77 da so einfach 
plaziert, glaubst bzw. weist du, ob das funktioniert? Schließlich ist da 
ja direkt daneben ein USB-Controller und der dürfte HF-mäßig ordentlich 
rumsauen. Wie ist deine Einschätzung?

Autor: hackklotz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ein Admin bitte mal diesen Nutzer löschen? Ich finde den Nick doch 
sehr anmaßend!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.