mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik tiny2313 unter AVRStudio debuggen?


Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man mit AVR Studio und dem AVRISPmkII tiny2313 Programme debuggen
(in circuit, nicht simulieren)?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
> Kann man mit AVR Studio und dem AVRISPmkII tiny2313 Programme debuggen
> (in circuit, nicht simulieren)?

Nein. Dazu brauchst Du Debug-Wire-Unterstützung, wie sie der Dragon 
bietet.

...

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der AVR-ISP mkII ist ein Programmer - kein Debugger.

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten bisher. Irgendwo las ich, daß der JTAGmkII IC 
debugging unterstützt. Ist das so? Oder anders gefragt, was wäre die 
preisgünstigste Lösung?

Oder noch anders gefragt, wenn mir Simulation genügen würde, wie benutze 
ich die Simulation im AVRStudio?

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ChristophK wrote:
> Danke für die Antworten bisher. Irgendwo las ich, daß der JTAGmkII IC
> debugging unterstützt.
Dafür ist der JTAGICE mk II hauptsächlich da, falls Du den meinst.

> ist das so? Oder anders gefragt, was wäre die
> preisgünstigste Lösung?
Wenn Du keine AVRs mit mehr als 32 KiB Flash verwendest, dann kauf Dir 
nen AVRDragon, der kostet nur ein Viertel vom JTAGICE. Bei Spoerle gibts 
noch bis Ende des Monats STK500 + AVRDragon für sagenhaft günstige 39 €. 
STK500 + JTAGICE 120 €, für den Fall, dass es doch mal ein größerer AVR 
wird. Der Dragon allein kostet ansonsten so um die 60 €.

> Oder noch anders gefragt, wenn mir Simulation genügen würde, wie benutze
> ich die Simulation im AVRStudio?
Indem Du auf "Run" klickst (oder auf "Build and Run").

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal, das Missverständnis beruht darauf, dass einige Nutzer 
des JTAGICE MK II und des AVRISP MK II ihr Gerät einfach nur (cool) "MK 
II" nennen. So wie einige die AVRs "ATMELs" nennen. Ist alles schön 
cool, provoziert aber Missverständnisse.

...

Autor: ChristophK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich vermute mal, das Missverständnis beruht darauf, dass einige Nutzer
>des JTAGICE MK II und des AVRISP MK II ihr Gerät einfach nur (cool) "MK
>II" nennen. So wie einige die AVRs "ATMELs" nennen. Ist alles schön
>cool, provoziert aber Missverständnisse.

Ja, so ist's. Jedenfalls hat das bei mir schon einmal zu Verwechslung 
geführt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.