mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik D/A Wandleranschluss


Autor: Mathe Fan (bob37)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab eine Schaltung für die Freq/Spannungswandler mit ATmega8535 
gemacht.Es ist meine erste Schaltung. Die Frequenz ist am Pin PD6(ICP1) 
der Digitale-Ausgang ist am Pin PC2. Um meine Spannung zu erhalten, 
werde ich ein D/A Wandler MAX5532 mit 12-Auflösung am Ausgang 
anschließen.

Problem: ich weiß nicht wie ich die PINS des D/A Wandlers am Ausgang des 
Microcontrollers anschließen soll.

 das Datenblatt von MAX5532 ist:
            http://datasheets.maxim-ic.com...532-MAX5535.pdf

Könnt ihr auch bitte überprüfen ob vie Schaltung richtig ist

danke

Autor: Nullpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein DAC hat ueblicherweise ein SPI interface. Ein I2C waere auch 
moeglich. Fuer beide benoetigt man 3-4Pins.

Autor: Mathe Fan (bob37)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst es bitte genaue erklären

Autor: Nullpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Schaltung : Der C27 sollte 100nF haben. Der SG615P sollte eine Vcc 
und ein GND anschluss haben. AVcc ist ueblicherweise mit einem 100 Ohm 
und 100nF entkoppelt. Vcc (pin10) hat auch nochmals einen 100nF.

Autor: Mathe Fan (bob37)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>AVcc ist ueblicherweise mit einem 100 Ohm
> und 100nF entkoppelt. Vcc (pin10) hat auch nochmals einen 100nF.

ich glaube,das ist im Fall, wenn der Analog/Digital Eingang Des 
Microcontrollers aktiviert ist.Bei mir ist dieser Eingang deaktiviert,da 
mein Eingang rechteck-Signal ist(schon ein Digitales Eingang),d.h. ich 
brauche nicht die Widerstand und Condensator.
Habe ich recht oder nicht ?????

Autor: Nullpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip ja, aber ...
Es gibt das verschiedene Moeglichkeiten. Jedes Schema neu zeichen, oder 
immer dasselbe verwenden. Was spart man wenn man das RC weglaesst ? 2 
Pfennige.

Autor: Mathe Fan (bob37)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du mir sagen wie es mit dem D/A wandler aussehen soll

Autor: Nullpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der DAC hat ein SPI interface. Also :
CS    -- SS   oder PC5 oder irgendwo
SCLK  -- SCK  oder PC6 oder irgendwo
DIN   -- MOSI oder PC7 oder irgendwo

Dann falls die SPI Anschluesse zum Zuge kommen, schauen, den passenden 
Mode zu finden, sodass das timing auf Seite 15 des DAC manuals erfuellt 
ist, oder die alternativen Pins veranlassen das Timing des DAC 
auszufuehren.

Autor: Mathe Fan (bob37)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es ist schön das was du sagst, aber die MOSI und SCK Pins sind schon 
belegt um mein Programm auf dem Microcontroller zu spielen.was als 
nachfolge hat: ich muss noch ein Programm schreiben,das mir ein 
Taktsignal erzeugen kann für SCLK des D/A wandlers. Mein Ausgang schließ 
ich einfach an DIN-Pin.

ist das soweit richtig ?????

Autor: Nullpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den DAC kann man trotzdem an den SPI haengen. Das geht. Ohne CS wird der 
DAC nicht angesprochen. Und ohne den Reset tief wird nichts 
programmiert. Was soll an PC2 speziell sein ? Der ist so gut wie 
irgendwas. Du musst nicht ein Taktsignal erzeugen, sondern das gesammte 
timing mit daten und so. (CS, DIN und SCLK ). Ein Takt alleine ist fern 
ab.

Autor: Mathe Fan (bob37)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll ich dann tun wenn die SPI-Pins (MOSI und SCK) schon für die ISP 
belegt sind ?????????????????

Autor: Nullpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doppelt belegen ? SCK unter SPI ist ein Ausgang, MOSI auch. Wenn der 
Reset tief ist, ist SCK ein Eingang. Der Programmier - SCK steht auch am 
DAC an. Dem ist das aber wurst, wenn der CS hoch (pullup-widerstand 
nicht vergessen !) ist. Glaub's einfach - es geht. Sonst ware das AVR 
SPI interface ja in  jedem Fall unbrauchbar. Erst die Mega128/256 haben 
da was anderes.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.