mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik fensterdiskriminator, fensterheber


Autor: Stefan Krytinar (roadrunner1980)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einer Schaltung wo ich einen 
Einklemmschutz für die Fensterheber im Auto realsieren kann. Wenn ich 
nicht irre, müsste die Überwachung über den Stromanstieg des 12V Motors 
realisiert werden.

Ist solch eine Schaltung mit einem Fensterdiskriminator durchführbar?

Danke für eure Infos

steve

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Krytinar wrote:

> Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einer Schaltung wo ich einen
> Einklemmschutz für die Fensterheber im Auto realsieren kann. Wenn ich
> nicht irre, müsste die Überwachung über den Stromanstieg des 12V Motors
> realisiert werden.

Ich habe bei Atmel-AVR mal eine Appnote gesehen, die sowas mit einem
ATtiny implementiert hat.  Ein derartiger Einklemmschutz ist laut
den Bemerkungen dort ein Zulassungskriterium, sollte also in jedem
Auto mit elektrischem Fensterantrieb vorhanden sein.

> Ist solch eine Schaltung mit einem Fensterdiskriminator durchführbar?

Ein Fensterdiskriminator ist eine Schaltung die feststellt, ob eine
Eingangsspannung innerhalb eines bestimmten Spannungsfensters
befindet. (:.)

Autor: Der Micha (steinadler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest allerdings mit etwas nachrechnen mit dem "erhöhten" Strom 
einen Transistor schalten (am besten mit Einstellpoti).

Autor: Werner A. (homebrew)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
durchaus üblich ist es auch, auf geschwindigkeitsänderungen des motors 
zu reagieren.

Autor: Stefan Krytinar (roadrunner1980)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

die Fensterheber wurden in einem KFZ nachgebaut. Es handelt sich um 
einen Komplettbausatz der leider keinen Einklemmschutz inkludiert hat.

steve

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>nen Einklemmschutz inkludiert hat
                    ^^^^^^^^^^
Interessantes Wort

vielleicht gehts so:
#include   "einklemmschutz.h"

*duck&weg*

Autor: sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst den motorstrom mit einem shunt widerstand messen (wenige ohm). 
der spannungsabfall über dem widerstand ist proprotional zum strom.

wenn der fensterheber angehalten wird, steigt der strom an.
die gemessenen spannung dann mittels komparator mit einer festspannung 
vergleichen und dann den motor abschalten bzw umpolen.

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee, nur was macht man, wenn im Winter alles gefrohren ist bzw die 
letzte Autowäsche schon zu lange her ist? Wenn ich sehe, daß schon 
Luftballons den Klemmschutz auslösen, frage ich mich, wie das erst mit 
einer schwergängigen Scheibe funktionieren sollen?

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, einen Luftballon zusammenzudrücken bedarf es auch einiger Kraft. 
Ist mit einer verschmutzten Scheibe nicht vergleichbar. Und wenn die 
Scheibe festgefroren ist, dann sei froh wenn der Schutz auslöst, bevor 
der Motor oder das Getriebe kaputtgeht.
Die ganz elegante, wenn auch etwas teurere Lösung ist mit den 
Hall-Stromsensoren von Allegro. Da wird nix warm, kein spannungsabfall 
und eine saubere Ausgangsspannung von 0..5V.
http://www.allegromicro.com/en/Products/Part_Numbers/0706/

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte dem ganzen ja ein bisschen logik geben, wenn der tiny mit 2 
tastern gesagt bekommt wo das fenster ist.
man könnte auch am motor einen drehgeber oder so dranbauen, der zählt wo 
das fenster steht.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fragender wrote:

> Gute Idee, nur was macht man, wenn im Winter alles gefrohren ist bzw die
> letzte Autowäsche schon zu lange her ist?

Guck dir doch bitte mal die Appnote von AVR an.  Da waren auch die
Randbedingungen beschrieben, einschließlich der Vorschriften.  Der
Klemmschutz muss z. B. erst am oberen Ende des Scheibenwegs
funktionieren und auch nur beim Schließen.  Beim Öffnen darf er also
mit Maximalkraft an der Scheibe zerren.

Autor: Stefan Krytinar (roadrunner1980)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Thilo, das Teil schaut gut aus, nur sample fähig ist es leider 
nicht. Von Maxun gibts einen MAX9921, nur leider ist noch kein 
Datenblatt zum download vorhanden.

Hallo Jörg,
Ich denk das wichtigste ist das die Einklemmkraft von 100 Newton nicht 
überschritten wird.

steve

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe mal ne Steuerung für das ESSD von meinem E34 gebaut.
Habe das Problem wie oben beschrieben ( Stromüberwachung ) mit 
Komparator
gelöst, der einen Int auslöst.
Zur Schwergängigkeit macht BMW es zB. so das der uC die 
Stromaufnahmekurve "lernt".
Da bei Alterung und Dreck etc. die Mechanik schwergängiger wird, lernt 
er das immer weiter. Bei Blockierung ist der Stromanstieg aber 
wesentlich steiler.
Wenn aber an der Mechanik mal was gemacht wird, muß die Steuerung neu 
angelernt werde. Ist der Nachteil dabei.

Habe bei mir drauf verzichtet, und habe ab und zu das Prblem, das das 
Dach
mal nicht aufegehen will, da ich sofort auf jeden Int abschalte.
Die Int´s würden sich natürlich aufaddieren lassen um eine gewisse 
Verzögerung hinzukriegen. Ich kann damit gut leben.

Autor: Stefan Krytinar (roadrunner1980)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stephan,

hast du von dieser Schaltung eine Doku?
Schaltplan, SW,...

Besten Dank im Voraus

steve

Autor: Philipp Co (ba4_philipp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es bei mir statt wie in der ersten Version mit dem internen 
Komparator nun auch mit Shunt->OP->AD Eingang gelöst. Wenn ich die Taste 
festhalte fährt das Fenster weiter und ignoriert den Einklemmschutz, so 
kann ich es dann auch im Winter bewegen, wenn es sonst abschalten würde. 
Ansonsten ist der Bereich von Fahren bis zum blockieren sehr breit (also 
vom Strom her), so dass man das sehr gut auseinanderhalten kann.

Gruß Philipp

Autor: Stefan Krytinar (roadrunner1980)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Philipp,

hast du vielleicht eine Doku von deiner Ausführung?

Danke steve

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.