mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schieberegister-Tutorial


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich beschätige mich gerade mit dem Schieberegistertutorial und benutze 
einen ATmega8-16PU. Als Schieberegister benutze ich ein M74HC595B1
von "ST".

Ich habe nun die Schaltung wie beschrieben gelötet und wollte das 
Programm mal in den Controller laden. Wenn ich aber den Port 13("G") an 
GND anschließe,erkennt der PC den Controller nicht mehr.
Ist es normal,dass wenn "G" auf GND liegt, auch SER,SCK,SCL,RCK auch auf 
GND liegen?
Deshalb erkennt nämlich der PC auch den COntroller nicht mehr(weil 
PORTB3=MOSI) auf GND liegt.

Weiss jemand,was ich falsch mache?

Gruß Michael

Autor: Willi Wacker (williwacker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wegen Deines Schieberegistertutorials:

Such mal unter "Ausgangserweiterung", ich denke, da gibts schon was. Ist 
vielleicht besser, dieses sinnvoll zu erweitern als ein 
Konkurrenztutorial zu verfassen.

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist es normal,dass wenn "G" auf GND liegt, auch SER,SCK,SCL,RCK auch auf
>GND liegen?

Höchstwahrscheinlich eine Lötbrücke. Mit "G" ist ja OutputEnable des
'595 gemeint (kein Port!). Oder Du hast das Schieberegister 
geschlachtet.

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm wüsste nicht wie ichs geschlachtet haben sollte...
Lötbrücken hab ich alle 4fach überprüft.

Weiss noch jemand Rat?

Gruß Michael

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael D. (michael1988)

>hm wüsste nicht wie ichs geschlachtet haben sollte...
>Lötbrücken hab ich alle 4fach überprüft.

>Weiss noch jemand Rat?

Wenn G auf Masse gelegt wird darf es logischerweise nicht an den uC 
gehängt werden. Zeig doch mal deinen Schaltplan.

MFG
Falk

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also genau so hab ich es gelötet. Das Problem ist eben,dass Pin 17 beim 
AVR doppelt benutzt wird(als PORTB3 und als MOSI).
Mache ich die Leitung von RCK nach PB3 weg,erkennt Yaap den Controller 
wieder.

Naja,hoff mir kann jemand helfen.

Gruß Michi

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael D. (michael1988)

>Also genau so hab ich es gelötet. Das Problem ist eben,dass Pin 17 beim
>AVR doppelt benutzt wird(als PORTB3 und als MOSI).

>Mache ich die Leitung von RCK nach PB3 weg,erkennt Yaap den Controller
>wieder.

Dann hast du einen Kurzschluss irgendwo. Denn das sind alles Eingänge, 
die beeinflussen den AVR nicht. Und G beieinflusst die Eingänge nicht.

MfG
Falk

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich mit dem Widerstandsmesser überprüfe,ob G und SCK,SCL,SER 
oder RCK verbunden sind,kriege ich raus,dass sie es nicht sind.

Lege ich aber G auf GND,habe ich zwischen SCK,SCL,SER,RCK und Vcc eine 
Spannung von ca. 4,2V.

Habe die Schaltung 2mal gelötet,bei beiden kommt das gleiche heraus.
Kann es sein,dass es daran liegt,dass ich statt dem 74HC595D einen 
M74HC595B1 verwende?

Der Mann aus dem Elektronikladen meinte,dass sei egal?

Gruß Michi

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Äm mal ne doofe Frage... hast du vieleicht den Chip falsch eingelötet?

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange man von links oben gegen den Uhrzeigersinn die Pins abzählt 
nicht

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael D. (michael1988)

>Solange man von links oben gegen den Uhrzeigersinn die Pins abzählt
>nicht

???
Klingt nicht gut. Hast du denn dir mal das Datenblatt angeschaut? Dort 
steht alles nahezu idiotensicher drin.

http://www.nxp.com/acrobat/datasheets/74HC_HCT595_4.pdf

MFG
Falk

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange du das "richtige oben" nimmst!
Im von Falk verlinktem Datenblatt ist der Chip (von OBEN drauf gesehen).
Prüf das bitte mal nach! Hab ich auch shconmal ausversehen verwurstet 
gehabt grrr da ärgert man sich dann immer tod bis man den Fehler 
findet.

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,aber das Datenblatt hab ich mir natürlich schon angeschaut,bevor 
ich hier was ins Forum poste. Ja,ich denke,dass ich das "richtige" Oben 
verwendet habe...

Trotzdem gehts immer noch nicht....

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr sehr komisch... Was für einen Programmer verwendest du?

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich compiliere mit Avrstudio 4.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.
Welche Hardware verwendest du zum Programmieren.

Autor: A. C. (michael1988)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen 10poligen ISP-Programmer. Aber daran kann es wohl kaum liegen. 
Bisher ging jedes Programm des Tutorials.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du auch daran gedacht, den '595 an die Betriebsspannung 
anzuschliessen?

Bitte nicht einfach so darauf antworten, sondern auch (messtechnisch) 
überprüfen!!!

Gruß,
Magnetus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.