mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code AVR Code Wizard


Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hoffe ich bin in diesem forum richtig...
da ich immer wieder die selben probleme auf die selbe art und weise 
löse, habe ich mir gedacht, sowas stumpsinniges kann mein pc doch auch !
rausgekomme ist ein kleiner code-wizard (early beta)
wens interessiert:
bisher gehen:
*) atmega8
*) baudraten berechnen
*) timer0 berechnen
*) weiterer kleinkram :-)

anregungen und wünsche ?
gruss, gg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die fehlenden/benötigten DLLs mit ins Zip packen!? mscoree.dll

Autor: Peter S. (psavr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein PC vermisst keine DLL...

Aber das Programm ist schon beim ersten Test durchgefallen:

AtMega8
FCPU = 12.000 MHz
USART Baudrate 115200
=> 8.5% Error
// USART settings: 115200 baud 8-n-1
// WARNING: real baud = 125000: err = 8.50694444444444%
   UBRRH = 0;
   UBRRL = 5;
   UCSRB = (1<<RXEN) | (1<<TXEN);
   UCSRC = (1<<URSEL) | (1<<UCSZ1) | (1<<UCSZ0);

Offenbar wird die Möglichkeit U2X=1 (UCSRA-Register) nicht ausgenutzt, 
dann wäre nämmlich der Fehler nur noch 0.2%...

Zudem wäre die Einstellung mit UBRRL=6 (107143 Baud) etwas besser als 
UBRRL=5 (125000 Baud), bzw. die Abweichung kleiner!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter Greschenz wrote:

> *) baudraten berechnen
> *) timer0 berechnen

Ich schreib da immer einfach die Fromel in den Quelltext und laß sie 
dann vom Präprozessor ausrechnen.


Peter

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Codewizard von Codevision kann das auch recht gut und noch viel mehr ;-)

Autor: Klaus R. (ruebi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Z. wrote:
> Codewizard von Codevision kann das auch recht gut und noch viel mehr ;-)

Dafür ist das Tool von Günter kostenlos und wie er auch schon schrieb: 
"early beta". Ich bin sicher, wenn das Feedback so anhält wird´s schnell 
eine neue, verbesserte Version geben.

Auch von mir ein Wunsch: Codegenerierung immer dann, wenn ich auf den 
Reiter Code klicke (derzeit geht dies nur, wenn man auf dem Reiter "CPU" 
ist und dort explitit "generate Code" auswählt.

@tcg: Veröffentliche doch auch Deinen Quellcode (offensichtlich MS VC), 
dann bekommst Du die Wünsche und Ergänzungen der anderen eventuell gar 
"mundgerecht".

Gruß,

Klaus

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also nochmal kurz zur klarstellung:
das war erst al internes helperchen für mich gedacht,
und ist auch erst 2 (lange) abende in arbeit.

wenn ihr andere wünsche anforderungen habt: info zu mir !

@Gast:
das wird nicht reichen, das ist ein .net programm und braucht wohl mehr 
als nur eine dll.
das .net-framework 2.0 ist frei von m$ erhältlich (entweder automatisch 
per windows update oder
von 
"http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?di...;)

@Peter S.:
da ich bisher nur mit 9600 baus arbeite (und grad nur einen 16mhz quarz 
habe :-) hab ich dieses "feature"
noch nie gebraucht... ich schau mirs an, und baus dann ein...
die berechnung von UBRR hab ich direkt aus der atmel-atmega8-doc, hast 
du ne bessere formel ?

@Peter Dannegger:
jepp, geht natürlich auch :-)

@Peter Z. & Klaus R.:
hmmm, kenn ich nicht, codevision war mir immer zu teuer, WinAvr geht 
(für mich) genau so gut...
was kann der codevisionwizard denn so alles ?
mein avrwiz ist mit astudio und winavr wohl wesentlich billiger, das ist 
(wird) shareware und bedeutet (für mich):
du kannst was zahlen, musst aber nicht !

das mit dem sourcecode veröffentlichen will ich noch nicht, der sieht 
momentan noch fürchterlich aus,
das wäre mir peinlich. evtl. wenn ich mal zeit habe etwas aufzuräumen... 
aber erst will ich noch mehr features einbauen

das mit dem code-generieren bei tabwechsel auf "code" ist jetzt drin 
(gute idee, genau solchen feedback brauche ich !)

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, gleich die dritte:

@Peter S.:
hab mal U2X eingebaut, aber nicht (mit realer hw) getestet...
bitte sag mir einfach obs stimmt :-)

das ist auch mein allgemeines problem: ich brauche tester, die mit sagen 
ob ich mist gebaut habe... bitte probierts mal einfach aus und feedbackt 
an mich...

cu, gg

Autor: Peter S. (psavr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super! Für mein Beispiel scheint es nun ok zu sein...!
// F_CPU 12000000
// USART settings: 115200 baud 8-n-1
// WARNING: real baud = 115384: err = 0.159722222222225%
   UBRRH = 0;
   UBRRL = 12;
   UCSRA = (1<<U2X);
   UCSRB = (1<<RXEN) | (1<<TXEN);
   UCSRC = (1<<URSEL) | (1<<UCSZ1) | (1<<UCSZ0);

Ich denke das U2X-Bit darf generell immer gesetzt werden, sofern es beim 
entsprechenden CPU-Typ existiert. Allenfalls bei sehr tiefen Baudraten 
macht es eventuell Sinn, darauf zu verzichten..?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter S. wrote:
> Ich denke das U2X-Bit darf generell immer gesetzt werden, sofern es beim
> entsprechenden CPU-Typ existiert. Allenfalls bei sehr tiefen Baudraten
> macht es eventuell Sinn, darauf zu verzichten..?

Nope, so einfach würde ich mir das nicht machen. Eher im Gegenteil: Das 
U2X Bit nur, wenn's nötig ist. Im Datenblatt steht, dass die 
Empfindlichkeit etwas herabgesetzt wird, da nur noch die Hälfte der 
Samples gemacht werden. Im Mega16 Datenblatt auf Seite 161 (10/06) ist 
eine Tabelle über die maximal erlaubte Abweichung.


PS: Hast du bedacht, dass sich die Baudrate anders berechnet beim U2X 
Bit?

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, die andere berechnung habe ich bedacht...
ich benutze u2x nur, wenn der fehler kleiner als ohne ist...

so, meine frau hat mir heute abend wieder ausgang gegeben, mal schaun, 
was ich heute noch einbaue... irgendwelche wünsche ?

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hätte da mal 2 fragen/probleme:

1) kann jemand mal testen, ob der USART code mit 9 databits geht ?
das windows-hyperterminal kann nur mit bis zu 8 umgehen :-(

2) ich habe mal versucht per irq auf incoming usart daten zu reagieren.
das geht auch soweit ganz gut, aber zwischendrin macht der mega-at immer 
wieder mal einen reset ?!?!? warum denn das ???
testen: avrwiz starten, bei "usart" mal "use ring buffer" anwählen, code 
compilieren, auf dem atmega rüberschubsen und im win-hyperterminal (oder 
von wo auch immer :-) mal auf einer taste bleiben. dann kommt 
zwischendrin bei mir immer wieder mal ein "OK!"

cu, gg

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klaus R. und Günter Greschenz

Es gibt eine Free, 2kbytes code size limited version von Codevision.
Die ist auch kostenlos!

Was der Wizard alles kann, kannst dir ja selber anschauen
wenn du willst. Ich denk mal um einiges mehr als dein Programm.

Aber es hat mit Sicherheit einen Lerneffekt so ein Programm zu 
schreiben.
Hab auch mal einen I/O Codegenerator in Javascript spaßeshalber für 
meine Webseite gemacht(http://www.clipswitch.de/codegenerator)

Also weitermachen :-)

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1) kann jemand mal testen, ob der USART code mit 9 databits geht ?
> das windows-hyperterminal kann nur mit bis zu 8 umgehen :-(

Komisch, Hterm und Bray können auch keine 9 Bit, muss wohl irgendwie 
kompliziert sein...

