mikrocontroller.net

Forum: Gesperrte Threads Proma Ätzgerät Scheiße?


Autor: Jim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will grad wieder mal eine Platine ätzen und schalte mein Ätzgerät 
(das günstige von Reichelt) an. Was passiert? Der Stopfen aus dem 
Sprudelschlauch kommt raus und es ist Schluss mit Bläschen. Der Schlauch 
ist an dem Ende schon recht rissig. Zudem sind die braunen Gummis (nicht 
die schwarzen) halb weggeätzt. Da sind nur noch Stümpfe übrig. Und das 
nach einem halben Jahr? Ich nehm das Ding nur zwei drei Mal im Monat, 
wie kann das sein? Ist das bei euch auch so?

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jim wrote:
> Hallo,
>
> ich will grad wieder mal eine Platine ätzen und schalte mein Ätzgerät
> (das günstige von Reichelt) an. Was passiert? Der Stopfen aus dem
> Sprudelschlauch kommt raus und es ist Schluss mit Bläschen. Der Schlauch
> ist an dem Ende schon recht rissig. Zudem sind die braunen Gummis (nicht
> die schwarzen) halb weggeätzt. Da sind nur noch Stümpfe übrig. Und das
> nach einem halben Jahr? Ich nehm das Ding nur zwei drei Mal im Monat,
> wie kann das sein? Ist das bei euch auch so?


Sind das die Küvetten? Da ist bei mir auch der Schlauch porös geworden. 
Irgendwann hat es dann nur noch vorne gesprudelt. Ist aber auch normal. 
Ich habe diese dann duch Teflonschläuche ersetzt. Aber eigentlich sollte 
es ausreichen, wenn sich das Wasser bewegt. Und da kann man unten 
absaugen und oben wieder einspeisen.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte mit angemessenem Betreff nochmal posten.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.