mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik brauche Beratung Entwicklungskit


Autor: REDDY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute. Kann mir jemadn ein ENtwicklungskit nennen, mit dem ich in 
C, C++ oder VB.NET uC programmieren kann? Ich bin zwar Elektroniker und 
kann programmieren aber uC habe ich nie was gemacht. Ich möchte mir eine 
PC tempertaurregelung für meinen PC bauen udn selber programmieren. Was 
könnt Ihr mir raten. Sollte nicht zu teuer sein

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C können eigentlich alle, AVR auch Bascom.

Was soll die Temperaturregelung denn alles können?

Gib doch mal "Lüfter" bei der Suche an... gibt einige Threads zu dem 
Thema.

Autor: REDDY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abhängig von bestimmten Temps sollen sich Lüfter schneller oder 
langsamer drehen bis die gewünschte Temp. erreicht ist. Der uC sollte 
daher auch analog Eingänge haben. Analog Ausgänge wären auch nicht 
schlecht für die Lüfter, sonst muss ich eine Zweipunkteregelung 
programmieren.

Autor: premium Banana (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zuerst solltest Du in etwas überlegen WIE das ganze realisiert werden 
soll. Wieviele Lüfter, drehzahlregelung ganz primitv über drehpotis, mit 
einem Taster, willst Du ein Menü, ein Display.

Was soll das Teil eben alles können - erzähl mal ein wenig mehr dann 
kann man Dir sicherlich helfen. Ansonsten kann ich mich Jörg 
anschließen. C kann jer µC (wobei das nicht am µC sondern am Compiler 
liegt. Mein Vorschlag wäre hier ein AVR weil es hierfür genügend Leute 
im Forum gibt die Dir helfen können - bei einem Pic oder MSP gibt es 
schon nichtmehr so viele "Fachleute", ausserdem ist das AVR-Studio 
kostenlos und die AVR's billig!

Grüße

Autor: REDDY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also:
ich gebe per Software eine Temp vor udn diese soll gehalten werden. 
Dafür brauche ich temp Sensoren (PT100?) mit entsprechender 
Auswerteschaltung (evtl.Brückenschaltung). Das Signal gebe ich dann dem 
uC vor und der generiert mir dann das Ausgangssignal für den 
Lüfter(Spannungsänderung oder PWM). Ausserdem möchte ich die Drehzahl 
des Lüfters abfragen können. Für die PC Anbindung brauche ich dann 
entweder eine USB Anbindung oder Seriell, da muss ich noch schauen. Am 
besten wäre aber ein KIT, welches mir sehr viel Freiraum lässt. Gibts 
irgendwo einen Überblick was AVR. PIC usw. können?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo REDDY.

Wie jörg gesagt had C können eigentlich alle.
Für diese aufgabe reicht ein 8-bitter völlig und fürn einstieg sind sie 
auch optimal.

Es gibt mir drei bekannte verschiedene architekturen: (meist 
verwendeten)

die AVR von atmel wie dir  premium Banana empfohlen hat
die 8051er gibts von mehreren herstellern
und die PICs von microchip

Wie  premium Banana gesagt hat, in diesem forum findest du für die AVR 
am meisten support.
Für PIC gibt es andere forum und seiten, bei den PICs kann ich dir auch 
persönlich weiter helfen und in diesem forum gibt es auch einige leute.
Für die 8051er gibts hier auch einige leute die sich damit beschäftigen 
und sicher auch andere seiten, die ich leider nicht kenne.

mfg stefan

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aja, für deine anwendung reicht jeder der 3 architekturen.

hier ein vergleich:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_PIC_51-Vergleich

Autor: REDDY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR hört sich recht gut an. Ist mit den kostenlosen Compilern ein 
professionelles Arbeiten möglich?
Ich konnte auch nicht genau erkennen, was Vor-Nachteile der System sind 
(AVR, PIC...) Wie weit komme ich mit AVR?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die frage kann ich dir leider nicht beantworten, aber jem, anders 
sicher.
Es gibt eigentlich kaum vor- und nachteile der systeme, es gibt bei 
beiden viele chips mit sehr unterschiedlichen austattungen.
Wie weit du mitn AVR kommst ist schwer zu sagen, du kannst auf jeden 
fall einiges damit machen bevor du auf eine stärkere architektur 
umsteigen mußt.
z.b. programme die ein menü auf einem display anzeigen, inzwischen 
sensoren einlesn, motoren steuern....

mfg stefan

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
REDDY wrote:
> AVR hört sich recht gut an. Ist mit den kostenlosen Compilern ein
> professionelles Arbeiten möglich?

Ja, durchaus. Eingebettet in AVR-Studio ist das schon ein richtig
komfortables arbeiten.
Am Anfang muss man sich natürlich an die Entwicklungsumgebung
gewöhnen und auch die Gewöhnung an die Eigenheiten der µC
dauert seine Zeit. Aber dann gehts eigentlich sehr gut.

Autor: REDDY (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie brennt ihr denn? benutzt ihr so ein Komplettes Kit wie STK500 oder 
macht man es eher über ISP?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.