mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tacho für Modellautos mit AVR


Autor: Iceberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

wie bereits im Topic erwähnt habe ich vor einen Tacho für Modellbauautos 
zu bauen. Können soll das ding folgendes:
-Auslesen der Motordrehzahl
(Frequenz von ca 10Hz bis ca 1KHz, damit ließe sich eine Drehzahl von 
600rpm bis 60000rpm auslesen. Reicht also aus.)

-Auslesen der Geschwindigkeit
(Frequenz ebenfalls von ca 10Hz bis ca 1Khz, sollte man aber 
nachträglich noch mit einem Faktor multiplizieren können um von der 
Reifendrehzahl auf eine Strecke/Zeit kommt)

-Auslesen der Motortemperatur (ich denke über einen PT100 oder 
ähnlichem, sprich ich brauch einen Analogeingang)

-Zusammenrechnung der gefahrenen Strecke. Über Taster auf Null 
zurücksetzbar. Also sowas wie Tageskilometer im Auto

-Zusammenrechnung der gefahrenen Strecke. Nicht zurücksetzbar, also 
gesamte gefahrene Strecke.

Als Mikrocontroller hätte ich da jetzt als erstes an einen Atmega8-16PU 
oder einen Atmega8515 gedach, da ich davon noch welche da hab.
Problem bei der Sache wird das Auslesen der Daten sein. Am liebsten 
hätte ich das ganze am Laptop. Dadurch könnte man das ganze leicht in 
ein Diagramm anzeigen lassen.
Nur wie übertrage ich das Kabellos? ich würde das ja gerne On the fly 
auslesen können. Währe sowas über Wlan möglich?^^ Hat schon mal jemand 
einen Atmel über wlan was senden lassen? Ich denke das währe schon 
bisschen aufwendig.

Zweites Problem bei der Sache werde wohl ich sein. Ich hab zwar mal das 
AVR-Tutorial teilweise durchgemacht, aber noch nicht alles kapiert. 
Sprich: jetzt auf Anhieb hab ich keine Ahnung, wie ich das Programm 
aufbauen soll. Hab schon bisschen was im Forum gefunden bezüglich 
Drehzahlmesser. Sind aber alles noch Böhmische Dörfer für mich 
(bezüglich Interupt usw)

Ich suche also jemanden, der eine Idee hat wie ich die Daten Kabellos 
auf den Laptop bekomme und jemanden, der mir beim Programm bisschen 
helfen kann. Zuerst müsste ich mal wissen wie wo ich damit anfangen 
soll.

Danke schon mal...

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kabellos? Such mal im Forum nach dem RFM12 von pollin.de

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wenn du bisher das Tutorial noch nicht ganz verstanden hast, würde ich 
dazu raten, zuerst die Daten zwischenzuspeichern und nach dem 
Fahrenlassen des Modellautos per serieller Schnittstelle auszulesen.

Ohne große Kenntnisse gleich alles auf einmal mit Funk zusammenbasteln 
zu wollen, wird wohl sehr schwierig und wahrscheinlich nicht klappen. 
Ich würde die Aufgabe in kleine Teile unterteilen. Also zuerstmal einen 
Frequenzmesser basteln. Dann die Frequenz auf einem Display ausgeben 
lassen. Sie umrechnen lassen in Geschwindigkeit. Und wenn das alles 
soweit klappt, kannst du dann auch mal zwischenspeichern, Min, Max und 
Durchschnittswerte errechnen lassen, per RS232 an den PC übertragen 
weitere Sensoren (PT100) anschließen und auslesen und später dann auch 
mal Funk in Angriff nehmen. Da gibt es relativ praktische Module, die 
über die serielle Schnittstelle gesteuert werden. D.h. auf der einen 
Seite hängt der Controller über das UART dran, auf der anderen Seite 
hängt das Funkmodul an der seriellen Schnittstelle des PCs.

Durch die Zwischen-Erfolgserlebnisse gewinnt man Mut und sieht auch, 
dass es klappt. Als Sprache würde ich übrigens C vorschlagen - als 
Anfänger kann man hier m.E. besser den Überblick behalten.

Viele Grüße & viel Erfolg
Steffen

Autor: M.A.N (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.