mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strom messen mit Hallsensor


Autor: Randy N. (huskynet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte sowohl bei 24VDC, als auch bei 230VAC den momentan fließenden 
Strom messen (im Bereich von 0 bis 1A). Dabei kommt es mir hauptsächlich 
darauf an, ob Strom fließt oder nicht, aber gleichzeitig wäre es gut zu 
überwachen, ob der Strom größer 100mA ist (also das Messergebnis muss 
nicht soo genau sein).
Nun gäbe es die Möglichkeit über einen Shunt-Widerstand, aber ich habe 
keine Idee, wie ich das möglichst einfach (also ohne Trenntransformator) 
galvanisch trennen könnte. Eine Messspule würde auch nur für die 
Wechselspannung funktionieren. Mich würde es nun interessieren, ob es 
möglich ist, mit diesem Hallsensor:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;LA=4;GROUP=B6;GRO...

und diesem Ringkern (in den in ein Loch reinfräsen würde):
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;LA=4;GROUP=B522;G...

das Magnetfeld um eine Kabelader zu messen. Also bekomme ich überhaupt 
eine Ausgangsspannung, und wie kann ich die möglichst einfach auf 
TTL-Pegel verstärken?

Vielen Dank
Randy

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Randy,

so etwas gibt es schon als Fertigteil, Stichwort Stromwandler von LEM 
oder VAC. Beispiel: 
http://www.distrelec.com/ishopWebFront/catalog/pro...

Gruß
Moritz

Autor: Randy N. (huskynet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, cool, nur gehen die alle erst ab 3A oder größer los, bzw. sind viel 
zu teuer. Ich werd nicht drumrum kommen doch für die Gleichspannung nen 
Shunt und für die Wechselspannung ne Spule zu verwenden. Ja, ich glaub 
das ist das einfachste. Trotzdem danke!

Autor: nemon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welcher spannungsabfall ist denn tolerabel? bei 24v könnte man nen shunt 
mit z.b. 0,01-0,1 ohm nehmen und aus einem opamp einen 
differenzverstärker basteln, bei 230v geht das schon eher nicht mehr, da 
wär aber ein shunt mit >1ohm und einer optokopplerdiode parallel dazu 
möglich (und eine diode antiparallel dazu)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.