mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dioden für Schaltnetzteil


Autor: Markus D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe vor ca. zwei Tagen ein Industrie - Schaltnetzteil bei uns im 
Schrott gefunden, welches auch noch einwandfrei funktionierte, 
allerdings rauchte das Gerät beim Betreib einwenig.

Ein kurzer Blick in das Gehäuse gab auch den Grund dafür frei: Im 
netzteil sind die Kondensatoren auf der Primärseite mit jeweils 470µF 
und 200V in Reihe geschalten und parallel zu den Kondensatoren hängt 
jeweils  eine Suppresordioden des Types 1,5KE220A.
Eine ist noch heile, jedenfalls äußerlich, die andere hatte sich 
entschlossen dicke Backen zu machen.

Kann ich eventuell die Dioden gegen Widerstände ersetzten um die 
Kondensatoren zu symmetrieren und wenn ja welche Werte sollten die 
Widerstände haben ?
Ich dachte da so an die 68KOhm/5W.

Wenn das nicht möglich ist, woher bekomm ich dann die Dioden ?
Bei Reichelt und Conrad hab ich schon nachgeschaut die haben nur bis max 
100V,
bei elpro hamm se bis 440V, allerdings keine für 220V

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gipts bei Schuricht für 80 Cent/St. und die Widerstände ersetzen die 
Dioden nicht.

Autor: Markus D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte Schuricht versendet nicht an Privatpersonen ?

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tunse aber, jedenfalls habe ich was gekricht. Ich galube, die haben noch 
nichtmal einen Mindestbestellwert.

O-Ton Schuricht: ... Neukunden/Nicht gewerbliche Kunden werden per DPD 
Nachnahme beliefert (4 € Aufschlag).

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1,60 Warenwert, 10 Euro Versand und Aufschlag, toller Tip. Meine 
Empfehlung: tonne das Gerät oder wie Rufus sagen würde, die Entsorgung 
wäre ein probates Mittel.

Autor: JÜrgen Grieshofer (Firma: 4CKnowLedge) (psicom) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt musste ich gleich zwei mal schmunzeln:



Es funktioniert, raucht allerdings ein wenig xP

Dioden durch Widerstände ersetzen? Was soll das?



Also: die Zwei Kondensatoren hängen am Eingang in der sog. 
"Back-to-Back" Schaltung, da ich stark davon ausgehe das es Elko's 
sind...

Die Suppressordioden, sind Spannungsbegrenzer, also muss die ganze von 
dir geschilderte Schaltung zwischen L und N hängen.

Du kannst die zwei Dioden, die höchstwahrscheinlich gegeneinander 
geschaltet sind, auch wenn keine Abzapfung im Mittelpunkt ist, durch 
eine bipolare Suppressordiode mit 440V ersetzen... Das ganze was du 
bisher hattest halt in einem Bauteil...


lg jÜrgen

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dioden durch Widerstände ersetzen? Was soll das?

Wenn die Dioden ausschliesslich der Symmetrierung der Elkos wegen drin 
sind, dann kann das funktionieren. irgendwas zur dazu muss ja drin sein, 
sind die Elkos doch bloss 200V Typen.

Bloss würde ich dann raten, auch gleich beide Elkos zu ersetzen.

> Du kannst die zwei Dioden, die höchstwahrscheinlich gegeneinander
> geschaltet sind,

Sollte man erkennen können.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich daran irritiert, ist allerdings der Wert. Zur Symmetrierung 
müsste der Wert der Dioden unter dem Spannungslimit der Kondensatoren 
liegen, nicht darüber.

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Symmetrierung sind die Dioden nicht geeignet. Das geht nur mit 2 
zusätzlichen Widerständen. Für den Überspannungsschutz nimmt man 
meistens VDRs, da die etwas robuster sind.

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.