> (wird) shareware und bedeutet (für mich):

Ach bitte, Shareware ist doch sowas von out. Entweder das wird ganz was 
tolles, für das die Leute richtig Geld ausgeben wollen oder besser 
gleich Open Source. Wobei letzteres hier wahrscheinlich der sinnvollerer 
Weg wäre.

Grüße, T.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nett :-)

darf ich den codegen von dir bei mir einbauen ?

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Thomas B.

mag sein dass du shareware nicht magst, aber ich fände es immer noch 
toll etwas taschengeld dazu zu bekommen. es geht ja nicht um unsummen, 
wenn 100 leute je einen euro spenden, hab ich meine hw kosten wieder 
drausen und kann mir davon z.b. andere mcus und quarze kaufen um die 
auch noch zu unterstützen...
da ich berufstätig bin und 2 kinder habe, hab ich nicht die zeit was 
supertolles auf die beine zu stellen, aber ich trau mir schon einiges zu 
:-) und fände es wie gesagt schön wenns jemand honoriert (wie auch 
immer)
aber lange rede, kurzer sinn: bis dahin ist noch ein weiter weg :-) noch 
isses n hobby: ich machs eh, wers mag, kanns haben, wer nicht, solls 
lassen...
open source is ja recht schön, aber davon kauf ich mir keinen 
atmega128...
aber wie gesagt, wenn du nicht magst, brauchste auch nicht zu löhnen, 
ist schon ok, kannst es ja trotzdem benutzen.

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, ich glaub das reicht für heute :-)
viel spass & erfolg damit !

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Günter Greschenz
...klar mach ruhig

Aber wie gesagt lade dir mal die EVAL Version von Codevision und schau 
dir den Codegenerator an. Vielleicht kannst dir da noch mehr 
inspirationen holen ;-) (http://www.hpinfotech.ro/html/download.htm)

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch MakeAPP von IAR ist ein sehr interessanter Code-Generator zur 
Initialisierung der HW-Funktionen von AVR´s. MakeApp unterstützt div. 
Bausteine der AVR-MEGA Baureihe und ist kostenlos und ohne 
Einschränkungen zu benutzen.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens: 9-Bit UART muss nicht das Terminalprogramm unterstützen, 
sondern viel mehr der im PC verbaute RS232 Chip. Und der kann's nunmal 
(in der Regel) nicht.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi All,

hier gibts ne neue version mit einigen features mehr...
bitte schauts mal an und sagt mir was noch fehlt (jaja ziemlich viel :-)
ich würde gerne prioritäten festlegen was zuerst rein soll...

cu, gg

Autor: AVR-User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nettes Tool. Kleiner Tipp zur Unterstützung weiterer µC Typen:
Hinterlege alle Typenspezifsiche Angaben (Verfügbare Ports, Funktionen, 
Speichergröße,...) in Dateien (z.B. xml), welche vom Programm ausgelesen 
werden. Somit können andere das Programm entsprechend mit anderen Typen 
"erweitern" und du hättest nur einmalig Stress damit.

Gruß

Autor: Peter S. (psavr)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee mit dem XML-Dateien. Es kommt noch besser: AvrStudio enthält 
bereits solche XML-Dateien für sämtliche unterstützten CPU-Typen...

Zum Beispiel für den AtMega8: siehe Anhang.

Vielleicht noch eine kleine Anregung zum Programm: (Noch) nicht 
unterstützte CPU-Typen grau (bzw nicht selektierbar) darstellen. Jetzt 
macht man sich unter Umständen die Mühe, einen AtMega128 zu 
konfigurieren und stellt dann erst beim finalen Klick auf den "Generate" 
Button fest, dass diese CPU vom Wizard nicht unterstützt wird...

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hatte bei den AVR schon was zur IDE geschrieben die ich gerade bau. Da 
habe ich auch CodeInsight und Module vorgesehen die in die Richtung 
Deines Codegenerators gehen.

Es soll halt mehr wie das Visual Studio bzw. Delphi werden.

Ich hoffe dass ich mein aktuelles AVR Projekt für die Hochschule diese 
Woche fertig krieg, dann kann ich nächste Woche an der IDE 
weiterarbeiten. Ich werd auch die Spezifikation für die Module usw. 
entwerfen. Wenn Euch da schon was zu einfällt schreibts ruhig. (evtl. in 
dem anderen Thread da es eher dort hingehört).

Beitrag "ATMega IDE 2007"


Ich dachte daran, weitestgehend auf .h/.c Dateien zurückzugreifen um die 
Programme auch ohne die IDE bearbeiten und compilieren zu können (der 
Ein oder Andere mag ja doch seine gewohnten Tolls lieber ;-)

Mit dem Makefile bin ich ja schon diesen Weg gegangen das Standardfile 
vom WinAVR als Template zu benutzen.

@Günter:
Für das Code Fenster wäre Courier New wahrscheinlich angenehmer 
(gewohnter) zu lesen.

Ciao

Karsten
ATMega IDE 2007 -> www.KarstenDonat.de/AVR

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

> mag sein dass du shareware nicht magst, aber ich fände es immer noch
> toll etwas taschengeld dazu zu bekommen. es geht ja nicht um unsummen,

Ich sag' doch nichts gegen Shareware und bin auch der Meinung, dass 
jeder machen darf, wie er will. Andererseits erwartest du die Mitarbeit 
der Gemeinschaft ("ich brauche tester") und da hat Open Source nunmal 
die Nase ganz weit vorn, nicht zu letzt durch die höhere Motiviation, 
dass man eben nicht was testet, womit jemand anderes Geld verdienen 
will.

Aber sei's drum. Kann ja jeder machen, wie er meint ;-)


> da ich berufstätig bin und 2 kinder habe, hab ich nicht die zeit was
> supertolles auf die beine zu stellen, aber ich trau mir schon einiges zu

Die Idee bei OS ist ja auch die, dass drei Programmierer mehr leisten, 
als einer. Wobei der entstehende Verwaltungsoverhead natürlich auch 
wieder zu berücksichtigen ist. Kann ich auch verstehen, dass du lieber 
programmieren willst, statt mit anderen zu streiten ;-)


XML-Dateien:

Konfiguration insb. für unterschiedliche Controller ausserhalb des 
Programms und auch für closed-source Binaries sind wirklich zu 
empfehlen. Mit den XML-Dateien von Atmel wäre ich aber dennoch 
vorsichtig, nicht dass Atmel dich mit Abmahnungen überzieht...

Grüße, T.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich hab mir schon am anfang mal die avr-studio xmls angeschaut, aber die 
gefallen mir nicht so gut:
z.b. ist in der ATmega32.xml die speed-obergrenze bei 8mhz (meiner hier 
kann aber mehr :-)
das xml parsen wäre einfach, .net macht sowas ja fast von alleine, aber 
es ist noch viel handarbeit nötig das ganze brauchbar zu machen.
ein laden externer config files ist geplant, aber erstmal mache ich den 
jetzigen prototyp weiter .-)

@Karsten:
hab mir dein teil mal angeschaut: schön :-)
allerdings will ich keine integrierte ide bauen, sondern nur ein 
"primitives" config-tool für den einfachen projekt-start...
(bin also keine konkurrenz für dich :-)
evtl. könnten wir daran denken meinen code-generator bei dir einzubauen, 
dann müsstest du aber auf c# wechseln, ich kann kein delphi :-)

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Thomas,

den traum vom grossen geld mit meinem hobby habe ich (leider) schon 
lange aufgegeben :-)
ich komme auch ohne shareware-spenden über die runden (naja, mein auto 
ist inzwischen 14 jahre alt, mein haus erst in ca. 30 jahren abbezahlt).

das mit den streitereien und code-mergen ist meine grössere sorge :-)))

ohne "spenden" in irgend einer art und weise werden halt einfach cpus, 
die mir zu teuer sind aussen vor bleiben (ein stk501 hab ich halt nicht, 
und werde es mir auch nicht kaufen, wenn ichs selbst nicht brauche)
das bedeutet allerdings nicht, dass ich nicht versuche, die "grossen" 
cpus später auch einzubinden, ich kanns dann halt nicht richtig testen !

aber wie auch immer, mein bisheriger plan ist nicht eine freie 
"verkrüppelte" version und eine "tolle" kostenpflichtige rauszubringen, 
jeder darf wenn er will alles machen...
(es sei denn es wird irgendwann mal das super-mega-tool :-))))))))

zu der externen config:
wie eben schon geschrieben, die atmel-xmls sind eh nicht so geeignet, 
und dein argument hat mich völlig davon abgebracht, danke !
aber früher oder später wirds was externes geben, spätestens nach der 
5.cpu wird hardcoden doch zu nervig :-)

cu, gg

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs auch nicht als Konkurrenz gesehen. Eher als Zusammenarbeit. Mit der 
Sprache werden wir uns schon eingig. Ich dachte eher an AVR C Code und 
die nötige Konfiguration im .h. Für Optionen zur Integration in der IDE 
wäre dann eine .ini gut.

