mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Fernuni studium


Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

 hat einer Erfahrung mit dem Studium an einer Fernuni?
Ich habe einen FH Abschluss in E-technik (Nachrichtentechnik) und würde 
gerne einen Uni-Master in Eingebettete Systeme, berufsbegleitend machen.
hat jemend tips ob es sich lohnt?
Bessere Jobs?, vom geld mal zu schweigen.

Grüße
Peter

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine master würde ich nur dann machen, wenn danach eine promotion 
angestrebt ist. der master-bschluss muss aber dann deutlich unter 1.9 
liegen. und sehr sehr gute noten beim teilzeitstudium hinzubekommen??? 
ich weiss nicht. ansonsten hast du mit - uni oder fh abschluss - nach 2 
jahren die gleichen chancen und verdienste.

was du aber auf alle fälle machen solltest: eine Dipl.-Wirtschaftsing, 
oder im zuge der umstellung einen MBA!
nun kannst du danach nicht erwarten , dass du 300.000€/a verdienst, aber 
eine investition in einen sicherern job ist das allemal.
wenn dein arbeitgeber die kosten nicht übernimmt, was die regel ist, so 
musst du zwischen 8Tsd. und 20Tsd€ investieren. (Die 
harvard-busines-school mit kosten jenseits der 100Tsd. euro mal 
ausgenommen).

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Fernstudium ist praktisch nicht zu machen oder die Qualität ist so 
schlecht, dass es niemand richtig anerkennt.

Das ist leider die gnadenlose Wahrheit.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahja, oder das gnadenlose Unwissen?!

Autor: Nealpotter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Austausch mit den Mitstudenten waehrend dem Studium ist mindestes 
soviel wert wie das studium selbst. Ich wuerd daher kein Fernstudium 
machen wenn's anders ginge.

Autor: Harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nealpotter

Meinst du den Austausch von Körperflüssigkeiten?

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>Ahja, oder das gnadenlose Unwissen?!

ich möchte auch davor warnen. In diesem Bereich ist auch die Gefahr auf 
Geschäftemacher reinzufallen gegeben. Dass mit Bildung ein unseriöses 
Geschäft zu machen ist kann man schon wittern. Es ist möglicherweise gar 
nicht geplant, dass es (viele) Absolventen gibt.

Weil ich Fernunidozenten selbst kenne, die mir bestätigen, dass es 
realistisch nicht machbar ist ausser wenn man gravierende Abstriche 
macht. Jedenfalls ist ein Fernunistudium auch ein Makel, den man nicht 
so leicht wieder los wird, völlig unabhängig vom Fach, zweite Wahl.

Eine Doppelqualifikation/Zusatzqualifikation verschlechtert eher die 
Chancen. Die Personalentscheider bevorzugen bei Bewerbungen einfache und 
klare Linien auch wenn es nicht korrekt ist. Du schreibst rein, dass du 
Englisch und Französisch kannst und sie wollen nur Englisch, also denken 
sie, dass du Französisch besser kannst und Englisch schlecht, weil du es 
als zweites erwähnt hast oder auch umgekehrt. So blöde sind die 
Menschen.

Autor: Münsteraner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jorge
Und was ist, wenn man sich nebenberuflich weiterbilden möchte? Neben 
einer 40h noch voll zu studieren ist kaum möglich. Also besteht die 
beste Möglichkeit darin einen Ergänzungstudiengang (z.B. 
Zertifikatsstudiengang an der Zfuw) als Fernstudium zu absolvieren.

Neben dem Wissen, was man sich so erarbeitet macht sich ein Studium 
neben dem Beruf sehr gut auf dem Lebenslauf. Man zeigt Engagement für um 
seinen Horizont zu erweitern. (Beispiel für Ing.->weiterbildung im 
bereich bwl oder qm)

Darüber hinaus gibt es sehrwohl anerkannte Institute für Fernstudien. 
Die Fernuni Hagen, oder zfuw in kaiserslautern haben einen sehr guten 
Ruf.

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die ehrlichen Antworten.
Für mich käme auch nur die Fernuni Hagen in Betracht.
Ich glaube auch, das weiterbildung nie negativ bewertet wird.
freue mich über noch mehr Meinungen.

(45km von Münster entfernt)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.