mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie GLCD an Atmel Mega 8 o.ä. betreiben ?


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich plane einen Roboter zu basteln und damit den Einstieg in die Welt
der mikrocontroller zu schaffen. Soweit ich gelesen habe bin ich für
meine Zwecke mit einem Atmel Mega 8 gut bedient.

Da ich hier noch ein tolles GLCD mit einem KS0108 Controller rumliegen
hab möchte ich natürlich dieses auch am Roboter benutzen.

Zur Ansteuerung denke ich auch schon das richtige gefunden zu haben.
http://hubbard.engr.scu.edu/embedded/avr/avrlib/do...

Da ich aber nicht viel von der Logik die dahinter steckt verstehe (Bin
ja noch nichtmal Anfänger) wollte ich wissen ob mein Vorhaben so
überhaupt gelingen kann und wie ich dieses Display anschließen muss.

Neben dem Display wollte ich noch ca. 14 Tasten am Gerät, einen
Joystick und evtl 2,3 Sensoren sowie 2 oder 4 Servos als Antrieb
anschließen. Reichen die Ein/Ausgänge des Mega 8 dafür überhaupt oder
muss ich mich nach einem größeren µController umsehen ?

Dankeschön im vorraus!
Mfg

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muß nicht immer einen Controller mit zig Ein- und Ausgängen kaufen.
Wenn die I/O-s knapp werden, kann man serielle Schieberegister
verwenden oder auch einen 8-Bit Parallel-Bus aufbauen, ganz zu
schweigen von den Möglichkeiten mit I²C-Bus. Notfalls kann man auch
zwei Controller verwenden, die die nötigen Daten seriell austauschen.
Das Suchwort "Schieberegister" sollte einige Denkanstöße geben, und
man kann durch diese Maßnahme die Anzahl der Ein- und Ausgänge
vervielfachen.
Mit Deinem Display hast Du keinen sehr glücklichen Griff getan, die
KS0107 / KS0108 - Displays sind zwar Grafikfähig, haben aber keinen
Zeichengenerator - das heißt: Texte mußt Du "zu Fuß" schreiben, also
Grafikmäßig aufbauen. Es gibt Displays mit z.B. Toshiba T6963C, die
etwas einfacher handzuhaben sind. Oder für den Anfang erst einmal ein
Text-Display (siehe Tutorial), man sollte gerade als Anfänger Schritt
für Schritt vorgehen, denn sonst ist der Frust groß.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da stimme ich voll zu.
Für den Anfang sollte man erst ein textfähiges Display nehmen.
Die Hürden für Grafikausgabe sind für den Anfänger einfach zu hoch.
Das sollte man erst danach in Angriff nehmen.


Peter

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja wie gesagt das Display habe ich halt noch hier rumliegen und ich
wollte für den Anfang nicht unmengen von Geld ausgeben das sich als
Schüler sowieso schon mal nicht besitze :D

Ich hab auch noch eins bzw um genauzusein 2 mit einem HD61830 er
Controller der allerdings eher selten ist.

Aber ma abgesehen vom CharacterMode dürfte das KS0108 Display doch
funktionieren ? Ich mein Zur Not begnüg ich mich Anfangs halt mit
Linien.

MfG

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher funktioniert das. Du mußt Dir das Datenblatt des KS0108 besorgen
und dann via Atmel die Anschlüsse so bedienen, daß das Timing stimmt
und die richtigen Daten anliegen. Ist ein Haufen Bastelei zum Anfang,
aber mit viel Geduld geht alles. Ich spreche nur aus eigener Erfahrung:
Wenn man sich noch nicht mal sicher ist, ob man den Controller richtig
programmieren kann, mit einem Grafik-Display anzufangen - glaube mir,
das bringt nur Frust. Abgesehen davon, daß Du nicht mal weißt, ob das
Display überhaupt noch in Ordnung ist, die Dinger reagieren sehr
empfindlich auf statische Aufladung und dann brauchen sie teilweise
auch negative Spannungen. Nachher probierst Du wochenlang an dem
Display rum und es stellt sich heraus, daß es defekt ist. So was ist
dann ärgerlich.
Fange idealerweise erstmal mit einfachsten Sachen an: LEDs
ein/ausschalten, blinken, mit einem Taster steuern etc. Dann die
Aufgabenstellungen steigern. Du solltest nicht mit dem Rolls-Royce
zuerst anfangen, erstmal Golf fahren lernen...
Tipp: Ein 16x1 Text-Display mit Standard-Controller (wie im Tutorial)
kostet gerade mal EUR 9,55. Guck mal bei http://www.reichelt.de, dort
kriegst Du auch den Mega-8 (zwar nicht gerade billig, aber in
Einzelstückzahlen).

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,
lass' dich wegen des Displays nicht verunsichern. Anstelle von
Buchstaben versucht man dann halt erstmal einen Punkt auf dem Display
anzusteuern. Mir ging es nämlich ähnlich. Ich wollte auch mit LCD's
rumhantieren und hatte auch nur eins ohne implementierten Schriftsatz.
Heute läuft "Space Invaders" darauf. Als Anfang würde ich dir auch
empfehlen, erst einmal ein paar LED's zum leuchten zu bringen. Zur
Arbeitsersparniss könntest du z.B. einen Sockel benutzen auf den du das
Display steckst. Auf diesen kann du dann ersteinmal deine LED's zum
Einsatz bringen. Leuchten diese (ich denke so nach wenigen Stunden),
dann würde ich mich mit dem Timing der Pins beschäftigen. Hast du das
einigermaßen verstanden, nimmst du dir das Datenblatt deines Displays
und versuchst das dort angegebene Timing auf deine Ports zu
übertragen.
Ich bin der Meinung, dass man sich ruhig ergeizige Ziele stecken
sollte. Vieles ist sehr viel einfacher, als man es sich vorstellt. Viel
Spaß beim basteln.
Gruß Oliver

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.