mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage bezüglich Resonator


Autor: möchtegern_elektroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag allerseits !

Ich habe mir einen Adapter zugelegt, welcher aber deffekt ist. Ich habe 
das Teil aufgeschraubt und war schockiert weil der Resonator förmlich 
geteilt war.
Der zerstörte Resonator ist mit 2 Pins an die kleine Platine verbunden, 
ich habe mir bei C*... einen neuen Resonator gekauft, welcher aber 3 
Pins hat. Ich vermute das eines dieser Pins Masse ist, aber ich habe 
keine Ahnung welcher.

Eine Frage noch, diesen Resonator kann man doch behandeln wie ein Quarz, 
also es ist egal welche Pins man anschliesst (ausser Masse) oder täusche 
ich mich da ?


Danke !

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Resonator hat eigentlich immer drei Pins. Also wird das ausgebaute 
Teil wohl kein Resonator gewesen sein...

Autor: Realpotter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist richtig. Der mittlere ist Masse. Ja die anderen zwei sind 
vertauschbar

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt aus Resos mit 2 Pins.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein Resonator hat eigentlich immer drei Pins. Also wird das ausgebaute
>Teil wohl kein Resonator gewesen sein...

Meine 455kHz Resonatoren haben nur zwei Pins.
Bei Resonatoren mit drei Pins sind noch Kondensatoren
mit eingebaut. Die sind am mittleren Pin verbunden.
Der gehört dann an Masse.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tom wrote:
> Es gibt aus Resos mit 2 Pins.
Stimmt natürlich... Ich war von den höherfrequenten ausgegangen, die 
üblicherweise als Quarzersatz für Taktquellen Verwendung finden, in 
denen tatsächlich die Kondensatoren bereits mit drin sind und die 
demnach drei Pins haben.

Und die Erwähnung eines "Adapters" lässt zunächst nicht unbedingt 
Rückschlüsse auf den Anwendungszweck zu...

Autor: möchtegern_elektroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Resonator hat nur 6 MHZ ;), aber ich bin mir sicher das es ein 
"Reso" ist, weil dieser mit einem Mikrocontroller verbunden ist. Ich bin 
mir jetzt nicht 100% ob es ein µC ist, aber sind diese komischen teile 
die so schwarz sind, aslo so rund schwarz, welche aus eine harte 
Gummischicht keine µC ?.

Ich kann ja bei bedarf nen Foto machen... bischen schwer zu 
beschreiben...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
möchtegern_elektroniker wrote:
> Ich kann ja bei bedarf nen Foto machen... bischen schwer zu
> beschreiben...

Gute Idee. Mach ein Foto. Poste es als JPG mit so ca. 100kB.

> aber ich bin mir sicher das es ein
> "Reso" ist, weil dieser mit einem Mikrocontroller
> verbunden ist

das ist kein Indiz.
Sind 2 kleine Kondensatoren in der Nähe verbaut?

Autor: möchtegern_elektroniker (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So:

Ich hatte scho vor einiger Zeit gefragt ob es ein Reso ist.

Auf der Platine wird der Reso mit Y1 beschrieben. Auf dem Reso steht: 
Q6.OM

vielleicht für Quarz 6.0 MHZ ??

Foto's ist im Anhang, ist net so scharf.. Handy mit 2 MegaPixel...

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man es etwas weiter weghält, wird es auch scharf.
6MHz-Keramikresonatoren gibt es mit 2 oder 3 Anschlüssen, einen 2poligen 
einlöten und gut is.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: möchtegern_elektroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab jetzt einen drei poligen... ich kann doch problemlos den 
mittleren an GND anschliessen und die zwei andere an die Kontakte von Y1 
anschliessen.

ISt doch kein unterschied oder ?

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probiers doch einfach aus..

..wenn es nicht geht, gibt es doch einen Unterschied! ;)

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist eigentlich so super an RAR? Dass man damit die Leute besser 
ärgern kann als mit ZIP?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besonders weil der Webserver hier .rar nicht kennt, und das Teil als 
application/octet-stream ausliefert, weswegen der rar-Entpacker nicht 
automagisch startet.

Aber echt erstaunlich wie wenig Bildqualität man in so gigantisch 
grossen jpegs verpacken kann... Handy-Kamera?

