mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX 262 (Filter) Bezugsquellen


Autor: Mario Kuehn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Weiss jemand, wo ich den IC MAX 262 (Maxim) herbekomme? Conrad,
Reichelt, Farnell, Bürklin, überall vergeblich gesucht. Oder kennt
jemand einen ähnlichen Typ? Es handelt sich um ein digital
einstellbares Filter welches ich im NF-Bereich einsetzen will und über
einen µC steuern will. Eigentlich will ich es für eine Lichtorgel
verwenden, möchte aber nach Möglichkeit keine analogen Filter
verwenden. Und DSP's sind mir etwas zu kompliziert, ich möchte mir da
nicht noch eine Entwicklungsumgebung kaufen müssen.

Danke für Eure Hilfe!

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
www.maxim-ic.com, 2 Stück als kostenlose Muster bestellen.

MfG  Manfred Glahe

Autor: Mario Kuehn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich mir auch schon überlegt. Allerdings bräuchte ich 6 IC's (6
Kanäle) und später einmal einige mehr, wenn es so klappt wie ich mir
vorstelle.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.rs-components.de
www.segor.de
www.kessler-elektronic.de

auch schon probiert!

Samples haben immer ne längere Lieferzeit!

Autor: Mario Kuehn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Links. Nicht die Samples sind mein Problem, diesen Chip
überhaupt zu bekommen, ist mein Problem! Bei allen 3 von Dir genannten
Links konnte ich den "MAX 262" nicht finden!

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, ob maxim auch geringe Stückzahlen verkauft, aber die 6
Stück könntest vielleicht als Sample bekommen, wennst direkt anrufst...
Kommt halt drauf an, wieviele du später brauchst...

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mario,
wenn Dir keiner 10 Stück liefern will, weil ihm das Geschäft zu mikrig
ist, dann bedien dich bei Maxim mit 2 weiteren Kollegen zur
Musterbestellung!
Ich selbst habe mit Maxim SEHR gute Erfahrungen gemacht! Wenn man die
unterrichtet bekommt man plötzlich auch vom Distributer kleinere
Stückzahlen. Die wissen schon lange, daß gute Erfahrungen mit ihren
Bauteilen in der Ausbildung, zu späteren Langzeitkunden führen.

MfG  Manfred Glahe

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hast Du schon spezial.de versucht? Das ist der Distributor von Maxim.
Ich weiß nur nicht, ob die auch an normale Endkunden liefern. An Unis
liefern sie zumindest (soweit ich weiß auch in kleineren Stückzahlen).

Viele Grüße,

Ralf

Autor: Mario Kuehn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei maxim-ic.com kann man in den USA bestellen. Da ist der IC mit $15
etwas teuer, geht aber noch. Allerdigst sollte eine USA-Bestellung für
mich nur die letzte Möglichkeit sein. Über die deutsche Niederlassung
könnte ich die zum Stückpreis von 10 Euro bekommen, allerdings müsste
ich das über unsere Firma laufen lassen, ich brauche die aber privat.
Ist also auch keine super-Lösung.

spezial.de ist ein guter Tipp, ich habe denen gleich mal eine Anfrage
geschickt. Auf jeden Fall taucht der IC bei denen auf der Liste auf.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG, Mario

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte 2 Max266 wenns hilft ;)

Autor: Reinhold Rose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mario,
wenn es nur für eine Lichtorgel sein soll, schau
Dir doch mal den BA3830S von Rohm an. Ist zwar auch
analog, aber 6 Filter in einem Gehäuse. Gibt´s bei
ELV für 3,80€.
Gruß
Reinhold

Autor: Dirk Schlage (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich habe schon mal mit denen von Spezial.de telefoniert. Sie liefern
auch an Endkunden und in kleinen Stückzahlen. Auch beim Versand sind
Sie kooperativ und können helfen teure Nachnahmesendungen zu
vermeiden.
So etwa 6 - 9 Euro Versandspesen wirst du rechnen müssen.
Bei Spezial.de kannst du übrigens auch deine Samples bestellen. Die
teilen sich dann die Kosten mit Maxim.

Dirk

Autor: Mario Kühn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank! Den BA3830S schaue ich mir mal an, könnte wirklich eine
alternative sein. Lieber wäre mir jedoch eine freie Programmierbarkeit
der Filter, denn ich will die Filter neu auf das hörbare NF-Band
aufteilen, wenn man z.B. statt der 6 Lampen nur 4 benutzen will. Ich
kann natürlich auch halbews aus den 6 Kanälen 4 berechnen, schöner wäre
es aber doch, die Aufteilung der Bänder gleich durch die Filter zu
machen.

Ich habe den Beitrag hier über einen Equalizer mitverfolgt. Da wurde
gesagt, dass man 6 Kanäle mit 'nem ATMega128 bei 16 MHz und eine FFT
hinbekommt. Ich habe schon nach Codebeispielen in C gesucht, aber
nichts gefunden, was brauchbar ist. Wenn Ihr mir da einen Tipp geben
könntet wäre das toll. Danke!

Mario

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.