mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRDragon.exe und -vf?


Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe mir für AVRDragon.exe eine Batch geschrieben um automatisch den 
Chip zu löschen, den Bootloader aufzuspielen und die Fuses zu setzen:

---
@echo off
"C:\Programme\Atmel\AVR Tools\AVRDragon\avrdragon" -d atmega32 -mi -I 
250000 -e -f 0x9ae4 -pf -if mmc2iec_bootloader.hex
rem "C:\Programme\Atmel\AVR Tools\AVRDragon\avrdragon" -d atmega32 -mi 
-I 250000 -F 0x9ae4 -vf -if mmc2iec_bootloader.hex
echo.
pause
---

Was allerdings nicht funktioniert ist die auskommentierte Zeile.
Wenn ich mit "-vf" das FLASH verifizieren möchte dann kommt immer die 
Meldung, dass das fehlgeschlagen sei.

Ist aber Quatsch, zum einen läuft der Bootloader zum anderen sagt mir 
AVR-Studio beim verifizieren das alles in Ordnung ist.

Mache ich was falsch oder ist das einfach nur kaputt?


Ich habe übrigens auch das Update für die AVR-Tools mit drauf.
Das gibt es hier: http://www.atmel.no/beta_ware/

Nett: "Users that already have AVR Studio 4 installed do not  need to 
install this package."

Dann frage ich mich allerdings, warum das Archiv noch einen neuen 
USB-Treiber für den Dragon mitinstalliert der auch noch besser 
funktioniert...


Die Alternative wäre ja AVRDude zu benutzen, dafür müsste ich den aber 
erst einmal unter XP mit dem Dragon zum Laufen bekommen...

Autor: Maxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
Die Alternative wäre ja AVRDude zu benutzen, dafür müsste ich den aber
erst einmal unter XP mit dem Dragon zum Laufen bekommen...

ich muss mal auf dem noetbook schauen, dort benutze ich winavr inkl. 
avrdude zusammen mit meinem dragon zumindest fuer isp jobs (6 polig).

ich hatte mal ganz am anfang diverse problemchen es zum laufen zu 
bekommen, es stellte sich jedoch heraus dass es nur ein timingproblem 
mit dem 1/8 bustakt war (exakt 1/8 produzierte immer fehler beim 
programmieren, als ich die einstellungen mit avrstudio un seinem 
programmer überpruefte bzw. das verhaeltnis verkleinerte gings dann 
ploetzlich).

ich hoffe ich kann das noch genau reproduzieren, jedenfalls laeuft der 
dragon unter dem aktuellen avrdude bei mir.

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ich habe heute mal den WinAVR auf der Arbeit aktualisiert und in 
der Doku steht drin das sich der Dragon USB Treiber (Jungo) und der 
AVRDude USB Treiber (libusb) gegenseitig ausschliessen.

Andererseits war im völlig unwichtigem "AVRCommandLineTools.exe" von der 
AVR-Beteware Seite in Norwegen nicht nur ein neuer USB-Treiber mit drin 
(8.1.1.), sondern auch scheinbar ein Firmware-Update für den Dragon, 
darauf ist nämlich mein Dragon auf der Arbeit angesprungen.

Hier zu Hause hatte ich das AVRDragonUpgrade.exe von Hand gestartet 
bevor ich AVR-Studio wieder laufen hatte.
Leider macht das Teil keinerlei Checks oder Angaben.
Zweimal gestartet, zweimal geupdated...

Autor: Maxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hm, also ich hatte Studio vorher schon installiert, hatte bereits 
mindestens ein Firmware Update mit der 4.13 gemacht (ergo wurde der 
Dragon Treiber wohl installiert und dennoch lief er mit AVRDude bei mir.

Der beschriebene Konflikt trat bei mir scheinbar nicht auf.

Dennoch, sind irgendwelche Details zu diesem ominösen Update aus den 
Commandlinetools bekannt? Also Versionen der Treiber bzw. der Firmware 
welche beide aktualisiert worden sein sollen?

Ciao...

Autor: Rudolph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Dragon hat jetzt laut AVR-Studio:

Hw: 0x0106, Sw: 0x0101 0x010a

Und der Jungo Treiber ist jetzt "8.1.1" oder "8.11", je nachdem wo man 
nachsieht.
Vorher war der bei mir auf "8.1".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.