Es soll halt so sein das man mit wenig Aufwand Änderungen vornehmen kann 
(ähnlich der Komponten-Eigenschaften bei VS) aber das ganze immernoch 
kompatibel zu anderen IDEs bleibt. Damit lassen sich immer noch 
Beispielprogramme im Forum posten ohne das alle die gleiche IDE benutzen 
müssen.

Die Sache mit externen Config-Dateien hab ich bei mir schon angefangen. 
Kannste ja mal reinschaun. Für die MPUs wollte ich die Tabelle von der 
AVR Homepage weitesgehend übernehmen (bislang wird nur der Name 
verwendet, Rest kommt noch.

Wie man das mit den Unterschieden beim Takt und der Spannung macht fällt 
mir sicher noch was sinnvolles ein g


Ciao

Karsten

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi Karsten,

ich werde sowas in der art implementieren (siehe attachment)
wenn du willst, können wir uns dabei ja zusammentun...
ini-files finde ich nicht sehr schön, xml ist mir da lieber...

cu, gg

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gefällt mir mit dem XML. Delphi hat dafür auch Unterstützung. Schau ich 
mir mal an wie das genau geht.

Hast Recht, ist besser als ini. Die waren halt für meine ersten Tests 
die schnellste Möglichkeit weil Delphi die auch sehr gut unterstützt.

Ciao

Karsten

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt Ihr (Andreas?) das Ding nicht hier auf der Homepage mit einbauen, 
so das man es online nutzen kann?

Rick

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm,
das ist nicht so einfach, dazu müsste es ein asp-programm werden... ist 
ne überlegung, aber wenn, dann erst später.
hat hier jemand ahnung, wie man eine native-c#-application in asp.net 
"umwandeln" kann ?
wäre ne schöne idee !
cu, gg

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke das war eher gmeint das man z.B. seine Module hochladen kann 
und eine Art Online-Bibliothek zustande kommt.

Karsten

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mal wieder weitergebastelt...
eine erste version mit config-file (AvrWiz.xml in zip) ist fertig, aber 
sie ist noch seeeeehr beta !
dass die ganzen cpus von atmel soooo verschieden sind macht die sache 
nicht gerade einfacher !
aber ein anfang ist gemacht.
wer will kann sich ja mal die config-datei anschauen (z.b. Karsten :-) 
und evtl. sogar daran schrauben :-)

ich habe jetzt mal 4 grundtypen von cpus aufgenommen:
*) ATmega8 (und ATmega8L)
*) ATmega128 (und ATmega128L)
*) ATmega2560 (und ATmega1280, ATmega640, ATmega256V, ATmega1280V, 
ATmega640V
*) ATtiny24 (und ATtiny44, ATtiny84)
mal schauen, wie sich die anderen cpus unterscheiden...

ich habe nicht sehr ausführlich getestet, immerhin compilieren die 
erzeugten files !

cu, gg

Autor: Andreas Jakob (antibyte)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft übrigens auch unter Linux mit Wine.

Gruss
Andreas

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Jakob wrote:
> Läuft übrigens auch unter Linux mit Wine.

Wie kommt da die ganze Dot-Net Runtime dazu? Interessehalber gefragt.

Gruß, T.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

die runtime gibts unter

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?di...

frei zum download.
ich könnte auch mal ein msi-päckchen schnüren und die runtime mit 
einbinden... aber ich hab grad noch wichtigeres zu tun :-)

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aso, sorry unter linux meinst du ?
(zu spät den context gesehen :-)
unter linux gibt "mono", das ist ne .net-opensource(?)-linux-runtime, 
evtl. wird die benutzt ? oder wine emuliert die native-win32 runtime 
einfach mit (?).
ich hab aber zu wehnig ahnung von linux um das genau zu sagen...
cu, gg

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> frei zum download.

Ich weiß ;-) Ich hab's durchaus installiert. Auch das SDK falls sich die 
Frage stellt.

> ich könnte auch mal ein msi-päckchen schnüren und die runtime mit
> einbinden

Halte ich ohnehin nicht für so sinnvoll. Für Windows Rechner ist dein 
Tool nicht das einzige, was .NET braucht. Das kann schon mal installiert 
werden.

> unter linux gibt "mono", das ist ne .net-opensource(?)-linux-runtime,

Ist bekannt, damit kannst du afaik aber nur .NET Programme auf Linux 
kompilieren, kann mir nicht vorstellen, wie das für fertige Binaries, 
die mit Wine laufen gehen soll. Aber das wird uns sicherlich Antibyte 
erklären können. Ich schätze mal, dass die Runtime für wine eingespeist 
werden muss, wie es mit anderen nativen Windowsbibliotheken auch gemacht 
wird.

Grüße, T.

Autor: Dr. Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

Dein Code Wizzard gefällt mir sehr gut !!!
Prima Teil und Danke das Du es kostenlos weiter gibts !

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

und wieder eine neue release.
(man merkt wohl, dass ich diese woche noch urlaub habe, ab montag werden 
die releases seltener ;-)

ich habe jetzt (hoffentlich) alle atmega8-abhängigkeiten im code 
entsorgt und regele alles per config file.

was wäre denn euer nächster wunsch zum einbauen ?

@hase:
jepp, solche kommentare bauen einen wieder auf :-)))
aber kostenlos ist nicht umsonst:
durch die arbeit hier habe ich einen haufen über die avrs gelernt (war 
also nicht umsonst)
und: es ist immer noch shareware, bisher allerdings (logischerweise, ist 
noch lange nicht fertig) noch ohne back-shares :-)

@alle:
gibt es eigentlich bedarf für ne linux (mono ???) version ?
dank virtualbox habe ich hier auch evtl. bald wieder ein linux laufen 
:-)

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, nochn update:
mir sind ein paar fehler im config-file passiert...
das ist aber auch beknackt... manchmal isses MCUCSR und WDTCR, manchmal 
MCUSR udn WDTCSR. grrr. da gibts anscheinend alle kombinationen.
und nicht nur da, mit den timern kam ich auch etwas durcheinander.
also hier ne neuer (test)version.
ich hab nicht alle features für alle cpus ausprobiert/kompiliert und 
schon gar nicht laufengelassen :-)
ich hoffe es ist erstmal ok soweit.
ausserdem gibts neue cpus:
atmega16/32/64
cu, gg

Autor: Werner B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit Mono is wohl nix. Ist "nur" .Net 1.1 "kompatibel". :-(

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was ist das Problem mit 1.1?

Marcus

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich hab mal etwas weitergemacht...

und ich hab mal ne "homepage" (naja, klein und nicht fein aber mein) 
dazu eingerichtet:
http://greschenz.dyndns.org/AvrWiz.html
ich hoffe, es geht, das hab ich so noch nie richtig gemacht 
(wohnzimmer-hosting :-)

natürlich hätte ich auch gerne weiterhin eure kommentare:
*) was ist schlecht und muss verbessert weren
*) was ist gut und könnte verbessert weren
*) was soll noch rein

cu, gg

Autor: Thomas B. (yahp) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Access Error: 404 -- Not Found

:-(

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry !!!

  http://greschenz.dyndns.org/AvrWiz.php

(ist ne dynamische seite, etwas spass muss ja auch dabei sein :-)

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter Greschenz wrote:
> sorry !!!
>
>   http://greschenz.dyndns.org/AvrWiz.php
>
> (ist ne dynamische seite, etwas spass muss ja auch dabei sein :-)

OT: Irgendwie hast du ein Problem mit Umlauten auf deiner Seite... ;)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> OT: Irgendwie hast du ein Problem mit Umlauten auf deiner Seite... ;)

Du musst die Zeichenkodierung nur auf Unicode umstellen, dann passts.

