mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Aus UART IrDA??


Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hellö,

Also mein "Palm PrintAdapter" scheint sogar halbwegs zu gehen (ok es 
gibt auch ein paar Probleme, ist aber andere Sache).

Jedenfalls wäre es echt praktisch wenn ich ein Kabel weniger zu 
schleppen hätte, ich meine damit das Kabel zwischen Palm und Adapter.

Ich hab irgendwie keine Lust einen ganzen IrDA Port manuell zu 
programmieren, hat irgendwer eine Ahnung ob es geht und wie es gehen 
könnte, das UART auf IrDA "aufzurüsten"? Es könnte ja beispielsweise 
sein dass die Übertragung und IrDA gleich geht und der 
Empfänger/Receiver die Signale schon richtig abgeben um es einfach an 
RxD und TxD anschliessen zu können.

Oder kennt vielleicht jemand Projekte/Seiten/Infos zum Thema "IrDA + 
AVRx90)?


Vielen Dank!

Niki

PS: Hat jetzt eigentlich wer ne Idee wie es aussieht mit den "+5V" aus 
dem Drucker? Liegt die nur bei der Centronics Schnittstelle direkt am 
Drucker an oder auch beim der 25poligen Stecker des Druckerkabels (weil 
das ist sonst ja alles Masse). Notfalls könnte ich auch ein eigenes 
Druckerkabel bauen falls es daran liegen sollte.

Autor: Ingo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Niki,

ich glaube da gibt es einen UART von  MAXIM der IrDa macht.
MAX3100 , MAX3120.

---
Die 5V gibt es nur auf der Druckerseite(Pin 18 & 35), d.h. das Signal 
wird nicht zum PC geführt. Ich weiss allerdings nicht, wieviel Strom man 
aus der Schnittstelle ziehen kann - aber da gibt es im Netz sicher 
irgendwo eine Norm...

Bis dann,
Ingo.

Autor: Niki Hammler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, danke für deine Antwort!

1.) Also würde es theoretisch einfach reichen den MAX232 durch einen 
obigen auszutauschen und die applikation irgendwie aufzufädeln?!

2.) also hadelt es sich offensichtlich um den centronics stecker AM 
drucker oder?
das heisst mit einem selbstgebastelten kabel (oder einem adapter für 
gängige kabel) wäre das problem gelöst?


3.) Feststellen wieviel saft ma wo rauskriegen kann kann man ja mit 
messen nicht oder??
ich habe auch schon versucht den verbrauch meiner schaltung zu messen 
aber die anzeihe blieb immer auf "0".
Hat irgendwer eine Schätzung wieviel ein MAX232 (oder ein obiger) mit 
AT90S2333 und Quarzoszillator 4Mhz an Strom braucht?





Thx


Niki

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.