mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Rufsignal (sicher!) auswerten


Autor: Mueller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Habe am WE eine Schaltverstärker für ein Telefonanschluß gebaut.
Im Normalfall eigentlich kein Problem wenn als Rufspannung 60V und 25 Hz 
ankommen. Nun ist aber es so, das ich hier wie ich erstaunt feststellte,
das sehr unterschiedlich ist. Am Anfang des Klingeln ist die Spannung
so halbwegs in Ordnung, bricht dann aber zusammen. Da ich die Anzahl der
Klingelei auswerten will, ist nicht immer sicher zu erkennen wieviel
es klingelte. Hat irgendjemand mal was schon im Netz gesehen mit dem 
lösen des gleichen Problems. Eigentlich soll nur eine Lampe an und aus 
geschalten werden ohne das es immer gleich Geld kostet. Ich denke, ich 
hatte mal sowas bei ELV vor Jahre gesehen (mit/über oder so Funk, aber 
das wird nicht gebraucht ??) aber ich kann es nicht finden und einen 
Schaltplan schon schon garnicht.

Autor: defekter_netzschalter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Am Anfang des Klingeln ist die Spannung so halbwegs in Ordnung, bricht
>dann aber zusammen. Da ich die Anzahl der Klingelei auswerten will, ist
>nicht immer sicher zu erkennen wieviel es klingelte.

Dann setz halt die Schwelle so weit runter, bis es hinhaut.

Autor: Power (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Rufnummer per CLIP (calling-line-receiver) auswerten, die 
wird zwischen dem ersten und dem zweiten Klingeln übertragen. Wenn du 
z.B. mit deinem Handy anrufst wird geschaltet.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Klingeln beim Angerufenen ist auch nicht identisch mit dem, was man 
im Telephon hört. Teilweise klingelt es schon im Hörer, wenn sich beim 
Angerufenen noch gar nichts tut.

Zählen geht also nicht.

Gruss
Axel

Autor: Mueller (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von Axel: "Das Klingeln beim Angerufenen ist auch nicht identisch mit 
dem, was man
im Telephon hört. Teilweise klingelt es schon im Hörer, wenn sich beim
Angerufenen noch gar nichts tut."
Stimmt und ist auch ein Problem. Es geht aber wenn man etwas tolerant
die Zahl auswertet. Also einmal bis zweimal klingeln aus und alles was 
mehr als 3 Mal ein. Ich habe aber das eigentliche Problem gefunden. Es 
war etwa 2 Liter stinkendes  Wasser im Verteiler (das nennt man 
Wasserdicht :-) ) Es war mal hier etwas Hochwasser vor ein paar 
Jahren....
Die Schaltung ist nichts neues (oder von mir), aber wenn jemand so was 
sucht. Nachteil: wenn man ein Telefon parallel hat, gibt es einen Impuls
beim auflegen, das ist aber mit dem HP (Einstellregler) zu verhindern.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.