mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RD-Glied zwischen VCC und GND


Autor: 'Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

welchen Vorteil hat ein RC-Glied zwischen VCC und GND bei einem µC 
gegenüber einem normalen Kondensator? R=10Ohm und C=100nF; parallel dazu 
ist noch ein weiterer Kondensator 100nF geschaltet

VCC--------|R|-
        |     |
        C     C
        |     |
GND------------


Gruß
Robert

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wo ist nun der µC?

Severino

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
links - die pins VCC und GND kommen aus dem µC raus


VCC-Pin--------|R|------> 3.3V
            |     |
            C     C
            |     |
GND-Pin---------------
                     |
                    GND

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das nennt man auch ein PI-Glied und das ganze gehört zu der Gruppe der 
Filter.

Autor: Robert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok - und ist sowas sinnvoll (bzw. wann ist es sinnvoll) sowas zu 
verwenden? Hab ich jetzt zum ersten mal gesehen...

Autor: Zilp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es hat auf beiden Seiten fuer die hohen frequenzen eine tiefe 
Impedanz.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,

aber ICH verstehe die Frage noch nicht ganz. Ein VCC-Pin am µC ist doch 
normalerweise ein Eingang? Warum sollte da ein R in die Versorgung?

Sinnvoll ist das z. B. bei der Versorgung vom AD-Wandler (V_ad zieht 
sehr wenig Strom), um die externe Spannung zu glätten und kurzeitige 
Änderungen abzublocken.

In der richtigen Versorgung macht das keinen Sinn denke ich, da die 
Versorgungsspannung dann bei unterschiedlichen Lasten sich ändert. Wenn 
du z. B. 3 Ports mit einer LED einschaltetst (jeweils ca. 20mA) dann 
fällt über dem Widerstand eine höhere Spannung ab --> VCC sinkt.

Gruß.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja es hat spezielle Filtereigenschaften die störungen der 
betriebsspanungen beseitigen. Würde mal bei Wiki nachlesen! da müsten 
dann auhc ein paar links sein für die Berechnung und eigenschaften.

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über den Sinn kann man sich streiten aber wenn es eine vorgegebene 
Schaltung für eine feste Aufgabe ist dann hat sich da schon jemand was 
gedacht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.