Oder aber Günter schickt einfach die Kodierung als HTML-Eigenschaft mit
-> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; 
charset=ISO-8859-1" />
nur ein Beispiel! UTF 8 = Unicode

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
>> OT: Irgendwie hast du ein Problem mit Umlauten auf deiner Seite... ;)
>
> Du musst die Zeichenkodierung nur auf Unicode umstellen, dann passts.

ICH muss garnichts. Oder willst du jedem Seitenbesucher sagen, dass er 
gefälligst eine Zeichenkodierung abweichend der "mitgelieferten" 
verwenden soll?

> Oder aber Günter schickt einfach die Kodierung als HTML-Eigenschaft mit
> -> <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html;
> charset=ISO-8859-1" />

Tut er doch, nur sind die Umlaute falsch kodiert. Dafür braucht man aber 
auch kein Unicode. Sondern nur einen Editor der auch im ISO-8859-1 
Zeichensatz schreiben kann.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okok :-)
besser jetzt ?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günter Greschenz wrote:
> okok :-)
> besser jetzt ?

Schöne Sache, jou!

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm,

> "Sondern nur einen Editor der auch im ISO-8859-1
> Zeichensatz schreiben kann."

ich editier meine texte per putty und vi auf ner 133mhz linux box :-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ICH muss garnichts. Oder willst du jedem Seitenbesucher sagen,

sorry. Ich werde meine Ausdrucksweise korrigieren:
Um deinen Browser zu einer korrekten Anzeige der gesendeten Umlaute zu 
verleiten, kannst du - sofern du den Aufwand gerechtfertigt findest - 
die Zeichenkodierung umstellen, sodass dann die richtigen Symbole am 
Bildschirm erscheinen.

Aber mittlerweile ist ja das Problem eh gelöst ;-)

Autor: Daniel D. (newbey) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    26,8 KB, 495 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möcht hier gern noch kurz etwas hinzufügen.
sollte jemand eine fehlermeldung wie die obige bekommen und eine 
exeption wenn er versucht auf den 'Code' bereich zuzugreifen

der darf mal versuchen das programm auf einer NICHT netzwerkFestplatte 
zu starten ;D

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grmbl,

darauf hätte ich auch kommen können :-)
(den quatsch hatte ich auch schonmal ...)

danke !!!

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

so ruhig hier ?

hier ist v0.012a: http://greschenz.dyndns.org/download.php?id=12

cu, gg

Autor: nur so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist die Seite nicht erreichbar :-( Finde die Software wirklich 
sehr gut!

Autor: nur so (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt hat es geklappt, Danke :-)

Autor: Peter S. (psavr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Günter

Dein Code-Wizard ist ja schon richtig gut! Besonders der integrierte 
Task-Code Generator find ich cool!

Autor: pbuenger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

einen sehr schönen Wizard hast Du da gemacht!

Falls Du noch Anregungen suchst - Wünsche hätte ich noch ein paar:

- Prozessor: AT TINY 2313
- Timer: Die verschiedenen Betriebsarten (PWM, CTC, ...) einstellen
  inclusive der Zeitberechnungen und Output-Pin-Konfigurationen
- Info: Vielleicht noch ein einfaches Projekt-Info-Feld, welches als 
Kommentar im C-File auftaucht

Gruß,
Peter

Autor: Horst Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

was mir an deinem XML File aufgefallen ist:

- Ports/Register haben keine Adressen.

Wenn Atmel einen neuen Controller bringt der vom üblichen Adressschema 
abweicht ist wieder Handkodierung angesagt. Ebenso würde ich im XML File 
vermerken ob Lesen/Schreiben darauf möglich ist.

Das sollte keine Kritik sein, sondern als Anregung gedacht.


Ciao Horst

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde so einen Wizard total klasse!
Wenn was nicht funktioniert, kann man über den Wizard fluchen und muß 
sich nicht selber verteufeln... ;-)

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter S. (psavr)

>Dein Code-Wizard ist ja schon richtig gut! Besonders der integrierte
>Task-Code Generator find ich cool!
ich hoffe nur, der geht momentan auch ... da bastel ich grad etwas rum 
:-)

@pbuenger (Gast)

> Prozessor: AT TINY 2313
ok, vorgemerkt :-)

> Timer: Die verschiedenen Betriebsarten (PWM, CTC, ...) einstellen
> inclusive der Zeitberechnungen und Output-Pin-Konfigurationen
tja, ich muss es endlich gestehen: ich bin ein avr-anfänger :-)))
mit den timer overflows, den usarts und dem multitasken kenn ich
mich jetzt etwas aus, pwm hab ich noch nie ausprobiert.
ich bin da über jede info dankbar (vor allem auch: wie könnte
es eingebaut werden )

> Info: Vielleicht noch ein einfaches Projekt-Info-Feld, welches als
> Kommentar im C-File auftaucht
das war einfach (ist in der "Current Version" drin :-)

@Horst Schneider (Gast)

> was mir an deinem XML File aufgefallen ist:
> - Ports/Register haben keine Adressen.
die adressen gibt der gcc in seinen header files vor.

> Wenn Atmel einen neuen Controller bringt der vom üblichen Adressschema
> abweicht ist wieder Handkodierung angesagt. Ebenso würde ich im XML File
> vermerken ob Lesen/Schreiben darauf möglich ist.
habe ich bisher nicht gebraucht... das teil generiert code, und in dem
gebe ich vor, was gelesen und geschrieben wird :-)

> Das sollte keine Kritik sein, sondern als Anregung gedacht.
gerne :-) danke :-)

@STK500-Besitzer (Gast)

>Wenn was nicht funktioniert, kann man über den Wizard fluchen und muß
>sich nicht selber verteufeln... ;-)
sondern mich, jaja, schon klar :-)

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Wenn was nicht funktioniert, kann man über den Wizard fluchen und muß
>>sich nicht selber verteufeln... ;-)
>sondern mich, jaja, schon klar :-)

Wie ich sehe, hast du den Smilie nicht übersehen... :)
Ich bin halt der Meinung, dass man einen Wizard nicht braucht.
Einerseits ist es ein Abstraktionsmittel ähnlich BASCOM, was dazuführt, 
dass der Benutzer sich auf der sicheren Seite wiegt, wenn er das 
Werkzeug benutzt, andererseits bruacht man es nicht unbedingt, wenn man 
sich mit dem Controller tiefergehend beschäftigt hat. Dann ist der 
Wizard im eigenen Kopf vorhanden (oder sollte es zumindest sein).
Als Hilfsmittel zur Überprüfung der eigenen Ergebnisse finde ich es aber 
sehr praktisch - es dürfte aber Anfänger auch dazu verführen, sich nicht 
mehr mit dem Datenblatt zu beschäftigen, sondern davon ausgehen lassen, 
dass der erzeugte Code richtig ist.
Ich will deinen Wizard nicht verteufeln! Ich bin bloß der Meinung, dass 
sowas nicht wirklich braucht. Wobei ein Compiler ja auch ein 
Aseenler-Wizard ist...

Autor: Wizard_friend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sind (zum Glück) die Meinungen verschieden.

Ich finde ihn gut und denke schon das er ist eine kleine Hilfe ist.

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, das ist doch mal eine echte Hilfe
Besten Dank dafür.

Werner
PS: der Download über den Direktlink geht noch, die Seite 
http://greschenz.dyndns.org/AvrWiz.php scheint es nicht mehr zu geben...

