mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches AVR Studio


Autor: papua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möchte gerne meinen Mega8 von Atmel mit Assembler programmieren.
Welche Programmiersoftware wäre hier ideal?
Zum Brennen würde ich  Pony Prog nehmen.
Wäre hier das AVR - Studion zu empfehlen?
Auch Bascom ist mir bekannt. Oder sind beide für die 
Assemblerprogrammierung unbrauchbar?
Bin nämlich noch ein Anfänger?
papua

Autor: Nailpainter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR Studio4 ist gut.

Autor: Jörg X. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-Tutorial hast du aber 
schon (an)gelesen, oder?
Außer dem AVR-Studio brauchst du nur dann zusätzliche Programme, wenn 
das Studio deinen Programmier-Adapter nicht unterstützt, oder wenn du 
eine andere Programmiersprache nutzen willst.

hth. Jörg

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Generell lässt sich im AVR-Studio wunderbar Assembler programmieren. Ich 
würde, falls noch keine bestehenden Projekte existieren bzw. Du neu 
startest, mit der aktuellsten Version anfangen. Bzgl. des Flashers würd 
ich trotz des Preises von ca. 40Euro den ISP MKII empfehlen, da dieser 
u.a. direkt vom AVR-Studio unterstützt wird. Die Erfahrung zeigt, dass 
das Flashen immer mit  anfänglichen Hindernissen verbunden ist und das 
ATMEL-Tool doch ziemlich anfängerfreundlich (kurzschlussfest!) bzw. 
idiotensicher (f_ISP / 4 beachten !!!) ist. Nicht nur Anfänger sind mit 
"Flasher"-Eigenheiten und "FUSE"-Einstellungen ziemlich gut ausgelastet, 
daher sollte das RISKO des Flashers minimiert werden.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Studio ist für Assembler sehr gut! Und mit dem WinAVR-Plugin kann 
man auch wunderbar in C programmieren. Flashen mit Ponyprog und einem 
Eigenbau-ISP geht eigentlich auch ganz gut, hatte nie Probleme.

Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Papu,

oder du verwendest usbprog als Adapter. Der wird 100% vom AVR Studio 
unterstützt :-)

http://www.embedded-projects.net/usbprog

Entweder kannst du da direkt ein Bausatz bestellen oder kaufst dir 
selber alles zusammen. Eine gute Eigenbauplatine wird hier gerade 
entwickelt:

http://www.deanandara.com/UsbProgSharp/

Gruss Bene

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Programmer:

http://shop.mikrocontroller.net/csc_article_detail...

Es gibt nichts besseres.

Autor: Hanno Gräff (hanno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

schau Dir mal VMLab an: http://www.amctools.com/download.htm

Leider unterstützt es nicht alle AVR-Mikrocontroller, ist aber bei der 
Simulation AVR-Studio um Längen überlegen durch integrierte LCD-Anzeige, 
Taster etc.

Gruss Hanno

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.