mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Studio mit AVRisp mkII - erste Schritte


Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Studio: (bin ich damit hier richtig?)

Ich wollte gerade mein erstes Programm mit AVR Studio und dem AVRISP 
mkII brennen, stutze nur über die Maske AVRISP mkII Program.

Da muß ich einen Flash input hex file und einen EEPROM file angeben.
Ich habe aber nur einen project.hex file.

Entstehen die Files, wenn man entsprechende sections in seinem Code hat, 
automatisch?

Ich habe jetzt mal den Flash-File gebrannt und kriege einen Error, daß 
die Programmierfrequenz 1/4 der clock Frequenz sein soll. Ich habe 10MHz 
clock. Die ISP Freq. war auf 1.049kHz (?) voreingestellt. So ein 
niedriger Wert?

Bei Fuses sehe ich bei

Serial program downloading ein graues Kästchen mit einem kl. roten 
Fragezeichen.

[x]Brown-out detection ist an
[x]Divide Clock by 8 internally ist an
[x]Int. RC Osc. 8MHz; Start-up time:14CK+65ms;... default value

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann probier doch erstmal den Programmierclock wesentlich kleiner zu 
machen obs dann geht.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du das eepromfile nicht hast, dann lass es weg. Es ist kein Zwang 
dieses zu verwenden. Es wird übrigens erst erstellt, wenn Du den EEPROM 
in deinem Projekt verwendet. Wenn nicht, dann wird es erst garnicht 
erstellt.

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wie kommst du darauf, daß du 10MHz hast. Laut deinen Fuses: 
Int.RC-Oscillator 8 MHz, Divide Clock by 8 ergibt 1 MHz.

MfG Spess

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann probier doch erstmal den Programmierclock wesentlich kleiner zu
>machen obs dann geht.

Die ist doch schon ziemlich klein (1,049 Khz in deutscher Notation, 
1.049 Khz). Die ISP clock ist doch die Programmierclock, oder?

Hab's jetzt mal mit 100Hz versucht, bekomme immer:

Entering programming mode.. OK!
Erasing device.. OK!
Programming FLASH..  OK!
Reading Flash..  FAILED!
Leaving programming mode.. FAILED!

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie kommst du darauf, daß du 10MHz hast. Laut deinen Fuses:
>Int.RC-Oscillator 8 MHz, Divide Clock by 8 ergibt 1 MHz.

Weil auf meinem Quarz 10.0000 MHz draufsteht :)

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon komisch. Jetzt habe ich auf der Board Registerkarte
ISP Freq. 125.0Khz eingestellt und geschrieben.

Da funktioniert die Programmierung plötzlich:

Erasing device.. OK!
Programming FLASH ..  OK!
Reading FLASH ..   OK!
FLASH contents is euqal to file.. OK
Leaving programming mode.. OK!

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
>>Wie kommst du darauf, daß du 10MHz hast. Laut deinen Fuses:
>>Int.RC-Oscillator 8 MHz, Divide Clock by 8 ergibt 1 MHz.
>
> Weil auf meinem Quarz 10.0000 MHz draufsteht :)

aber nicht aktiviert, da:
>[x]Int. RC Osc. 8MHz; Start-up time:14CK+65ms;... default value

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber nicht aktiviert, da:
>[x]Int. RC Osc. 8MHz; Start-up time:14CK+65ms;... default value


Aha! Das ist ja interessant. D.h. das muß man also erst aktivieren?
Meinen Code hatte ich ursprünglich für AT90S2313 entwickelt. Sag' nicht, 
daß der auch diese Einstellung per default hatte.

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich den jetzt auf Ext. clock programmiere, ist das dann 
unwiederbringlich (weil Fuse)?

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Überlegungen liegen der Wahl zugrunde, welche Startup-Time bei 
Ext. Clock verwendet?

Autor: Troll Blaubär (blaubeer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
> Welche Überlegungen liegen der Wahl zugrunde, welche Startup-Time bei
> Ext. Clock verwendet?

Die Anstiegszeit der Betriebsspannung beim Einschalten.
Nimm also die langsamste Startup-Time.

Und wähle die richtige Taktquelle aus, damit haben sich schon viele 
Leute ausgesperrt.

MfG, Blaubär

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
> Wenn ich den jetzt auf Ext. clock programmiere, ist das dann
> unwiederbringlich (weil Fuse)?
man kann die Fuse auch wieder zurücksetzen...

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt geht gar nix mehr. Nachdem ich die Fuse auf ext. clock - ich habe 
einen 10MHz Quarz dran- und noch einen Firmware upgrade gemacht habe 
(Hw:0x01, FW major: 0x01, FW minor: 0x05), tritt jetzt bei jeder 
Clockrate der Fehler auf, daß meine Clockrate gut kleiner als 1/4 der 
target clock sein soll.

Hab' ich das Ding jetzt geschrottet?

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach Du Sch..

Jetzt tut's mein Programmer nicht mehr. Hatte noch mal auf den Upgrade 
Knopf gedrückt. Dann kam die Meldung, daß kein ISP Programmer im Boot 
mode gefunden werde. Jetzt blinkt nur noch rot/orange. Was tun?

Autor: Tonne auf... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Programmer rein.

Tonne zu.


Du solltest dich besser mit dem Sammeln von Briefmarken befassen.

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, ne?
Ich meine, Programmer geschrottet, das kann doch nicht sein?