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry,
ich habs nach
http://greschenz.dyndns.org/AvrWiki.php
geschoben...
cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und jetzt gibts auch gleich ne neue betabeta (naja eher alphaalpha :-)
ist noch sehr am anfang, zeigt aber, wos hingehen kann...
immerhin: versionssprung auf 0.20 !
wie immer auf:
http://greschenz.dyndns.org/AvrWiki.php
cu, gg

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Günter!

Ein super toller Wizzard, den Du hier in arbeit hat, ich freu mich jetzt 
schon auf den ersten, definitiven Release!

Ein Paar kleine Feedbacks für die aktuelle Debug-Version 
V0.20.2776.43089:

1)
I2C-Bus Wizzard fehlt offenbar noch, kann ich meine Routinen beisteuern 
(einfach, aber halt nicht Interrupt gesteuert)

2)
Ich bevorzuge (wohl wie die meisten Programmierer) Konstanten bzw. 
Zahlen für die Konfiguration von HW-Registern (z.B IO-Ports) im 
Hexadezimal Format.

zum Beispiel: PORTD = 0xC3 statt: PORTD = 195

3)
Multitasking via Wizzart ist super, aber bei der aktuellen läuft der 
Compile -Test nicht mehr durch, sobald ich Multitasking selektiere.

Ich erhalte volgenden Fehlermeldungen:
avr-gcc.exe -mmcu=atmega8 -Wall -gdwarf-2 -DF_CPU=16000000UL -Os -fsigned-char -fpack-struct -fshort-enums -MD -MP -MT AvrWizTest.o -c AvrWizTest.c
 *** ERROR: AvrWizTest.c:161: error: redefinition of '__vector_9'
AvrWizTest.c:51: error: previous definition of '__vector_9' was here
avr-gcc.exe -mmcu=atmega8 -Wl,-Map=AvrWizTest.map AvrWizTest.o -o AvrWizTest.elf
 *** ERROR: avr-gcc.exe: AvrWizTest.o: No such file or directory
avr-objcopy.exe -O ihex -R .eeprom AvrWizTest.elf AvrWizTest.hex
 *** ERROR: avr-objcopy.exe: 'AvrWizTest.elf': No such file
avr-objcopy.exe -j .eeprom --set-section-flags=.eeprom="alloc,load" --change-section-lma .eeprom=0 --no-change-warnings -O ihex AvrWizTest.elf AvrWizTest.eep
 *** ERROR: avr-objcopy.exe: 'AvrWizTest.elf': No such file
avr-size.exe -C --mcu=atmega8 AvrWizTest.elf
 *** ERROR: avr-size.exe: 'AvrWizTest.elf': No such file

Gruss Thommy

Autor: Fallout-Boy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welcher Entwicklungsumgebung hast du den Wizard eigentlich 
programmiert?

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

@Fallout-Boy:
> Mit welcher Entwicklungsumgebung hast du den Wizard eigentlich
> programmiert?
ms visual studio 2005

@Thomas:
>I2C-Bus Wizzard fehlt offenbar noch, kann ich meine Routinen beisteuern
>(einfach, aber halt nicht Interrupt gesteuert)
gerne,
wenn du magst, kannst dus auch selbst einbauen.
die neue version (seit 5 minuten zum download :-) ist jetzt
komplett template basiert...
leg einfach ne datei "i2c.module" und eine "i2c.c" an, und los gehts ;-)

@alle:
wie schon geschrieben, ne neue version ist da (0.21)
hier kann man selbst templates schreiben !
bitte die schönsen zu mir :-)

cu, gg

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter!
Freut mich, dass Du das in die Hand genommen hast - ich hab mir 
ansonsten meine Schnipsel auch mit Copy/Paste zusammengesucht.
Danke!
Kennst Du eigentlich Infineon's Dave? Anderer Prozessor, der Download 
ist kostenlos.

Bin gespannt wie Dein Wizard weitergeht.

Gruss,
Helmut

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich hab den dave gestern abend mal runtergeladen, aber der ist zu 
kompliziert für mich, ich bekomms nicht zum rennen (hab anber auch nicht 
ewig probiert :-)

wenn du codeschnipsel für mich zum einbauen hast: immer her damit :-)

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi all,

ich hab mal wieder etwas weitergebastelt (ist das überhaupt noch nötig ? 
hier gabs seit fast einem monat kein eintrag mehr) und auch mal nen blog 
auf meinem nslu2 installiert wo ihr eure ideen & error-reports eintragen 
könnt :-)

hier ist der blog: http://greschenz.dyndns.org/index.php

hat eigentlich schon jemand mit dem "modules" rumgespielt und was (mehr 
oder weniger) sinnvolles gebastelt ?

cu, gg

Autor: Michi Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich freue mich jedes mal wenn eine neue Version rauskommt.

Nur habe leider im moment so wenig Zeit für mein Hobby :-/

Autor: Chris R. (mrgreen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr cool!
Aber ich finde, etwas mehr Doku kann nicht schaden :)

Ist beim Timer nicht ein Fehler?
In TCNT* steht doch der aktuelle Timer-Wert drin.
Wenn das TCNT Register mit einem Wert x geladen wird, damit der Timer 
schneller den Überlauf erreicht, dann muss ich das Register doch auch 
nach dem erfolgten Overflow-Interrupt wieder mit dem Wert x laden, oder 
nicht? Sonst zählt er da ja ab 0...

Autor: Andreas K. (oldcoolman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich will auf avr umsteigen und werd dein code generator verfolgen, wobei
ich ihn noch nicht ausprobiert hab,nur den Tread gelesen.
Das interesse steigt sicher bei sinkenden Temperaturen...

gruß Andi

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Chris:
hast natuerlich recht :-)
habs schnell mal eingebaut...
cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
puuuh

nach monaten stille hatte ich mal wieder 2 tage zeit...
es gibt ne neue version :-)

cu, gg

Autor: Michi Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super,

werd ich gleich mal direkt runterladen !

Autor: Tino (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt klasse der Codegenerator, weiter so.
Könntest du es vielleicht noch so ändern, dass auch andere Frequenzen 
als nur ganzzahlige angegeben werden können?

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tino:

hmmm, das ist eine der nicht so trivialen aufgaben :-)
ich hab intern (dummerweise) "mhz" als integer gespeichert... ich muss 
"nur" eine floating-point nummer draus machen, aber das zieht sich recht 
weit duch den code :-(
mach ich aber noch (irgendwann, spätestens wenn ich mal wieder eine 
code-aufräum aktion mache)

@alle:

bitte tragt doch solche sachen bei mir auf meiner homepage einfach ins 
wiki ein, dann kann ich alles gesammelte mal bewerten / sortieren (was 
implementiere ich zuerst...) und vor allem ist dann alles mal zentral 
gesammelt und geht (hoffentlich) nicht verloren.
ich hab mal ein kleines "AvrWiz: todo" angefangen...
einfach einen user anlegen und schon könnt ihr editieren :-)

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

leider fehlt mir die momentan die zeit weiterzucoden, und ich habe keine 
ahnung wann sich das ändert...
also: die sourcen sind verfügbar !
ich hoffe es gibt ein paar freaks auf dieser welt, die das tool nicht 
sterben lassen :-)

bei interesse: schaut mal auf www.greschenz.de nach :-)

ich würde mich immer noch über ein feedback freuen !

gruss, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tino:

sollte jetzt (schon seit ein paar wochen :-) auch mit kommazahlen 
gehen...

