mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 110V -> 9V Trafo für USA


Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige für eine Konzertreise in die USA ein passendes Netzteil für 
ein Keyboard (Musikinstrument).
Das originale (Europa)Netzteil ist ein einfacher Transformator 230V->9V. 
Für die USA wäre natürlich ein Trafo 110V->9V nicht verkehrt :)
Da der (deutsche) Support des Herstellers eher ernüchternd war bleibt 
nur ein Eigenbau.
Was spricht dagegen, beim Distributor des Vertrauens einfach einen 
europäischen Transformator mit geteilter Primärwicklung (115V-115V) zu 
kaufen und nur eine Primärwicklung anzuschließen? Ergebnis wäre doch ein 
Trafo 115V->9V.
Klar, bei USA-Netz mit 110V wären es etwas weniger als 9V, aber das 
sollte (hoffentlich) nicht's ausmachen.

Was haltet ihr von dieser Idee?

Gruß,
Christian

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast richtig. Für gleiche Leistung sind die beiden Primärwicklungen 
parallel zu schalten.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu kompliziert.

Nach Ankunft in den USA gehst du in den nächsten
Radio Shack und kaufst dir dort für wenig Geld eine
9V Wandwarze. Die hat dann auch noch gleich den in
den USA passenden Stecker drauf.

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Fast richtig. Für gleiche Leistung sind die beiden Primärwicklungen
>parallel zu schalten.
Sollte ich hinbekommen :) Danke für den Hinweis.


>Nach Ankunft in den USA gehst du in den nächsten
>Radio Shack und kaufst dir dort für wenig Geld eine
>9V Wandwarze
Die Idee hatte ich auch schon, Problem ist nur, dass ich selbst NICHT 
hinfahre sondern eine technisch eher "unerfahrene" Person. Zweites 
Problem ist noch, dass die Buchse im Gerät sehr "speziell" ist und somit 
immer das Kabel umgelötet werden müsste. Drittes Problem ist, dass 
gleich am Abend der Ankunft alles funktionieren sollte :)

Anfangs dache ich ganz einfach an ein Schaltnetzteil. Die Dinger haben 
ja einen weiten Eingangsspannungsbereich. Problem dabei ist, dass der 
Soundproz mit der Gleichspannung zwar anläuft, aber 
Displayhintergrundbeleuchtung + Analogtechnik streiken. Naja, also muss 
wohl oder übel ein Wechselspannungsnetzteil her.

Gruß,
Christian

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal probiert, das SNT vernünftig zu filtern? Oder das SNT mit 
etwas mehr als 9V nehmen und noch einen Linearregler dahinter?

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hast du mal probiert, das SNT vernünftig zu filtern? Oder das SNT mit
>etwas mehr als 9V nehmen und noch einen Linearregler dahinter?
Das SNT gibt's bist jetz noch nicht. Habe das Ganze mit nem 
Labornetzteil ausprobiert. Angefangen mit (9V*sqrt2) 12,5V bis hoch zu 
15V - Hat nicht funktioniert.

Autor: Andreas K. (oldcoolman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt doch auch so trafos 230->110 bei big C.
wenn du den verkehrt rum nimmst macht er aus 110->230.
und dann kannste auch noch mal andere Sachen anschließen.
Gruß
Andi

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas Krieger
ja, stimmt. Wäre auch eine Möglichkeit.
Das Reisegewicht wird allerdings dadurch nicht gerade weniger ;)

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt fertige Wandler, die man in die 110V-Steckdosen steckt und aus 
denen dann sowas wie 230V kommt, um kleine Verbraucher zu versorgen. 
Braucht der ganze amerikanische Kontinent mit seinen 110V.

Etwas leistungsstärke Teile gibt es beim blauen Klaus für 39 Euros.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem 18V ~ -Netzeil? Das dürfte bei Betrieb mit der 
halben Netzspannung die geforderten 9V ~ von sich geben.

(Die Abweichung durch 230V -> 110V dürfte zu vernachlässigen sein)

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sagtst ja , es ist ein "einfacher Transformator". Also 
Wechselspannung??? Denn dann würde es mit nem Gleichspannungs-Netzgerät 
nicht funktionieren, falls das Keyboard intern eine symmetrische 
Versorgung (für den Analogteil) erzeugt...

