mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Chinesische Qualität gefährdet Deutsche (Wirtschaft)


Autor: Adolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass aus China keine besondere Qualität zu erwarten ist, wissen wir. Zu 
hoffen ist, daß dies bald auch Großfirmen kapieren: Da hat doch die 
Nokia erst kürzlich die Handysparte der Siemens übernommen und ein neues 
Netzwerk gegründet. Gleichmal wurden etliche Mitarbeiter vor die Tür 
gesetzt und eine Produktion im teuren! Indien geschlossen, um dasselbe 
in China bauen zu lassen. Der Kunde freut sich seither über die billige 
Chinaqualität der Siemens-Nokiageräte.

Jetzt droht neues Ungemach: Mehrere Millionen Nokiahandys sind mit 
billigen Fernostakkus bestückt worden, die - Dank Produktionsfehler - 
zum Überhitzen neigen und so das Handy in Brand setzen können.

Nun muss Nolia massig Handys zurückrufen, verliert Kunden, was weitere 
Arbeitsplätze kosten wird.

Und wäre das noch nicht genug: Der US Konzen Mattell ruft erneut 
Produkte zurück: Einmal sind falsche bleihaltige Farben benutzt worden 
zum anderen lösen sich Magnete ab. Grund in beiden Fällen: Chinesische 
Qualität.

So runiert die Chinaqualität unsere deutschte Gesundheit und die 
deutschen Arbeitsplätze.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da hat doch die
> Nokia erst kürzlich die Handysparte der Siemens übernommen und ein neues
> Netzwerk gegründet.

Du postest hier gross rum und hast dabei von nichts eine Ahnung. 
Peinlich.

Autor: Rolf D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch einer:

man bekommt in china das für das man bezahlt!

also wer ne bohrmaschine für 9,90 kauft ist selebr schuld und 
unterstützt das. der markt bestimmt was produziert wird.

DU nicht die!

ansonsten kann ich mich dem vorredner nur anschliesen denk erstmal 
richtig nachund versteheh die zusammenhänge

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So runiert die Chinaqualität unsere deutschte Gesundheit und die
>deutschen Arbeitsplätze.

Ist alles sehr kompliziert. Hochwertigere, also teurere Akkus bedeutet 
einen höheren Gerätepreis. Den wollen die Hauptabnehmer 
(Mobilfunkanbieter) wiederum nicht bezahlen und wenn, dann meckern die 
Mobilfunkkunden, warum denn das subventionierte "Handy" so teuer ist. 
Konsequenz: Nokias Ruf verschlechtert sich, weniger Absatz usw..

Es liegt am Verbraucher. Wenn die Mehrheit auf hochwertige Produkte Wert 
legen würde, wäre das Problem nicht so ausgeprägt.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also zunaechst mal muss ich mich dem Vorredner anschliessen: Das ist 
faktisch ziemlicher Kaese was Du schreibst, Siemens produziert schon 
lange keine Mobilfunktelefone mehr und Nokia hat damit ueberhaupt nichts 
zu tun.

Und das Hauptproblem ist Qualitaetsbewusstsein dass immer mehr fehlt, in 
der Elektronikindustrie wohl am staerksten ueberhaupt ausgepraegt. 
Komplexe Elektronik sauber zu entwickeln und ausreifen zu lassen ist 
teuer, mit Plastikplunder, auf den unsere Geiz-ist-geil-Gesellschaft 
steht ist das eben nicht zu vereinen. Und die Verantwortung liegt hier 
sicher bei Dir als Kunden.

Michael

Autor: Erklärbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Siemens produziert schon lange keine Mobilfunktelefone mehr
>und Nokia hat damit ueberhaupt nichts zu tun.

Google ist Dein Freund:

"Jobabbau bei Nokia Siemens Networks in Deutschland:"

http://www.golem.de/0707/53483.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.