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

nachdem ich momentan wirklich nicht viel zeit habe weiterzubasteln (und 
wohl auch keiner bereit ist mir zu helfen) werde ich erstmal nicht bzw. 
nur sporadisch weitermachen :-(((
es gab massig anfragen nach dem source-code, aber nachdem ich ihn 
veröffentlich hatte habe ich EIN feedback bekommen... naja...

allerdings habe ich seit langem mal wieder mit html/javascript 
beschäftigt und mal eine kleine "fingerübung" veranstaltet:
    http://greschenz.dyndns.org/AvrWizOnline.php

ich hoffe es hilft/tröstet etwas :-)

wenn ich zeit und laune habe werde ich daran etwas weiterschrauben, mal 
schaun, wie das feedback / die unterstützung diesmal ist...
vielleicht ist ja javascript etwas einfacher als c# und es melden sich 
freiwillige die mitmachen :-)

cu, gg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr praktisch :)

Danke

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok,
ein port calculator ist jetzt auch dabei.
nix grosses, aber evtl. hilfts...
was nun ?
wünsche ?
(javascript macht mal wieder spass, und ich hab grad etwas zeit -> ich 
bin mal wieder in asien unterwegs und habe abends im hotel etwas zeit, 
allerdings fliege ich übermorgen heim, dann ist erstmal wieder die 
familie dran :-)
cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich habs mal etwas erweitert :-)

    http://greschenz.dyndns.org/AvrWizOnline.php

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"basic irq support" dabei

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, wird ja immer besser!

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klar :-)
schlechter werden ist keine option, oder ?

was jetzt ?
mir gehen grade etwas die (einfachen !) ideen aus...

cu, gg

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, sieht echt genial aus!

Eine Kleinigkeit: die Konstanten für die Port Konfiguration sind in Hex 
besser lesbar. Ok, der Kommentar für die einzelnen Bits ist mittlerweile 
noch dazugekommen.
// port 'A'
DDRA = 85;  // 0=Out 1=In  2=Out 3=In  4=Out 5=In  6=Out 7=In  

DDRA = 0x55; // fände ich schöner

Und ich habe in meinen Codes immer das _BV(n) Makro benutzt weil es mal 
in dem GCC Tutorial empfohlen wurde, könnte man das auch noch als Option 
wählbar machen (alternativ zu (1<<n) )?

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) hmm, hab ich mir auch schon überlegt, wenn ich ne einfache lösung für 
"hex-ouput in javascript" finde bauch ichs ein :-)
2) das mit dem "_BV" ist evtl. ne grössere umbauaktion...

ansonsten:
hab eben schnell mal den reset-type-checker aus der offline-version 
eingebaut :-)

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Java ist für mich auch nur ne Insel... Aber im Wikipedia 
http://en.wikipedia.org/wiki/Hexadecimal finden sich folgende Zeilen:

function toHex(d) {
        var r = d % 16;
        var result;
        if(d-r==0) {
                result = toChar(r);
        }
        else {
                result = toHex( (d-r)/16 )+toChar(r);
        }
        return result;
}

function toChar(n) {
        var alpha = "0123456789ABCDEF";
        return alpha.charAt(n);
}


Für den anderen Wunsch müsste man jede Ausgabe über eine Routine machen 
die die entsprechende Formattierung einfügt, aber das wird sicher einige 
Codezeile betreffen.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke,

habs schon gefunden (und ist auch schon online).
bei interesse:

function d2h(d,l)
{
  var rc = d.toString(16);
  while (l!=undefined && rc.length<l) rc = "0"+rc;
  return "0x"+rc;
}

ganz trivial, oder ?

cu, gg

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Mega 168 stehen in den Anweisungen Fragezeichen.
Ich glaub nicht, dass das so gewollt ist, oder?
// ----------------------------------------------------------------------------
// timer 0 code
// ----------------------------------------------------------------------------

ISR(TIMER0_OVF_vect)
{
  TCNT0? = 6;
  // ... add your timer-irq code here
}

// ----------------------------------------------------------------------------
// usart 0 code
// ----------------------------------------------------------------------------

unsigned char usart0_read()
{
  while (!(UCSRA? & (1<<RXC?))) ;
  return UDR?;
}
void usart0_write(unsigned char data)
{
  while (!(UCSRA? & (1<<UDRE?))) ;
  UDR? = data;
}

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch, leider :-)

das sind meine internen marker für "hier is noch was zu tun"...
das ist eine unheimlich fusselige sache mit den neuen cpus,
da atmel (und auch im gcc) immer wieder alles anders benamst ist
(mal MCUSR, mal MCUCSR, mal EE_RDY, mal EE_READY, mal EEPROM_READY, ...)
muss das mühsam aus den docs rausgepfremelt werden, und die cpus hab ich 
nicht mal zum testen hier.
da such ich noch freiwillige :-)
einfach mal die leeren stellen (und die mit "?") mit leben füllen:
  http://greschenz.dyndns.org/cpu.js
und bitte wieder zurück an mich :-)

ach ja:
es gibt mal wieder ne neue version (die 3. heute ?)
ich hab "gos" mal versuchsweise eingebaut (mein alter multitasker)

viel spass beim spielen / testen :-)

cu, gg

Autor: Markus B. (wolframator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast gerade die korrogierte Fassung für den AtMega644 per eMail bekommen 
:)

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@markus:
1001 dank,
habs bekommen und es steht schon online :-)

@alle:
hat jemabd lust mir seine "lieblings-cpu" zukommen zu lassen ?
aktuelle formatbeschreibung: AvrWizOnline-hauptseite + link 'todo list'

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, kurzes update:
es kann jetzt auch gesaved/geloaded werden :-)
(in der online version meine ich :-)
cu, gg

Autor: Stefan W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist das nur mein Problem oder funktioniert der Wizard momentan nicht?

Bei mir wird zB kein Code generiert.

ansonsten sehr feine Sache ;-)

Autor: Markus B. (wolframator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan W. wrote:
> ist das nur mein Problem oder funktioniert der Wizard momentan nicht?
> Bei mir wird zB kein Code generiert.


Bei mir ebenfalls nicht... Sonst ging es bisher. Denke mal er bastelt 
gerade dran.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

momentan bin ich (wenn ich mal zeit habe) am online-wiz dran...
der offline-wiz source-code ist inzwischen bei sourceforge.net per svn 
verfügbar, da darf jeder auch gerne selbst mal reinschauen / hand 
anlegen :-)
ich schau mal kurz, was das sein könnte...
moment.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so,
hab ne neue version kompiliert, und hier lokal läuft die wunderbar :-)
probierts bitte mal aus...
cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, back to the roots, ich hab nen kleinen "taschenrechner" eingebaut:

*) timer counter (8/16 bit)
*) usart baud (incl u2x)

(natürlich im "onlinewiz" :-)

cu, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und das feedback-feature geht (hoffentlich) endlich :-)
ich bin halt kein php-freak...
ich würde mich freuen wenns auch benutzt wird
cu, gg

Autor: Christian T. (shuzz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

ich wollte mich mal bei Dir für den Online-Wizard bedanken, er macht es 
einem wirklich ein Stück einfacher... :)

Eine Frage: Wann kommt der Generator für den SPI-Code beim Mega8? :D


Liebe Grüße,

Christian

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

klaro, kein problem, macht ja spass, sowas zu machen :-)

das mit dem spi-code ist so ne sache...
ich bin im grunde ein avr-anfänger :-) ich habe zwar einige avr-käfer 
und auch ein stk500 aber komme nicht so richtig dazu... spi habe ich 
noch nie selbst ausprobiert, d.h. ich bräuchte eigentlich jemanden  der 
sich damit auskennt, und mir ein kleines code-sample zukommen lässt, 
welches ich dann einbauen kann (hallo, jemand zufällig da ?).
das mit den timern (zumindest overflow-irq, output-compare ist noch 
nicht richtig implementiert !!!) und dem usart habe ich selbst 
ausprobiert und getestet, alles andere ist mehr geraten (deswegen ist 
der avrwiz auch mit vorsicht zu benutzen !).
wenn ich code für den atmega8 hätte, wäre es auch gleich für alle 
anderen cpus verfügbar.
leider komm ich auch demnächst nicht dazu sehr viel zu machen (meine 
kinder wollen mich auch mal wieder sehen :-), allerdings würde ich mir 
gerne die zeit nehmen "fremden" code in den generator einzubauen...

hast du eine konkrete hardware, die du ansprechen willst ?
evtl. könnte man ja sogar einen schritt weiter gehen und auch spi-code 
für bestimmte spi-hw einbauen (z.b. ein spi-thermometer hätte dann 
funktionen wie "spi_read_temp()" oder so)...

gruss, gg

Autor: Christian T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho,

sorry für die lange Pause, ich hatte die letzten Wochen sauviel um die 
Ohren... ;)

SPI code könnte ich Dir zukommen lassen, das sollte kein Problem sein.
Ob der allerdings gut genug ist um ihn einzubauen sei mal 
dahingestellt... :D

Ich werde mich die Tage mal bei Dir melden.