Scanner griffbereit? die haben normalerweise auch 1-2cm über der 
Glassplatte noch eine gute Schärfe, und bringen Details besser rüber als 
eine Digicam ohne Makro-Objektiv...

Hab mal ein kleines Beispielbild angehängt, hat mit dem Thema hier rein 
garnix zu tun. Der Ausschnitt ist im Orginal 37x22 mm groß.

/Ernst

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hat er schon den 2. Thread geöffnet.... ;-(

MACH EIN BRAUCHBARES BILD,

sonst ist hier Sende mit Hilfe !

In dem letzten Thread wurde ja nun schon ein 6MHz Resonator von Conrad 
empfohlen, weil Reichelt wohl verabscheut wurde. Warum hat der Tipp 
nicht gefruchtet ????

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst Bachmann wrote:

> Hab mal ein kleines Beispielbild angehängt,

Süss. Was ist das? Geht das so weiter oder sieht der Rest zivilisierter 
aus?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas:

Die ganze Platine schaut so aus, ist aber insgesamt nur etwa viermal so 
groß wie das Bild.
Ist irgendein HF-Modul aus nem Videorekorder.
Das Layout ist schon fast ein Kunstwerk, eine einlagige Platine bei der 
Packungsdichte, ganz ohne Drahtbrücken...
Und die farbkodierten SMD-Widerstände sind wirklich süß, werden die 
eigentlich noch hergestellt?

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das layout hat wirklich Kunstqualität, Leiterbahnen rund geschwungen, 
mal dicker, mal dünner, Fingerchen, die ineinandergreifen, Bauelemente 
kreuz und quer, die IC pads alle verschieden. Sieht aus wie nen Bild von 
Keith Haring aus den frühen achtzigern. Sowas kann kein modernes Layout 
Programm!

Gute Nacht
Detlef

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die ganze Platine schaut so aus, ist aber insgesamt nur etwa viermal so
> groß wie das Bild.

Hast du ein Bild von der ganzen Platine? Das ist was zum Einrahmen und 
an die Wand hängen.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Kaiser wrote:

> Hast du ein Bild von der ganzen Platine? Das ist was zum Einrahmen und
> an die Wand hängen.

Hab im Platinenforum nen Thread geöffnet:
Beitrag "Früher waren Layouter noch Künstler."

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@07.08.2007 19:17

>Dateianhang: pics.rar (409,5 KB, 31 Downloads)

AUA!

Bildformate

>Foto's ist im Anhang, ist net so scharf.. Handy mit 2 MegaPixel...

Man muss auch damit umgehen können! Das Ding ist unscharf, weil es nicht 
fokusieren kann! Lies mal die Anleitung wie der Mindestabstand bei dem 
Ding ist. Wahrscheinlich 1m++. AFAIK haben Handys keinen Makromodus. Da 
muss man schon ne richtge Digicam benutzen. Und wissen, wie man den 
Makromosus einstellt.

MFG
Falk

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @07.08.2007 19:17
>
>>Dateianhang: pics.rar (409,5 KB, 31 Downloads)
>
> AUA!
>
> Bildformate
>
>>Foto's ist im Anhang, ist net so scharf.. Handy mit 2 MegaPixel...
>
> Man muss auch damit umgehen können!

Oder zumindest soweit sein, dass man sich das Foto ansieht
und sich fragt: "Das worauf es mir ankommt, kann man das erkennen
oder nicht?" Und wenn die Antwort "Nein" lautet, dann macht man
halt noch ein Foto aus einer etwas größeren Distanz.

Beim gegenständlichen Foto kann man noch nicht mal erahnen, was
das für ein Bauteil sein könnte. Das ist einfach nur ein Klacks
in einem Bild.

Autor: möchtegern_elektroniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.) Mein Handy hat kein Makromodus...
2.) Ich dachte, dass diese Bildqualität etwas ausreichen würde. Es war 
ja nicht mein Hauptproblem, sondern eher eine zweite nebenfrage, sonst 
hätte ich genauere Fotos gemacht.
3.) Digicam habe ich nicht
4.)Bernd Rüter, reg dich ab ! Ich habe den alten Thread net mehr 
gefunden und konnte mich nicht dran erinnern.. ich habe zur Zeit sehr 
viele Sachen im Kopf oder auch gar keine :P.....

5.) Danke @all

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.