mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unterschied Komperator und OP als Komperator


Autor: Knuddel Pudel (knopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind die Unterschiede zwischen einem Komperator und einem OP den man 
als Komperator beschaltet?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Komparator ist besser als ein OP als Komparator geschaltet 
(Geschwindigkeit, Genauigkeit der Schaltschwelle, Stabilität).

MFG
Falk

Autor: H. W. (digger72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die meisten Komparatoren haben  Open-Collector-Ausgang,
kann man besser an benötigte Frequenz anpassen,
oder z.B. Ausgänge parallelschalten.

MfG
Digger

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man einen Operationsverstärker als Komparator verwendet, dann wird 
der Operationsverstärker übersteuert und braucht eventuell eine längere 
Zeit aus der Sättigung herauszukommen -> Verlust an Geschwindigkeit.
Ein Operationsverstärker kann eventuell auch kaputt gehen, wenn eine zu 
große Spannungsdifferenz zwischen + und - nicht zulässig ist.

Der Komparator dagegen ist so gebaut, dass dies nicht passiert.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ H. W. (digger72)

>Die meisten Komparatoren haben  Open-Collector-Ausgang,
>kann man besser an benötigte Frequenz anpassen,

???
Kaum. Open Collecor ist ausserdem eher langsam (einige MHz).

>oder z.B. Ausgänge parallelschalten.

Wozu? Ein Komparator ist kein Leistungstreiber, sondern ein 
Signalformer. Der muss nicht viel Dampf am Ausgang haben.

MFG
Falk

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>oder z.B. Ausgänge parallelschalten.

>Wozu? Ein Komparator ist kein Leistungstreiber, sondern ein
>Signalformer. Der muss nicht viel Dampf am Ausgang haben.

Nicht zur Leistungssteigerung der Ausgänge sondern um sie ODER zu 
verknüpfen.
Mehere Komperatoren mit Open Collector am Ausgang zusammengeschaltet und 
an 1 Pin eines AVRs mit PullUp dran. Der AVR bekommt dann ein Signal 
sobald einer der Komparatoren gegen Masse zieht.

Gruß Hagen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hagen Re (hagen)

>Nicht zur Leistungssteigerung der Ausgänge sondern um sie ODER zu
>verknüpfen.

Und was hat das mit dem Unterschied Komparator/OPV zu tun? Das ist eine 
Spezialanwendung.

MFG
Falk

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nichts, es ging nur darum Dir zu erklären was digger72 mit dem Vorteil 
von Open Collector und Ausgänge parallel schalten ausdrücken wollte.

Gruß Hagen

Autor: H. W. (digger72)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beispiel:
Für ein Frequenzzählerprojekt musste das Eingangssignal
sowieso mit Komparator konditioniert werden.
Da hab ich gleich nen zweiten Eingang vorgesehen,
d.h. 2 Komparatorausgänge parallel
mit L am -Eingang wird dann einer der beiden auf H
"gezwungen".
Da fällt mir noch ein Vorteil ein:
Es gibt Komparatoren, die eine höhere Eingangsspannung
als die positive Versorgung vertragen.

Mfg
Digger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.