Grüße,

Christian

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
das mit den ohren kenn ich, geht mir auch grad so :-(
wenn du (oder irgend jemand sonst :-) "schönen" code zum einbauen hat:
nur her damit !
momentan ist meine zeit etwas knapp, aber ich habe den wizard so 
gestrickt, dass die module relativ einfach eingebaut werden können.
ob der code "gut genug" ist, kann ich auch nicht richtig entscheiden, da 
mir die test-hardware fehlt.
aber ich habe momentan so 100-150 user pro tag, da sind hoffentlich ein 
paar dabei die das dann testen (jaja, immer das selbe, ich habe meinen 
spass mit dem implementieren, andere sollen leiden und testen :-).
leider ist das feedback nicht allzu gut, in den letzten 4 wochen kam 1 
(in worten eine) mail mit einem bug-report...
lange rede kurzer sinn: ich bin immer noch ein einzelkämpfer (leider), 
beteiligung ist herzlich willkommen.
vielleicht sollte ich mal alle interessierten zu einer grillparty in 
meinem garten einladen, evtl. sind ein paar steaks und ein paar bier ein 
guter anfang :-)
mal im ernst: hat da jemand interesse (raum darmstadt/odenwald) ?
gruss, gg

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja auf jeden Fall.

"raum darmstadt/odenwald" klingt sehr gut.

Gruß aus Heidelberg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schön :-)

mein sohn grillt für uns und wir haben im liegestuhl die laptops auf den 
beinen, so eine art extreme-programming halt :-)

mit fehlt momentan etwas die motivation weiter zu machen. so wies ist 
reichts mit momentan aus (ich komm eh grad nicht dazu was zu machen), 
aber wenn sich jemand einklinkt könnte sich das ändern. online ist das 
immer recht zäh. direkt zusammen machts bestimmt mehr spass !

nur das datum ist grad recht schwierig: bin grade gross am haus 
umräumen, und dann hab ich erst mal 3 wochen urlaub und bin nicht da.
aber wir finden schon was (und evtl. noch weitere mitstreiter)

gruss, gg

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So isses

Gruß aus Heidelberg
BdB

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich habe scheinbar seit gestern ein problem mit meinem dsl-provider.
erst ist dns ausgefallen (hab mit mit opendns helfen können), aber jetzt 
geht wohl gar nix mehr (schei*** freenet !!!! die machen nur ärger 
!!!!).
ich hoffe, dass ich innerhalb der nächsten 2 wochen meinen neuen 
dsl-anschluss bekomme, aber es könnte sein, dass ich bis dahin offline 
bin !
es hat halt auch nachteile alles selbst zu hause machen zu wollen :-)

cu, gg

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Und, hat'a geklappt mit dem neuen DSL-Anschluß?

Gruß aus Heidelberg
BdB

Autor: Markus B. (wolframator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist selbst aus Darmstadt komme wäre ich sehr für den Raum Da/Odenwald 
G

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd das Brot:

grmbl, jetzt bin ich erstmal komplett offline (und damit auch der 
avr-wiz)
die telekomiker sind anscheinend auch nicht besser...
ich habe mit ein t-entertain-paket (das mit dem ip-tv) geordert.
das ordern hat auch geklappt, aber bei uns im schönen odenwald ist 
dsl-16+ nicht möglich, daher haben die langnasen den auftrag (ohne mich 
zu informieren !!!) einfach gecancelt !
jetzt kam ich aus dem urlaub zurück un habe gar nichts mehr (freenet hat 
abgeschaltet, telekom hats verbummelt).
allerdings soll ich freitag wieder online sein. mal schaun :-)

@Markus B.:
ja, bei mir im garten :-)
wenn noch jemand interesse hat: ich wohne in 64354 reinheim :-)))
sobald mein server wieder online ist werde ich mal ne kleine "anmeldung" 
online stellen.

gruss, gg

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,  Günter

Gibt es schon was Neues?

Gruß aus Heidelberg
BdB

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@brötchen:
na klar :-)
haste noch nicht getestet ???
es sollte jetzt gehen und zwar schneller als zuvor !
bitte schau einfach mal obs ok ist, von hier aus (arbeit) gehts auf 
jeden fall...

leider fehlt mir immer noch die zeit (und inzwischen auch die 
motivation) weiter zu machen...

@alle:
wie siehts denn mit mitstreitern aus ? hat jemand lust ?

gruss, gg

Autor: Bernd das Brot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Günter,

lange nichts mehr von dir gehört.
Wie sieht es aus?

Wier machen an diesem Wochenende erstmal einen
AfU-Fieldday in der Pfalz.
Genau am westlichen Ende des Rheingrabens.
Können von dort aus fast den ganzen Rheingraben
überschauen.
Wird bestimmt Super.

Gruß Franz-Rainer

Autor: G. B. (garyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter,

hab mir mal eine "veraltete" Version deines Tools runtergeladen und fand
es wirklich super als Stütze, vor allem weil ich beruflich bedingt immer 
lange Pausen als AVR-Programmierer einlegen muss... da bleibt schon mal 
das eine oder andere auf der Strecke - selbst wenn man sich schöne 
Includes bastelt.

Allerdings gibts deinen letzten genannten Link
http://greschenz.dyndns.org/cpu.js

wohl nicht mehr und ich hätte schon gerne deine Fortschritte 
"beobachtet" ;O)

lg

Autor: Markus C. (ljmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
einafch mal dieses eingeben:

http://greschenz.dyndns.org/



lg, markus

Autor: G. B. (garyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cool - danke Markus

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe auch nach einiger Zeit mal wieder einen AVR programmiert und diese 
Seite als Hilfe zur Timerberechnung herangezogen. Aber der berechnete 
Wert passte nicht. Ursache: für den Mega32 wird als max. Taktfrequenz 
8Mhz angenommen, aber der 'normale' Mega32 kann mit 16Mhz betrieben 
werden, 8Mhz Limit gilt nur für den Mega32L. Wenn der eingegebene Wert 
über dem max. liegt sollte vielleicht nur das Eingabefeld rot werden und 
nicht einfach der Wert auf max. limitiert werden.
Der OCR1A Wert kann auch direkt als 16Bit Wert in das Register 
geschrieben werden und braucht nicht auf AH und AL aufgeteilt zu werden 
(16Bit ist besser lesbar).

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hiho,

ich war ja schon ewich nicht mehr hier :-)

kurz zum link:
da fehlt ein "awo" mittendrinne, sorry:
http://greschenz.dyndns.org/awo/cpu.js

und zu "ich hätte schon gerne deine Fortschritte "beobachtet" ;O)":

leider komm ich zu gar nix mehr momentan.
mir ist klar, dass da noch nen haufen fehler drin sind (siehe 
mega32/mega32l problematik im letzten post), aber mir fehlt echt die 
zeit und vor allem auch die lust :-(

aber wenn ich meine webstatistik so anschaue wird der wiz doch wirklich 
noch intesiv genutzt... das freut mich :-)

lange rede, kurzer sinn:
ich würde gerne mitstreiter finden, die den wiz nicht sterben lassen !

