mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lichtleistung Lumen Candela Lux lum,cd,lux


Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
kennt jkemand mal eine gute seite auf der der Unterschied zwischen den 
einzelnen Lichtleistung und Helligkeitsangaben aufgezeigt ist, oder 
mische ich hier gerade birnen mit äpfeln?

mfg,
m.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Pöhli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Erläuterungen die dazu bei Wikipedia stehen stammen teilweise 
von uns aus dem Haus :-), aber viele der (anderen)diesbezüglichen 
Erläuterungen bei Wikipedia sind nicht ganz korrekt.

Als erster Schritt wäre nicht schlecht wenn du schon mal immer 
auseinander halten kannst was lichttechnische Größen und photometrische 
Größen sind, das sind in dem Fall nämlich deine Äpfel und Birnen. Also 
zB der Unterschied zwischen Beleuchtungsstärke und Bestrahlungsstärke,

Das was du vermutlich umgangssprachlich mit Helligkeit meinst ist 
eigentlich die Leuchtdichte, nämlich die photometrische Entsprechung der 
Helligkeit :-)

Autor: Michael Waiblinger (wiebel42)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mal versuchen darf das nach meinem Verständnis zusammenzufassen 
schon um zu sehen ob ich halbwegs richtig liege:

Als Beispiel sollen mal drei Lampen gleicher Technologie dienen:

A - 10W Punktquelle
B - 100W Punktquelle
C - 10W Spot (nahe Laser)

Lumen (Lichtstrom): Ist für eine Lampe unabhägig davon ob es ein Spot 
oder Punktquelle ist klar definiert, sozusagen das gesamtlicht das 
austritt. Also auch ein Mass das zur Effizienzberechnung herangezogen 
werden könnte (lm/W).
Also B>A=C

Candela (Lichtstärke): Hängt stark von der Abstrahlcharakteristik ab, 
also C > A > B wenn der Spot kleiner als ein Zehtel der Oberfläche einer 
Kugel hat ansonsten B > A
Ist aber trotzdem ein Mass für die Lichtquelle selbst.

Lux (Beleuchtungsstärke): Ist eng mit den Candela gekoppelt, hängt aber 
natürlich davon ab ob ich meine Referenzfläche in den Spot oder 
ausserhalb hänge. Ist also kein Mass für die Lichtquelle selbst sondern 
zozusagen ein Maß für den Zustand an einer bestimmten Stelle. B@100m < 
A@10m < B@10m bei C hängt es wohl sogar davon ab ob er es schaft die 
Referenzfläche überhaupt auszuleuchten, oder wie ist das?

So ich hoffe ich hab keinen Unsinn verbreitet, korrigiert mich bitte 
umgehend, danke. -wiebel

[edit: Ach ja das einzige was man wirklich und wahrhaftig messen kann 
müsste ja dann Lux sein, alles andere lässt sich lediglich ableiten.]

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.