mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abschlusswiderstand Ethernet


Autor: PeterK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie dicht müssen die Abschlusswiderstände bei Etherent 2x 50Ohm am 
Etherent PYH sein?

Manchmal hab ich auch schon gesehen, dass 49.9 Ohm statt 50 Ohm 
verwendet worden sind - heißt das, dass die Leiterbahn nach dem 
Abschlusswiderstand zum Ethernet Phy die 0.1 Ohm noch aufweist???

Bzw. allgemein gefragt, muss der Wellenwiderstand der kurzen Leiterbahn 
zwischen Abschlusswiderstand und Ethernet Phy berücksichtigt werden? So 
dass man den Abschlusswiderstand kleiner wählt um den ohmschen wert der 
leiterbahn?

PeterK

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
49,9 Ohm sind in der E96-Reihe enthalten, 50 Ohm aber nicht. Also sind 
49,9 ein handelsüblicher Standardwert, während 50 Ohm wahrscheinlich 
schwer zu bekommen sind. Außerdem kann bei 1% Toleranz der Wert eines 
"50 Ohm" sowieso schon um 0,5 Ohm abweichen.

Autor: PeterK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und der Fehler der durch die Leiterbahn zwischen Abschlusswiderstand und 
Eth Phy entsteht ist tolerierbar?

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
d.h. der Abschlusswiderstand ist gar nicht so genau zu nehmen, wenn der 
letzte zentimeter nicht mehr mitzählt?

Autor: Frank aus Köln (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe bei mir auch 49,9 Ohm verbaut ( Reichelt hat die ) ich habe 
aber auch schon hier im Forum gelesen das als Abschlusswiderstände 47 
oder 56 Ohm benutzt wurden. Soll funktionieren zumindest bei ENC28J60 = 
10 MBit.
Scheint bei 10 MBit wohl noch nicht so kritisch zu sein. In den meisten 
Datenblättern steht aber auch 49,9 Ohm drin.

Gruß aus Köln

Frank

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wahrscheinlich sind dann die entstehenden reflexionen noch in so einem 
rahmen, dass man damit noch arbeiten kann und ich mir keine gedanken 
machen muss über den einen zentimeter hinter den 50 Ohm Widerstände...

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müssen sich diese 50 Ohm Abschlusswiderstände nicht eh nahe am 
Transformator befinden nicht am Ethernet Phy?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ PeterK (Gast)

>wie dicht müssen die Abschlusswiderstände bei Etherent 2x 50Ohm am
>Etherent PYH sein?

5mm oder 5cm sind da egal.

>und der Fehler der durch die Leiterbahn zwischen Abschlusswiderstand und
>Eth Phy entsteht ist tolerierbar?

Ja, zumal es sowieso um WELLENwiderstände geht, nicht um ohmsche 
Widerstände.

@ Carsten (Gast)

>müssen sich diese 50 Ohm Abschlusswiderstände nicht eh nahe am
>Transformator befinden nicht am Ethernet Phy?

Idealerweise am Ende der Leitung.

MfG
Falk

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also doch am Etherent PHY und nicht am Transformator - hab das nur in 
einer application note gelesen, wo das ausdrücklich gesagt worden ist.. 
von der firma IC+

Autor: PeterK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie sehr ist eigentlich die Leitungslänge zwischen Etherent-Phy und MAC 
(im µC) kritisch?

Bei manchen Boards geht die Verbindung über das halbe board.

PeterK

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mal abschätzen: 300MHz sollte für 100MBit reichen... Das sind 1m 
Wellenlänge an Luft... also minimum ca. 50cm aufn Board... Dann ist die 
Fehlanpassung die Verschiebung der rücklaufenden Welle gegen die 
hinlaufende... also sin(hin)/sin(rück) ode so aeähnlich...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterK (Gast)

>wie sehr ist eigentlich die Leitungslänge zwischen Etherent-Phy und MAC
>(im µC) kritisch?
>Bei manchen Boards geht die Verbindung über das halbe board.

Wenn die Impedanzen halbwegs stimmen und ggf. terminiert sin ist es 
egal. Wenn man das alles ignoriert un 08/15 layoutet hängt es von der 
Anstiegszeit der Signale ab. Bei 10ns kannman sich ca. 30cm erlauben.

MFg
Falk

Autor: PeterK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja eine 2x 50Ohm Terminierung ist vorhanden direkt nach dem 
Transformer.. danach gute 6cm leitung bis zum phy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.