1) ich habe die sourcen zum alten offlinewiz (schon vor längerer zeit) 
online gestellt: http://sourceforge.net/projects/avrwiz
2) ich bräuchte javascript und avr fähige / willige für den onlinewiz

hat jemand lust und zeit ?
grüsse, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ich hab die webseite mal etwas angefasst...

gruss, gg

Autor: novum-fx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi@all,
irgendwie seltsam und es hat auch den Charakter einer großen 
Verschwörung… Dieses kleine geniale Tool von „Günter Greschenz“ ist 
tatsächlich nur noch auf dieser Seite zu finden (mit der aktuellsten 
Version …009…). Alle angegebenen Links funktionieren nicht (- mehr?). Es 
hätte mich sehr interessiert, was in den nachfolgenden Versionen noch 
hinzugekommen wäre (ist). Ich bedanke mich aber schon mal herzlich, für 
die geleistete „Arbeit“. Diese Progrämmchen hat mir sehr viel Arbeit 
abgenommen und meine Nerven geschont ;)

Es gibt aber auch ein ganz nettes online-tool unter:
http://www.jarkonkotisivu.org/AVRcoder/
Die Funktionsvielfalt ist auch ganz ordentlich. Was ich aber leicht 
bemängele ist, dass man die Bautrate des U(S)ART nicht frei sondern nur 
„gerastert“ wählen kann. Es wird bei solchen Angaben der Bautraten 
nämlich leider nie an die Musiker unter uns, die auch MIDI und AVR 
miteinander vereinen, gedacht. MIDI-Bautrate 31250
Außerdem ist mein Eindruck des generierten Codes irgendwie nicht ganz so 
übersichtlich…

Gruß
Matthias Salomon

Autor: Horst Hahn (horha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sind auf http://greschenz.dyndns.org/avrwiz/ nicht die ganzen 
Berechnungen als Javascript Dateien online gestellt?
Auch er verlinkt zu AVRcoder.

Autor: Horst Hahn (horha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

übel, unter Opera 10.61 läuft es nicht, viele Fehlermeldungen im css

>CSS - http://greschenz.dyndns.org/avrwiz/avrwiz.css
>line 250:  <!--overflow: auto;-->
und folgende Zeilen...

Aber mit seamonkey 2.0.8 habe ich keine Probleme. ( Linux )

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

unglaublich dass das teil echt (noch/überhaupt) benutzt wird !

ja, ich gebe es zu, der avr-wiz kommt aus einer anderen zeit (vor 2 
jahren gabs halt noch andere browser :-)

@novum-fx:
   ... "Dieses kleine geniale Tool von „Günter Greschenz“" ...
danke :-) du meinst die offline-version ?
die ist ja wirklich alt ! die online version habe ich danach gemacht, 
die kann viel mehr ! ich glaube, ich habe mit der 21 oder so aufgehört. 
ist das nicht die von sourceforge ? ich kann ja zuhause nochmal suchen 
ob ich was aktuelleres finde...

aber zum thema "download geht nicht"

der avr-wiz webserver (incl. download) läuft immer noch auf weinem 
wohnzimmer-vdr @home.
da ich aber überhaupt keine zeit habe daran weiter zu bauen oder ihn
auch nur zu warten überlege ich gerade was ich damit mache.
wenn mein vdr nach einer aufnahme runterfährt (was er momentan noch
nicht macht) wäre er in zukunft nur noch zwischen 20:15 und 00:00 zu
erreichen.
ich habe mir nun überlegt, ihn evtl. den "avrfreaks" anzubieten, d.h.
sie könnten ihn in ihre web-präsenz einbauen.
oder ist evtl. "mikrokontroller.net" interessiert (liest hier evtl. ein
admin mit ?) ?

bye, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mal (offline version v22 oder so) zum download hierher gelegt:
http://greschenz.dyndns.org/avrwiz/index.php

Autor: Markus C. (ljmarkus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo..

ich habe heute mal die Online Version probiert und bin dabei vielleicht 
auf einen Fehler gekommen.
// generated with AvrWizOnline
// http://greschenz.dyndns.org/avrwiz

// cpu: ATMega128
// speed: 11.0592 mhz
// maxspeed: 16 mhz
// rom: 131072 bytes (0x0000 .. 0x1ffff)
// ram: 4096 bytes (0x0100 .. 0x10ff)
// eeprom: 4096 bytes (0x0000 .. 0x0fff)

#include <avr/io.h>
#include <avr/interrupt.h>

#define RAMSTART 0x0100
#define RAMSIZE (RAMEND-RAMSTART+1)

#define nop() asm volatile ("nop")

#define sleep() asm volatile ("nop")

// ----------------------------------------------------------------------------
// irq code (timer_compare_a: TIMER3_COMPA)
// Timer/Counter3 Compare Match A
// ----------------------------------------------------------------------------

ISR(TIMER3_COMPA_vect) // timer_compare_a
{
  // ... add your timer_compare_a code here
}

// ----------------------------------------------------------------------------
// main
// ----------------------------------------------------------------------------

int main()
{
  // --- TIMER3_COMPA irq ---
  // selected time = 1 sec (11059200 ticks)
  // prescaler = 256 (23.1481481 us ... 1.51703703 sec)
  TCCR3B = (1<<WGM32)|(1<<CS32);
  OCR3AH = 87;
  OCR3AL = 64;
  ETIMSK |= (1<<OCIE3A);

  // --- main loop ---
  sei();
  for (;;) sleep(); // ... add your application code here
  return 0;
}

// ----------------------------------------------------------------------------

es wird aber alle 0,5 Sek. der IRQ gestartet.

lg, markus

Autor: Günter G. (gnter_g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

jaja, ich bin mir sicher, dass da noch einige hunde begraben sind :-(
da ich momentan extrem wenig zeit habe (und auch schon, tja, seit jahren 
nicht mehr geavrt habe), komme ich nicht zum fixen...
mein vorschlag: sagt mir was (genau!) falsch ist, und wie (genau!) es 
gefixt wird, dann versuch ichs einzubauen.
oder aber: der avrwiz wird von einer fähigen person übernommen :-)
freiwillige vor :-)
bye, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so,
2 sachen habe ich geändert:

1) läuft wieder mit chrome, firefox & ie
2) hab etwas werbung eingebaut... wenn ich mal von der werbung leben 
kann, werde ich mich 100% ins projekt stürzen (statt 0.01% wie momentan) 
-> klickt doch einfach die werbung an, mal schauen, ob ich davon 
wenigstens die stromrechung für meinen server bezahlen kann :-)

bye, gg

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal frohes neues jahr !

nach vielen jahren ist der (inzwischen verstaubte) avrwiz wieder online 
:-)

die neue adresse ist:
     http://www.dioda.ro/avrwiz/index.html

da kann ich das teil umsonst laufen lassen...

bye, gg

Autor: mar IO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Des kannste vllt. auch hier laufen lassen als eine Seite im Wiki...

Autor: gg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte schonmal angefragt aber keine Antwort bekommen... Mal schauen...

Autor: Mulder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade durch Zufall gesehen, das der AVR Code Wizard wieder Online ist !
Habe früher damit immer gerne gearbeitet. Jetzt kann ich ihn wieder 
benutzen.

Vielen Dank

Autor: Frank G. (frank_g53)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja cool. Für mich eine schöne Hilfe,  besonders bei der timer 
Berechnung. Vielen dank.

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
freut mich wenns euch freut :-)
zum glück hab ich jemanden gefunden der das hosten will, ist zwar jetzt 
irgendwo im osten, aber egal, das internet ist ja ein dorf !

ich suche aber immernoch jemanden der interesse hat das teil weiter zu 
pflegen !
es ist 99% javascript und 1% html, wer das kann und will, bitte posten 
;-)
ich komm wohl definitiv nicht mehr dazu, mein job ist zu stressig und 
dann ist ja auch noch die familie...

gruss, gg

Autor: Stephan B. (matrixstorm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Günter.

Vielen Dank fuer das Tool.
Ich habe es auf meine tinyUSBboard Seite verlinkt.
Dort gibt es jetzt auch die Moeglichkeit das ganze dort gleich 
kompilieren zu lassen.

http://matrixstorm.com/avr/tinyusbboard/interestin...

MfG Stephan

Autor: Günter Greschenz (tcg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr schön, danke !

je mehr leute es wissen, desto mehr hat sich die arbeit gelohnt :-)

ist halt alt, hat nur wenige cpus, aber zum lernen gar nicht so 
schlecht, zumindest mir hats echt was gebracht sich so sehr damit 
auseinander zu setzen !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.