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
> Jetzt geht gar nix mehr. Nachdem ich die Fuse auf ext. clock -
schon Falsch! Ext. crystal hätte es sein müssen
Abhilfe: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Fuses#...

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ChristophK wrote:
>> Jetzt geht gar nix mehr. Nachdem ich die Fuse auf ext. clock -
>schon Falsch! Ext. crystal hätte es sein müssen

Gut, das nützt jetzt eh' nix mehr. Laut Aussage von Autor "Tonne auf 
(Gast)"
sei der mkII jetzt ohnehin geschrottet.

Herstellergarantie?

Oder gibt es eine Möglichkeit, den zu "resetten"?

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast dir vielleicht die Firmware zerschossen. Dann
funktioniert das Update aus dem AvrStudio nicht mehr so ohne
weiteres. Im Handbuch wird beschrieben wie man den Bootloader
des mkII manuell anwerfen kann.

Wegen des uC: Du mußt zwischen 'ext. clock' und 'ext. crystal'
unterscheiden. Wenn du eine externe clock als Taktquelle
ausgewählt hast, mußt du einen externen Oszillator anschließen.
Ein Quarz reicht dann nicht.

Irgendwo hier im Forum ist eine Hilfsschaltung beschrieben mit
der du einen solchen Takt erzeugen kannst. Ich weiß leider nicht
wo das steht.

 - Michael

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
let (gast):
>Du hast dir vielleicht die Firmware zerschossen. Dann
>funktioniert das Update aus dem AvrStudio nicht mehr so ohne
>weiteres. Im Handbuch wird beschrieben wie man den Bootloader
>des mkII manuell anwerfen kann.

Habe die manuelle Apgrade-Prozedur versucht.
USB-Kabel gezogen, Büroklammer zwischen pins 1 u. 3,USB an,
JtagIIUpgrade.exe aus dem Verzeichnis \Programme\Atmel\AVR 
Tools\JtagICEmkII.exe gestartet. Kann nicht verbinden.

:-(

Autor: Troll Blaubär (blaubeer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
> let (gast):
>>Du hast dir vielleicht die Firmware zerschossen. Dann
>>funktioniert das Update aus dem AvrStudio nicht mehr so ohne
>>weiteres. Im Handbuch wird beschrieben wie man den Bootloader
>>des mkII manuell anwerfen kann.
>
> Habe die manuelle Apgrade-Prozedur versucht.
> USB-Kabel gezogen, Büroklammer zwischen pins 1 u. 3,USB an,
> JtagIIUpgrade.exe aus dem Verzeichnis \Programme\Atmel\AVR
> Tools\JtagICEmkII.exe gestartet. Kann nicht verbinden.
>
> :-(

Hast Du schon einen Rechner-Neustart gemacht? Vielleicht hat sich ja nur 
der USB-TreiBÄR aufgehängt?

MfG, BlauBÄR

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hast du einen AVRISP oder JtagICE?

MfG Spess

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast doch einen AVRISP mkII, oder? Probier's mal mit der Upgrade.exe 
in AVR Tools\STK500\Upgrade.exe.

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen AVRISP mkII. Da ich dazu nichts fand in AVR\Tools, nahm 
ich das, was auch mkII in seinem Namen trug.

Werde auch einen Rechner-Neustart gleich probieren.

Autor: let (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, sobald du mit der Büroklammer dabei gewesen bist, sollte
es mit dem AvrStudio gehen: Tools->AVRISP mkII Upgrade.

Wenn das alles nicht hilft, könntest du noch ein anderes Kabel
probieren. Und wenn das Kabel an einem Hub hängt, versuche es
doch mal direkt am PC.

 - Michael

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, let, Michael,

det hat jeholfen. LEDS wieder schön grün :)

So jetzt wieder zurück zur Programmierung.

Danke an alle erst mal.

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, ob ich diesen Faden jetzt weiter beanspruchen soll oder 
einen neuen aufmachen soll. Bleibe ich also erst mal hier.

Problem war, daß ich nach Umprogrammieren der Fuse für Int. vs. ext. 
clock
wohl einen Fehler gemacht habe, denn ich habe einen externen Quarz, 
10.000 MHz (das geht doch, oder? In der Liste der Fuses geht ext. 
crystal doch nur bis 8 MHz.) und ich hatte auf externe Clock 
programmiert.

Vielleicht wechsle ich doch jetzt mal den AVR aus, denn ich kriege 
keinen Modus (ISP Clock), in dem nicht diese Fehlermeldung auftritt. 
Also kann ich weder programmieren noch was Vernünftiges auslesen.

Heureka!

Gerade merke ich beim Rausziehen des alten ATtiny2313, daß ein Beinchen 
nicht richtig im Sockel war.

Sehe gerade, Ext. Crystal CLK 8.0- ... heißt das wohl, also bis Max.
Dann setzt man doch sicher auch den Clock Divider nicht aktiv, oder?

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
> Sehe gerade, Ext. Crystal CLK 8.0- ... heißt das wohl, also bis Max.
> Dann setzt man doch sicher auch den Clock Divider nicht aktiv, oder?

Voll konkret korrekt... ;-)
CLKDIV Haken löschen

Autor: Tonne auf... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade.
Ich dacht es wär endlich Ruhe.

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tonne auf... wrote:
> Schade.
> Ich dacht es wär endlich Ruhe.

Zurück in Deine Mülltonne...

Autor: Tonne auf... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zurück in eure Bastelgruft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.