Und was das Gewicht angeht, könnte es u.U. sogar günstiger sein, drüben 
ein Keyboard zu mieten.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ist nur sehr bescheiden zu finden.
Ein Bekannter von mir versendet Elektronikgeräte in die USA und hat das 
gleiche Problem.
Schaltnetzteile mit Gleichspannung lassen sich leicht bei Pollin finden, 
aber 18V ~ ist nicht normal.
Da nimmt der immer diese Zwischenstecker, die hier Geld kosten (weil sie 
niemand braucht), drüber aber für die Touris üblich sind.

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernd Rüter
danke, ich werd mal schauen.

@Rufus t. Firefly
Wo wäre da der Unterschied/Vorteil zu 2x115V parallel wie oben 
beschrieben?
Basteln müsste ich da auch, da es kein Standard ~18V Netzteil dafür 
gibt.

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe:
>Also Wechselspannung???
ja, definitiv. Das Gerät zeigt mit unterschiedlicher DC-polarität 
unterschiedliche Funktionen :-D
Einmal geht der Audioproz, Display + LEDs, andermal funktioniert die 
Hintergrundbeleuchtung des Displays :)

>Denn dann würde es mit nem Gleichspannungs-Netzgerät
>nicht funktionieren, falls das Keyboard intern eine symmetrische
>Versorgung (für den Analogteil) erzeugt...
hmm, tut es auch nicht, aber einen Versuch war's mir wert. Hätte ja sein 
können, dass intern "nur" Gleichspannung draus gemacht wird...

>Und was das Gewicht angeht, könnte es u.U. sogar günstiger sein, drüben
>ein Keyboard zu mieten.
20kg zusätzliches "Musikergepäck" sind inclusive. Das reicht gerade so.

@Bernd Rüter
>Da nimmt der immer diese Zwischenstecker, die hier Geld kosten (weil sie
>niemand braucht), drüber aber für die Touris üblich sind.
du meinst einfach mit dem original Netzteil rüberfliegen und drüben auf 
gut Glück so ein Ding kaufen? Weißt du ungefähr wieviel man dafür 
hinlegen muss?

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauptsache bei der unterschiedlichen Netzfrequenz sind die Töne nicht 
schief :-)
Also die einfachen 230/115 Umsetzer sind recht billig, kommt auf die 
Leistung an. Aber nicht zu knapp wählen, die Dinger werden oft sehr 
heiß. Wäre wahrscheinlich peinlich wenn die Performance wegen einem 
rauchenden Trafo abbricht.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei ebay.com:

110/120 TO 220/240 VOLT EUROPEAN SOCKET POWER CONVERTER

9,99$

bei Radio-Shack habe ich es jetzt nicht gefunden.

Autor: _CH_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@JojoS
>Hauptsache bei der unterschiedlichen Netzfrequenz sind die Töne nicht
>schief :-)
Halb so schlimm, es ist ja ein Pitch-Rad dran, da kann man den Offset 
verstellen ;-D

>Wäre wahrscheinlich peinlich wenn die Performance wegen einem
>rauchenden Trafo abbricht.
bevor es peinlich wird, wär's ne super Show-Einlage ;)


@Bernd Rüter
danke, ich schau mich mal um.


Gruß,
Christian

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CH wrote:
> bevor es peinlich wird, wär's ne super Show-Einlage ;)

Na ja, Pyrotechnik heimlich in Amiland einführen, das könnt dicken Ärger 
geben ;)

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so am Rande,

wenn Wechselspannung gebraucht wird, dann sind auch manchmal die 60Hz in 
den USA ein Problem (bin in den USA und spreche aus Erfahrung).
Ansonsten bring mit was Du in Deutschland oder in der Schweiz benuetzt 
und bestell Dir hier in den USA einen Spannungswandler von 110V -> 220V.

Beispiele:
http://www.voltage-converter-transformers.com/
Bestellen und an Hotel liefern lassen!?

Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.